Services Gateway SRX5600

Eine Services Processing Card 3 (SPC3) beschleunigt die Leistung für die anspruchsvollsten Anwendungsfälle, einschließlich hochwertiger Datencenter, IoT und 5G. Die Firewall der nächsten Generation unterstützt Funktionen für Intrusion Prevention, Anwendungstransparenz und -kontrolle sowie Inhaltssicherheit, einschließlich Virenschutz, Anti-Spam und Webfilterung.

Advanced Threat Prevention bietet umfassende Abwehrmaßnahmen mit dynamischer Malware-Erkennung, SecIntel-Threat-Feeds, Encrypted Traffic Insights und Adaptive Threat Profiling.

Wichtige Funktionen


Firewall-Leistung (max.)

480 Gbit/s

IPS-Leistung

460 Gbit/s

VPN-Leistung

120 Gbit/s

Maximale Anzahl gleichzeitiger Sitzungen

182 Millionen

PoE+-Ports

5 IOC-Steckplätze

Funktionen und Vorteile

Advanced Threat Prevention

Dynamischer Bedrohungsschutz mit Advanced Threat Prevention von Juniper, einschließlich Malware-Sandboxing, Bedrohungserkennungs-Feeds und Encrypted Traffic Insights zur Erkennung von Malware, die im SSL-verschlüsselten Datenverkehr versteckt ist.

Firewall der nächsten Generation

Erkennen und mindern Sie Bedrohungen durch Software-fähige Firewall-Funktionen der nächsten Generation (NGFW), einschließlich Intrusion Prevention System (IPS), Anwendungssicherheit (AppSecure), Benutzer-ID und rollenbasierte Zugriffssteuerung sowie Content Security (Netzwerk-Antivirus, Anti-Spam und verbesserte Webfilterung).

Ein Mechanismus für SRX-Linecards der nächsten Generation, der Durchsatz und Latenz verbessert, indem Datenströme, die keine tiefe Paketprüfung erfordern, identifiziert und beschleunigt werden.

Er priorisiert aktive Datenströme, damit diese auf Basis des Datenverkehrstyps und der erforderlichen Prüfungsebene eine angemessene Sicherheitsbehandlung erhalten.

Zuverlässigkeit der Carrier-Klasse

Redundante Hardware und Komponenten wurden mit ausfallsicheren Netzwerk- und Systemprozessen kombiniert, die in Junos OS-Software integriert sind, um eine Systemverfügbarkeit von 99,9999 % zu gewährleisten.

Moderne Routing-Engine

Trennt Daten- und Steuerungsebenen voneinander und ermöglicht so die Bereitstellung von konsolidierten Routing- und Sicherheitsgeräten.

Juniper Secure Connect

Bietet dynamischen, anpassungsfähigen, sicheren SSL-VPN-Zugriff auf Unternehmens- und Cloudressourcen für Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten.

Integrierte/externe Funktionen ermöglichen eine automatische Remote-Konfiguration von Netzwerk- und Sicherheitsrichtlinien und Einstellungen auf SRX-Geräten.

Diese automatisierten Funktionen arbeiten mit zentralisiertem Netzwerksicherheitsmanagement zusammen, um den IT-Betrieb spürbar zu vereinfachen.

Die modulare Plattform unterstützt durch Services Processing Cards (SPCs) und I/O Cards (IOCs) nahezu lineare Skalierbarkeit ohne Leistungseinbußen. Die modulare Plattform unterstützt durch Services Processing Cards (SPCs) und I/O Cards (IOCs) nahezu lineare Skalierbarkeit ohne Leistungseinbußen. Servicespezifische Hardware ist nicht erforderlich.

Konnektivität skaliert von 1 GbE bis 100 GbE, ermöglicht durch die benutzerdefinierte 960-Gbit/s Switch-Fabric des SRX.

CyberRatings Enterprise Firewall Test

Juniper erhält höchste Bewertung für sicherheitstechnische Wirksamkeit.

Bericht lesen

Ressourcencenter

Praktische Ressourcen

Technische Dokumentation

SRX5600 – Support
Schulungen und Community

Schulung

Hintergrundinformationen

KUNDENERFOLG

Pac-12 baut ein All-Star-Netzwerk auf, um allen Sportbegeisterten mehr bieten zu können

Pac-12 hat mehr NCAA-Meisterschaften im Teamsport gewonnen als jede andere Konferenz. Millionen von Fans verfolgen Basketball, Fußball, American Football und noch mehr College-Sport bei Pac-12 Networks. Um einfache Abläufe und eine gute Skalierbarkeit des digitalen und TV-Angebots sicherzustellen, setzt das Medienunternehmen Pac-12 komplett auf ein Netzwerk von Juniper, um das Datencenter und die 116 Sportstätten zu verbinden.

Bild: Pac12 Networks

Services Gateways der SRX-Serie

Vergleichen Sie die SRX5600 mit anderen SRX-Produkten.
SRX5600

Das SRX5600 ist ideal für die Sicherung der Datencenter großer Unternehmen und Service Provider-Infrastrukturen sowie die Aggregation von Sicherheitsservices.

Technische Merkmale
Firewall-Leistung (max.)

480 Gbit/s

IPS-Leistung

460 Gbit/s

VPN-Leistung

120 Gbit/s

Maximale Anzahl gleichzeitiger Sitzungen

182 Millionen

PoE+-Ports

5 IOC-Steckplätze

Derzeit angezeigt
SRX5400

Das SRX5400 ist ideal für die Sicherung von Datencentern großer Unternehmen, Service Provider-Infrastruktur und Netzwerke des öffentlichen Sektors.

Technische Merkmale
Firewall-Leistung (max.)

270 Gbit/s

IPS-Leistung

230 Gbit/s

VPN-Leistung

60 Gbit/s

Maximale Anzahl gleichzeitiger Sitzungen

90 Millionen

Anschlüsse

2 IOC-Steckplätze (siehe IOC-Optionen)

SRX5800

Das Services Gateway SRX5800 ist für Datencenter großer Unternehmen, Service Provider-Infrastruktur und Netzwerke des öffentlichen Sektors ausgelegt.

Technische Merkmale
Firewall-Leistung (max.)

1 Tbit/s

IPS-Leistung

860 Gbit/s

VPN-Leistung

230 Gbit/s

Maximale Anzahl gleichzeitiger Sitzungen

338 Millionen

PoE+-Ports

11 IOC-Steckplätze

Möchten Sie alle SRX-Produkte anzeigen?
Gartner bezeichnet Juniper als „Magic Quadrant Challenger in Enterprise Network Firewalls“
Erfahren Sie, wie wir den Status Quo im Bereich der Netzwerksicherheit in Frage stellen.
Live-Veranstaltungen und On-Demand-Demos
Erleben Sie den Weg zu einem transformierten Netzwerk.
Das SRX5600 wird bei folgenden Lösungen eingesetzt
Vernetzte Sicherheit

Juniper Connected Security schützt Benutzer, Anwendungen und Infrastruktur durch Erweiterung der Sicherheit im gesamten Netzwerk auf sämtliche Verbindungspunkte vom Kunden bis zur Cloud.

Firewall der nächsten Generation

Die Firewalls der nächsten Generation von Jupiter reduziert das Risiko von Angriffen und bietet eine granulare Kontrolle von Anwendungen, Benutzern und Geräten durch identitätsbasierte Richtlinien, Mikrosegmentierung, VPN-Konnektivität und validierte Bedrohungsabwehr.

Sicherheit für Service Provider

Juniper Connected Security schützt Benutzer, Anwendungen und Infrastruktur durch das Erweitern der Bedrohungserkennung auf sämtliche Verbindungspunkte im gesamten Netzwerk.

Sicherheit öffentlicher Clouds

Die Akzeptanz für öffentliche Clouds auf sichere Weise verstärken – durch einfache Bereitstellung, konsistente Sicherheit und einheitliches Management auf allen Ebenen: innerhalb von Workloads, zwischen Anwendungen und Instanzen und über Umgebungen hinweg.

Sicherheit in Datencentern

Vernetzen Sie Anwendungen und schützen Sie dabei Daten, wo auch immer sie sich befinden – mit validierter Bedrohungsabwehr im Datencenter, Zuverlässigkeit und skalierbaren Lösungen, die Ihre Initiativen für die Datencenterarchitektur und Ihre geschäftlichen Anforderungen unterstützen.

„Gartner Magic Quadrant for Network Firewalls“, von Rajpreet Kaur, Adam Hils und Jeremy D’Hoinne, 10. November 2020.
Gartner bevorzugt keinen in seinen Forschungsveröffentlichungen beschriebenen Anbieter, kein Produkt und keinen Service, und rät Technologieanwendern davon ab, nur Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder anderen Einstufungen auszuwählen. Die Forschungsveröffentlichungen von Gartner spiegeln die Meinungen der Forschungsorganisation von Gartner wider und sollten nicht als Tatsachenaussagen verstanden werden. Gartner schließt jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Haftung in Bezug auf diese Studie sowie jegliche Garantie der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck aus.

GARTNER ist eine eingetragene Handels- und Dienstleistungsmarke von Gartner, Inc. und/oder den Vertragspartnern des Unternehmens in den USA und international. Die Verwendung in diesem Dokument wurde vorab genehmigt. Alle Rechte vorbehalten.