Universität gestaltet das Netzwerk zugunsten höherer App-Leistung und simplifizierter Betriebsabläufe um

Die Universität New Haven in Connecticut mit ihren 6.800 Studierenden expandierte und musste im Zuge dessen die Zuverlässigkeit und Anwendungsleistung des Datencenters und Campus-Netzwerks verbessern.

Überblick


Unternehmen University of New Haven
Branche Bildung
Verwendete Produkte MX104QFX5200EX4600EX4300
Region Nord-, Mittel- und Südamerika
Bild: University of New Haven
„Wir sind das ganze Jahr rund um die Uhr in Betrieb. Ein hoher Logistikaufwand war notwendig, um eine Aufrüstung für jedes Gebäude vorzunehmen. Es gab jedoch seitens der Nutzer keine Beschwerden darüber, dass es durch die Umstellung zu Servicebeeinträchtigungen kam.“
Greg Bartholomew Director of Networking and System Operations, University of New Haven

Die Universität von New Haven ist eine liberale Kunsthochschule mit vier Campus-Anlagen in Connecticut und einer in Italien. Die steigenden Einschreibungen zwangen die Universität zu einer Umgestaltung des Netzwerks, um die digitalen Erfahrungen der Benutzer zu verbessern, die Verwaltung zu vereinfachen und den Betrieb zu automatisieren.

Die Herausforderung

Mit der Einführung von 20 neuen Studienprogrammen musste die Universität von New Haven Probleme in Bezug auf die Zuverlässigkeit und Anwendungsleistung des Backbone, der Campus-Netzwerke und der Benutzer-Desktops lösen. Die Ursache dafür war ein Layer 2-Netzwerk, das unzuverlässig arbeitete und keine Kapazitäten mehr hatte.

Geschäftslösung

Die Universität arbeitete mit den Netzwerkingenieuren der Firma Integration Partners zusammen, um ein vorhersehbares Netzwerk zu schaffen, das flexibel und zugleich einfach im Betrieb ist.

Geschäftsergebnisse

Die Universität erneuerte die Konnektivität in 35 Gebäuden des Campus und im Datencenter ohne Beeinträchtigung der Geschäftsabläufe. Zudem wurden die Ausfallsicherheit des Netzwerks erhöht und die Probleme bei der Anwendungsperformance beseitigt. Gleichzeitig ermöglichte die Netzwerkautomatisierung die schnelle Bereitstellung von Switches und sie vereinfachte den laufenden Betrieb.

„Anstatt sich bei 40 Switches einzeln anzumelden, reicht eine fünf Minuten dauernde Anmeldung bei [Junos] Space dafür aus. Mit dem Junos OS wird auf allen Geräten bei der Anmeldung die gleiche Syntax verwendet. Ich kann mir nicht vorstellen, für jedes Geräte eine unterschiedliche Syntax zu erlernen.“
Greg Bartholomew Director of Networking and System Operations, University of New Haven