Pressemitteilungen

Pressezentrum

2019

Navigation
PYXYA entscheidet sich für Contrail SD-WAN von Juniper Networks für seine OTT Managed Network Services

Der Over-the-Top-Ansatz von PYXYA will etablierte Auslieferungsmodelle für Enterprise Connectivity mit Hilfe von Contrail SD-WAN unterbrechen

München, 25. September 2019 – Juniper Networks (NYSE:JNPR), einer der führenden Anbieter von sicheren, KI-gesteuerten Netzwerken, arbeitet mit dem französischen Managed Services Anbieter PYXYA zusammen, um die Contrail SD-WAN-Lösung bereitzustellen. Damit wollen beide Unternehmen die wachsende Nachfrage nach einer sicheren Zweigstellen-Konnektivität erfüllen.

PYXYA mit Sitz in Lyon, Frankreich, definiert das traditionelle Managed Services-Modell komplett neu. Das Unternehmen bietet sicheren Over-the-top (OTT) SD-WAN-Service mit Contrail SD-WAN, der auf bestehenden Netzwerkinfrastrukturen aufbaut.

Die automatisierte, mandantenfähige und rollenbasierte Zugriffskontrolle von Juniper war einer der Gründe, weswegen sich PYXYA für Juniper Networks entschied. Sie ist außerdem auf das Geschäftsmodell von PYXYA abgestimmt, das verschiedene Ebenen von Anbietern mit einem umfassenden Leistungsspektrum unterstützt.

PYXYA ist ein Dienstleister für Enterprise-Kunden, Systemintegratoren und Managed Service Provider, die als Reseller für ihre Lösung fungieren. Das Unternehmen ist auch bestens positioniert, um Behörden zu unterstützen, da PYXYA sowohl On-Premise- als auch Cloud-Lösungen anbieten kann. Dies ist ein gemeinsamer Faktor für das sichere Hosting sensibler öffentlicher Informationen sowie der Zertifizierung durch Behörden.

Im Rahmen der Partnerschaft ist es das Ziel von PYXYA, die umfangreichen Möglichkeiten von Contrail SD-WAN zu nutzen, um künftig von SD-WAN- zu SD-Branch-Services wechseln zu können. Das PYXYA Portal ermöglicht die Steuerung der WAN-Infrastruktur sowie der Universalisierungs-Software der PyBox. Die Lösung wird kontinuierlich weiter entwickelt, um das Management von lokalen Netzwerkinfrastrukturen und Wi-Fi zu integrieren. PYXYA plant, die Lösung dann zu migrieren, um die gesamte IT-Infrastruktur des Standorts über SD-Branch zu verwalten.

Contrail SD-WAN ermöglicht es PYXYA, seine bestehenden und längerfristigen Geschäftsziele zu erreichen. Kunden erhalten via Mist Systems, einem Unternehmen von Juniper Networks, komplett integrierte, erweiterte Security-Maßnahmen, Managed LAN und integriertes Wi-Fi. PYXYA nutzt außerdem das Mist Know-how bei künstlicher Intelligenz (KI), um seinen gesamten Kundenservice zu verbessern.

Zu den Highlights gehören:

  • Contrail SD-WAN bietet mehr als nur ein SD-WAN. Es unterstützt die Ziele von PYXYA bei der Bereitstellung von SD-Branch, einschließlich Managed LAN, Wi-Fi und Security.

  • Das offene API von Juniper automatisiert die SD-WAN-Lösung von PYXYA.

  • Die Universal-CPEs der NFX-Serie ermöglichen es PYXYA, die Lösungen für seine Kunden individuell anzupassen. Damit erlaubt sie eine weitaus größere Flexibilität als andere Lösungen. Dank der uCPE der NFX-Serie ermöglicht PYXYA, auch Edge-Computing-Lösungen anzubieten.

  • Die Fähigkeiten künstlicher Intelligenz (KI) sollen das künftig verfügbare Leistungsangebot differenzieren, zu dem auch Funktionen wie die automatische Business-Application-Visibilität sowie die Schwachsignalanalyse für die vorausschauende Wartung gehören.

  • Mit über 23.000 Kunden und über einer Million ausgelieferter SRX-Geräte bieten die Netzwerk-Service-Plattformen der Juniper SRX300-Serie und NFX-Serie das umfangreichste SD-WAN-fähige CPE-Portfolio der Branche mit integrierter Sicherheit.

  • Testergebnisse des unabhängigen Labors EANTC zertifizieren, dass Contrail SD-WAN eine bewährte, skalierbare Lösung ist. Zusätzlich zur Skalierbarkeit validiert der Report das umfangreiche Funktions-Portfolio von Contrail SD-WAN. Dazu gehören unter anderem offene APIs, die eine Anpassung der Lösung, Mandantenfähigkeit, rollenbasierte Zugriffskontrolle, Application Quality of Experience, Analytics und Reporting sowie vieles mehr ermöglichen.

Zitate:

„Wir sind ein junger, dynamischer und disruptiver Anbieter im Cloud-Markt. Unser OTT-Modell ist ein neuer Ansatz für die Bereitstellung von Cloud-Services – und wir haben mit Juniper Networks den perfekten Partner gefunden. Sie bieten uns eine Lösung mit einem offene API, mit der wir das System in unsere Umgebung integrieren, es automatisieren und anpassen können. So sind wir in der Lage, unsere Lösung am Markt zu differenzieren. Unser Ziel ist es, neue und innovative Lösungen – wie für SD-Zweigstellen – zu entwickeln, die Kunden aus verschiedenen Branchen verbesserte Sicherheits-, LAN-, Wi-Fi- und KI-Dienste bieten. Wir sind zuversichtlich, dass Juniper Networks uns auf dem Weg zu unseren „KI-driven Networks“ mit seiner Lösung begleiten wird, um den französischen WAN-Markt schnell zu entwickeln.“
– Marc del Fabbro, Chief Executive Officer, PYXYA

„PYXYA ist ein zukunftsorientierter Anbieter, der einen innovativen Ansatz für Managed Services verfolgt. Diese erlauben Kunden die Flexibilität, die Infrastruktur ihrer Wahl zu nutzen, die sie über die Top-Services hinaus anbieten können. Dazu gehören auch SD-WAN und SD-Branch. Wir erwarten von diesem relativ neuen Trend, dass er in den kommenden Jahren weiter wachsen wird. Unternehmen wie PYXYA bieten ein neuartiges Service-Modell, das sich nicht nur an Unternehmenskunden richtet, sondern auch an Systemintegratoren und andere Dienstleister. Ich freue mich, dass sie sich für Juniper als Partner entschieden haben.“
– Sally Bament, VP of Service Provider Strategy, Juniper Networks

Über Juniper Networks

Juniper Networks hinterfragt die inhärente Komplexität im Multicloud-Zeitalter von Netzwerken mit Produkten, Lösungen und Dienstleistungen, die die Art und Weise verändern, wie Menschen miteinander kommunizieren, arbeiten und leben. Juniper vereinfacht den Prozess hin zu einer sicheren und automatisierten Multicloud-Umgebung, um geschützte und KI-gesteuerte Netzwerke zu ermöglichen, die die Welt verbinden. Weitere Informationen finden Sie unter: Juniper Networks (www.juniper.net.de) oder folgen Sie Juniper auf Twitter, LinkedIn und Facebook.

Media Relations:

Tanja Schürmann
Edelman GmbH
+49 151 1726 7083
Juniper_Germany@edelman.com