AP33 Access Point

Der Juniper Access Point AP33 integriert Juniper Mist KI für AX-Funktionen und das dynamische Virtual Bluetooth® LE (vBLE) Antennen-Array, um den Netzwerkbetrieb zu automatisieren und die WLAN-Leistung zu steigern. Gleichzeitig stellt er in Echtzeit Netzwerkeinsichten und Standortservices bereit, einschließlich der Anwendungen Benutzer-Engagement, Asset-Standort und Contact Tracing. Batteriebetriebene BLE-Beacons und manuelle Kalibrierung sind nicht erforderlich. Der AP33 Access Point unterstützt gleichzeitige Gesamtdatenraten von bis zu 3,0 Gbit/s.

Verwaltet durch die Juniper Mist Cloud-Architektur bietet der Access Point AP33 beispiellose Benutzererfahrung mit niedrigeren Kosten für Einzelhandelsstandorte, Warenlager, Schulen, Kliniken und Homeoffice-Umgebungen.

Erfahren Sie mehr über die Juniper Mist Cloud-Services, die auf dem AP33 ausgeführt werden: Wi-Fi Assurance, Wired Assurance, Premium Analytics, den virtuellen Netzwerkassistenten Marvis, Benutzer-Engagement und Asset-Sichtbarkeit.

Wichtige Funktionen


Implementierungsort

Innenbereich

WLAN-Standard

802.11ax (WLAN 6), 5 GHz: 4x4:4; 2,4 GHz: 2x2:2

Tri-Band-WLAN

Ja

Antennenoptionen

Intern

Virtual Bluetooth LE

Ja

Funktionen und Vorteile

Hochleistungs-WLAN 802.11ax und Bluetooth® LE

Der AP33 unterstützt vier Spatial Streams im 5GHz-Band für eine maximale Datenrate von 2400 Mbps und zwei Spatial Streams im 2,4GHz-Band für eine maximale Datenrate von 575 Mbps. Das integrierte dynamische Array aus vBLE-Richtantennen mit 16 Elementen ermöglicht die Bereitstellung von standortbasierten Services mit einer Genauigkeit von 1 bis 3 Metern.

Das Radio Resource Management (RRM) automatisiert die dynamische Kanal- und Leistungszuweisung und berücksichtigt mithilfe seines eigenen Sensor-Funks WLAN und externe Interferenzquellen.

Juniper Mist KI überwacht fortwährend die Kennzahlen der Service Level Expectations zu Abdeckung und Kapazität, um die RF-Umgebung kennenzulernen und zu optimieren.

Ein spezielles Dualbandradio erfasst Daten für unsere Proactive Analytics and Correlation Engine (PACE, Patent in Bearbeitung).

Der AP33 nutzt maschinelles Lernen, um die Benutzererfahrung zu analysieren, Probleme zu korrelieren und automatisch Ursachen von Problemen zu erkennen.

Juniper Mist Platform erfasst automatisch Pakete und streamt diese an die Cloud, wenn größere Probleme erkannt wurden.

Diese Funktion spart IT Zeit und Aufwand und beseitigt die Notwendigkeit für einen anreisenden Techniker, der dann Daten für die Fehlerbehebung erneut erzeugen und aufnehmen muss.

Die AP33-Serie verbindet sich automatisch mit der Juniper Mist Cloud-Architektur, lädt ihre Konfiguration herunter und tritt dem jeweiligen Netzwerk bei.

Firmware-Aktualisierungen werden automatisch abgerufen und installiert, sodass gewährleistet ist, dass das Netzwerk immer über alle neuen Features, Bugfixes und Sicherheits-Updates verfügt.

Die Services Juniper Wi-Fi Assurance, Benutzer-Engagement und Asset-Tracking von Juniper Mist umfassen eine einfache Analysefunktion für Daten von bis zu 30 Tagen, wodurch die Extraktion von Erkenntnissen über das Netzwerk aus unternehmensweit verteilten Daten simplifiziert wird. So können Sie Ihre Support-Ressourcen angemessen ausrichten oder verbesserte Premium-Services einführen.

Sie können auch unseren Premium Analytics-Service abonnieren, um diese erweiterten Funktionen zu ermöglichen: Erweitern von Netzwerkerkenntnissen und Durchführung von Analysen für bis zu einem einjährigen Datensatz. Aktivieren von benutzerdefinierter Berichterstattung und Durchdringen der Telemetrie aus Datenelementen von Drittanbietern.

Der AP33 bietet eine 16-Elemente-Antennen-Array auf Basis von virtuellem Bluetooth®LE (vBLE), das über die Juniper Mist Cloud-Architektur mithilfe von BLE Cloud-Services gesteuert wird.

So werden Anwendungen wie die Ermittlung von Asset-Standorten, Navigationshilfen, Nähemeldungen und verschiedene Funktionen für Contact Tracing/Social Distancing ohne zusätzliche Hardware (wie Akku-betriebene Beacons) möglich. Passive Antennen verbessern die Leistung eines einzelnen Senders und erzeugen gerichtete Strahlung, um Entfernungen und Standorte mit einer Genauigkeit von 1 bis 3 Metern zu messen.

Fortwährende Überwachung von Services, die auf der AP33 ausgeführt werden und Versenden von Alarmen bei abnormalem Verhalten eines Services.

Dank dynamischer Fehlerbehebung muss die IT sich keine Sorgen mehr wegen möglicher AP-Abschaltungen oder der Nichtverfügbarkeit von Services machen.

Ein Leader im Magic Quadrant

Gartner nennt Juniper einen „Leader“ im Magic Quadrant 2020 im Bereich „LAN- und WLAN-Zugriffsinfrastrukturen“.

Bericht lesen

Ressourcencenter

Praktische Ressourcen
Schulungen und Community

KUNDENERFOLG

Veteranen erhalten angemessene Versorgung durch drahtlose KI von Juniper Mist Systems. Das U.S. Department of Veterans Affairs’ Orlando VA Medical Center (VAMC) ist in der brandneuen ca. 26 Hektar großen Anlage für über 400.000 Veteranen zuständig. Als hochmodernes medizinisches Zentrum ist Orlando VAMC stets auf der Suche nach innovativen Möglichkeiten zur Nutzung von Technologien, um den Patienten, Gästen und Mitarbeitern eine High-Touch-Erfahrung zu bieten.

Orlando VA-Bild

Wireless Access Points

AP33

Der Juniper Access Point AP33 integriert Juniper KI für AX-Funktionen und das dynamische Virtual Bluetooth® LE (vBLE) Antennen-Array, um den Netzwerkbetrieb zu automatisieren und die WLAN-Leistung zu steigern.

Technische Merkmale
Implementierungsort

Innenbereich

WLAN-Standard

802.11ax (WLAN 6), 5 GHz: 4x4:4; 2,4 GHz: 2x2:2

Tri-Band-WLAN

Ja

Antennenoptionen

Intern

Virtual Bluetooth LE

Ja

Derzeit angezeigt
AP32

Der AP32 Access Point von Juniper integriert Juniper Mist KI für AX-Funktionen, um den Netzwerkbetrieb zu automatisieren und die WLAN-Leistung zu steigern.

Technische Merkmale
Implementierungsort

Innenbereich

WLAN-Standard

802.11ax (WLAN 6), 5 GHz: 4x4:4; 2,4 GHz: 2x2:2

Tri-Band-WLAN

Ja

Antennenoptionen

Intern, extern

AP12

Der AP12 Access Point von Juniper integriert Juniper Mist KI für AX-Funktionen, um den Netzwerkbetrieb zu automatisieren und die WLAN-Leistung zu steigern.

Technische Merkmale
Implementierungsort

Innenbereich

WLAN-Standard

802.11ax (WLAN 6); 2x2:2

Tri-Band-WLAN

Ja

Antennenoptionen

Intern

Möchten Sie alle Access Points anzeigen?
Warum Juniper die Konkurrenz hinter sich lässt
Erfahren Sie, wie sich die Funktionen von Juniper Mist KI im Vergleich zur Konkurrenz schlagen.
Erleben Sie Juniper Mist KI in Aktion.
Nehmen Sie an unserer wöchentlichen Demo teil und überzeugen Sie sich davon, wie wir das branchenweit beste Erlebnis auf Zugriffsebene für kabelgebundene und drahtlose Netzwerke bereitstellen.
AP33 wird bei folgenden Lösungen eingesetzt
Drahtloser Zugriff

KI-gestützte Automatisierung und Erkenntnisse in Kombination mit Agilität und Zuverlässigkeit einer Microservices-Cloud sorgen für optimierte drahtlose Zugangserfahrungen und simplifizierten Netzwerkbetrieb.

„Gartner Magic Quadrant for Wired and Wireless LAN Access Infrastructure“, Bill Menezes, Christian Canales, Tim Zimmerman, Mike Toussaint, 4. November 2020.

Gartner bevorzugt keinen in seinen Forschungsveröffentlichungen beschriebenen Anbieter, kein Produkt und keinen Service, und rät Technologieanwendern davon ab, nur Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder anderen Auszeichnungen auszuwählen. Die Forschungsveröffentlichungen von Gartner spiegeln die Meinungen der Forschungsorganisation von Gartner wider und sollten nicht als Tatsachenaussagen verstanden werden. Gartner schließt jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Haftung in Bezug auf diese Studie sowie jegliche Garantie der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck aus.

GARTNER ist eine eingetragene Handels- und Dienstleistungsmarke von Gartner, Inc. und/oder den Vertragspartnern des Unternehmens in den USA und international. Die Verwendung in diesem Dokument wurde vorab genehmigt. Alle Rechte vorbehalten.