Switches QFX5200

Die QFX5200-Serie bietet Leitungsgeschwindigkeit, Plattformen mit niedriger Latenz für den Aufbau großer, standardbasierter IP-Fabrics. Diese Switches bieten flexible 10-GbE-, 25-GbE-, 40-GbE-, 50-GbE- und 100-GbE-Schnittstellen für Server- und netzwerkinterne Konnektivität. Die QFX5200-Switches sind eine optimale Wahl für Spine-Leaf-Bereitstellungen in Datencentern von Unternehmen, Service Providern und Cloud-Providern sowie für Routing-Anwendungsfälle in Metro-Umgebungen.

Diese Plattform unterstützt die SONiC-Implementierung von Juniper und bietet erstklassige Hardware und Routing, während sie gleichzeitig die Flexibilität, Ausfallsicherheit und Kosteneinsparungen der offenen und disaggregierten Architektur von SONiC nutzt.

Verwalten Sie Ihren QFX5200 mit dem einsatzbereiten Juniper Apstra System, das den gesamten Lebenszyklus des Netzwerks automatisiert, um Design, Bereitstellung und Betrieb zu vereinfachen und die Automatisierung geschlossener Kreisläufe zu gewährleisten.

Wichtige Funktionen


Anwendungsszenario: Datencenter-Fabric-Leaf/Spine

Portdichte:

  • QFX5200-48Y: 48 x 10/25 GbE SFP+/SFP28 und 6 x 40/100 GbE QSFP+/QSFP28
  • QFX5200-32C/-S: 32 x 40/100 GbE QSFP+/QSFP28

Durchsatz: Bis zu 3,6/6,4 Tbit/s (bidirektional)

SONiC: ONIE- und SONiC-Bilder vorinstalliert auf QFX5200-32C-S

 

Funktionen und Vorteile

Hoher Durchsatz

Bis zu 6,4 Tbit/s (bidirektional) Leitungsgeschwindigkeit, Switching mit niedriger Latenz zur Unterstützung von Datencenter-Fabrics, die auf bewährten, skalierbaren Technologiestandards aufbauen.

Junos OS – Funktionen

Ermöglicht die Unterstützung für erweiterte Netzwerkfunktionen wie BGP-Add-Path, MPLS, Layer 3-VPN und FCoE.
 

Möglichkeit zur Nutzung von SONiC

Die QFX5200-32C-S bietet Ihnen die Flexibilität, unsere Hardware- und Routing-Lösungen in einer Datencenter-Netzwerkinfrastruktur zu nutzen, die auf SONiC basiert.

Netzwerkautomatisierung

Inklusive vollständig automatisierte Bereitstellung (ZTP) und Unterstützung für Python, Ansible, Chef, Puppet und andere.

Fabric-Management

Die absichtsbasierte Apstra-Lösung von Juniper bietet volle Funktionen von Tag 0 bis Tag 2 für IP/EVPN-Fabrics mit geschlossenem Regelkreis.

Ein „Leader“ im Magic Quadrant

Gartner hat Juniper zum dritten Mal in Folge als einen „Leader” im „Magic Quadrant for Data Center and Cloud Networking eingestuft“.

Bericht lesen

KUNDENERFOLG

Kanadische Startups gehen mit der Cloud von CENGN weit über die Grenzen hinaus

Die Innovation zu beschleunigen ist der Schlüssel zu einer starken Wirtschaft und nationaler Wettbewerbsfähigkeit. In Kanada ist dies die Mission von CENGN, dem Kompetenzzentrum für Netzwerke der nächsten Generation (Centre of Excellence in Next Generation Networks). CENGN stellt kleinen und mittleren Unternehmen eine Cloud-basierte Infrastruktur zur Verfügung, mit der sie ihre Technologie validieren und die Kommerzialisierung ihrer Produkte beschleunigen können.

Bild: CENGN

Switches der QFX-Serie

Vergleichen Sie den QFX5200 mit anderen QFX-Produkten.
QFX5200

Die QFX5200-Serie bietet Leitungsgeschwindigkeit, 10-/25-/40-/50-/100-GbE-Switches mit niedriger Latenz für den Aufbau großer, standardbasierter IP-Fabrics. QFX5200-Switches sind eine optimale Wahl für Spine-Leaf-Fabric-Bereitstellungen im Datencenter sowie für Metro-Anwendungsfälle.

Technische Merkmale

Anwendungsszenario: Datencenter-Fabric-Leaf/Spine

Portdichte:

  • QFX5200-48Y: 48 x 10/25 GbE SFP+/SFP28 und 6 x 40/100 GbE QSFP+/QSFP28
  • QFX5200-32C/-S: 32 x 40/100 GbE QSFP+/QSFP28

Durchsatz: Bis zu 3,6/6,4 Tbit/s (bidirektional)

SONiC: ONIE- und SONiC-Bilder vorinstalliert auf QFX5200-32C-S

 

Derzeit angezeigt
QFX5220

Die QFX5220-Reihe bietet bis zu 400-GbE-Schnittstellen für sehr große, dichte und schnelle standardbasierte Fabrics auf Grundlage einer bewährten Internet-Scale-Technologie. QFX5220-Switches sind eine optimale Wahl für Bereitstellungen von Spine-Leaf-Datencenter-Fabrics sowie für Metro-Anwendungsfälle.

Technische Merkmale

Anwendungsszenario: Datencenter-Fabric-Spine

Portdichte:

  • QFX5220-32CD: 32 x 40/100/4000 GbE QSFP56-DD und 2 x 10 GbE SFP+
  • QFX5220-128C: 128 x 100 GbE QSFP28 und 2 x 10 GbE SFP+

Durchsatz: Bis zu 25,6 Tbit/s (bidirektional)

 

QFX5130

Die QFX5130-Serie bietet eine kostenoptimierte 1 HE mit hoher Dichte, 400-GbE-festen Konfigurations-Switch auf der Grundlage des Broadcom Trident 4 und eignet sich ideal für Umgebungen, in denen Cloud-Services hinzugefügt werden. Die QFX5130-Serie ist dank ihrer 10-/25-/40-/100-/400-GbE-Schnittstellenoptionen ideal geeignet für Spine-Leaf-Bereitstellungen in Unternehmen, für Service Provider sowie für Umgebungen von Cloud-Providern.

Technische Merkmale

Anwendungsszenario: Datencenter-Fabric-Spine

Portdichte:

  • QFX5130-32CD: 32 x 400 GbE QSFP-DD/QSFP+/QSFP28 und 2 x 10 GbE SFP+

Durchsatz: Bis zu 25,6 Tbit/s (bidirektional)

 

Möchten Sie alle QFX-Produkte anzeigen?
Probieren Sie es aus. Jetzt.
Lernen Sie unsere IP/EVPN Fabric-Lösungen kennen – kostenlos!
Live-Veranstaltungen und On-Demand-Demos
Lernen Sie den Weg zu einem transformierten Netzwerk kennen.
Die QFX5200 werden bei diesen Lösungen eingesetzt
Datencenter-Netzwerke

Simplifizieren Sie die betrieblichen Abläufe und sichern Sie Erfahrungen mit dem automatisierten Cloud-Datencenter der nächsten Generation.Juniper unterstützt Sie dabei, den gesamten Netzwerklebenszyklus zu automatisieren, wodurch Design, Bereitstellung und Betrieb vereinfacht werden und ein geschlossener Regelkreis gewährleistet wird.

Vernetzung von Datencentern

Die erste Generation der DCI-Lösungen begegnet der beschränkten Skalierbarkeit mit unflexiblen, proprietären Netzwerkelementen und Steuerungssoftware. Mithilfe der DCI-Lösungen von Juniper werden diese Einschränkungen überwunden.

Automatisierte Datencenter-Fabrics

Standardbasierte Netzwerk-Fabric-Architekturen helfen Ihrem Datencenter beim Skalieren und erhöhen gleichzeitig die Zuverlässigkeit und Agilität durch Automatisierung. Diese Lösung vereint die automatisierten und gesicherten Abläufe des Apstra Systems von Juniper für herstellerübergreifende Netzwerke mit den skalierbaren und programmierbaren Switching-Plattformen von Juniper.

 

„Gartner Magic Quadrant for Data Center and Cloud Networking“, Andrew Lerner, Evan Zeng, Jonathan Forest, 30. Juni 2020.

Gartner bevorzugt keinen in seinen Forschungsveröffentlichungen beschriebenen Anbieter, kein Produkt und keinen Service, und rät Technologieanwendern davon ab, nur Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder anderen Einstufungen auszuwählen. Die Forschungsveröffentlichungen von Gartner spiegeln die Meinungen der Forschungsorganisation von Gartner wider und sollten nicht als Tatsachenaussagen verstanden werden. Gartner schließt jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Haftung in Bezug auf diese Studie sowie jegliche Garantie der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck aus.

GARTNER ist eine eingetragene Handels- und Dienstleistungsmarke von Gartner, Inc. und/oder den Vertragspartnern des Unternehmens in den USA und international. Die Verwendung in diesem Dokument wurde vorab genehmigt. Alle Rechte vorbehalten.