Über unsere Leader

Bei Juniper sind wir bestrebt, Netzwerkerlebnisse zu schaffen, die die Art und Weise verändern, wie Menschen sich verbinden, arbeiten und leben. Unser Führungsteam und der Vorstand setzen sich für Innovationen ein, die den Wandel in einer vernetzten Welt vorantreiben.

Führungsteam

Führungsteam

Rami Rahim

Chief Executive Officer

Rami Rahim ist Chief Executive Officer und Mitglied des Board of Directors bei Juniper Networks. Im November 2014 wurde Rahim zum CEO des Unternehmens ernannt.

Rahim begann seine Karriere bei Juniper Anfang des Jahres 1997 als Mitarbeiter Nr. 32 und arbeitete als Ingenieur am ersten bahnbrechenden Produkt von Juniper, dem Core-Router M40. Rahim übernahm im Laufe der Jahre verschiedene technische und Führungspositionen bei Juniper, wo er sein technisches Wissen in das Design und die Entwicklung des branchenführenden Produktportfolios von Juniper einbrachte.

Bis vor kurzem war er als Executive Vice President und General Manager des Bereichs Juniper Development and Innovation (JDI) tätig, wo er für das gesamte Produkt- und Technologieportfolio von Juniper verantwortlich zeichnete. In dieser Position war er für die Strategie, Entwicklung und das Geschäftswachstum der Routing-, Switching-, Sicherheits- und Siliziumtechnologie sowie des Junos-Betriebssystems zuständig.

Darüber hinaus bekleidete er über die Jahre verschiedene Führungspositionen, unter anderem als Executive Vice President und General Manager der Platform Systems Division für Routing- und Switching-Lösungen, Senior Vice President der Edge and Aggregation Business Unit (EABU) sowie als Vice President und General Manager der EABU.

Rahim erlangte einen Bachelor of Science in Elektrotechnik von der University of Toronto und einen Master of Science in Elektrotechnik von der Stanford University. Zudem nahm er an einem 6-wöchigen Intensivprogramm für Führungskräfte an der Graduate School of Business der Stanford University teil. Rahim besitzt 20 US-Patente im Bereich Netzwerktechnologien und ist Mitglied der IEEE.

Führungsteam

Rami Rahim

Chief Executive Officer

Rami Rahim ist Chief Executive Officer und Mitglied des Board of Directors bei Juniper Networks. Im November 2014 wurde Rahim zum CEO des Unternehmens ernannt.

Rahim begann seine Karriere bei Juniper Anfang des Jahres 1997 als Mitarbeiter Nr. 32 und arbeitete als Ingenieur am ersten bahnbrechenden Produkt von Juniper, dem Core-Router M40. Rahim übernahm im Laufe der Jahre verschiedene technische und Führungspositionen bei Juniper, wo er sein technisches Wissen in das Design und die Entwicklung des branchenführenden Produktportfolios von Juniper einbrachte.

Bis vor kurzem war er als Executive Vice President und General Manager des Bereichs Juniper Development and Innovation (JDI) tätig, wo er für das gesamte Produkt- und Technologieportfolio von Juniper verantwortlich zeichnete. In dieser Position war er für die Strategie, Entwicklung und das Geschäftswachstum der Routing-, Switching-, Sicherheits- und Siliziumtechnologie sowie des Junos-Betriebssystems zuständig.

Darüber hinaus bekleidete er über die Jahre verschiedene Führungspositionen, unter anderem als Executive Vice President und General Manager der Platform Systems Division für Routing- und Switching-Lösungen, Senior Vice President der Edge and Aggregation Business Unit (EABU) sowie als Vice President und General Manager der EABU.

Rahim erlangte einen Bachelor of Science in Elektrotechnik von der University of Toronto und einen Master of Science in Elektrotechnik von der Stanford University. Zudem nahm er an einem 6-wöchigen Intensivprogramm für Führungskräfte an der Graduate School of Business der Stanford University teil. Rahim besitzt 20 US-Patente im Bereich Netzwerktechnologien und ist Mitglied der IEEE.

Führungsteam

Pradeep Sindhu

Gründer und Chief Scientist

Pradeep Sindhu gründete Juniper Networks im Februar 1996 und hat das Unternehmen in verschiedenen wichtigen Rollen maßgeblich geprägt. Nach der Gründung des Unternehmens war er acht Monate lang Chairman und Chief Executive Officer, anschließend war er über 20 Jahre Chief Technology Officer. Derzeit ist er als Chief Scientist tätig. Während dieser Zeit war er maßgeblich an der Architektur, dem Entwurf und der Entwicklung des M40-Routers beteiligt.

Vor der Gründung von Juniper Networks war Dr. Sindhu Principal Scientist and Distinguished Engineer am Computer Science Lab des Palo Alto Research Centers (PARC) von Xerox, wo er an Designtools für VLSI und Hochgeschwindigkeitsverbindungen für Shared-Memory-Multiprozessoren arbeitete. Sein Beitrag zu Architektur, Design und Entwicklung dieser Geräte führte zur kommerziellen Entwicklung der ersten Hochleistungs-Multiprozessorsysteme von Sun Microsystems, unter anderem dem SS1000 und SS2000.

Dr. Sindhu hat einen Bachelor-Abschluss in Elektrotechnik vom Indian Institute of Technology in Kanpur sowie einen Master-Abschluss im gleichen Fach von der University of Hawaii. Seinen Master-Abschluss in Informatik erlangte er an der Carnegie Mellon University, wo er in diesem Fach auch promovierte.

Führungsteam

Pradeep Sindhu

Gründer und Chief Scientist

Pradeep Sindhu gründete Juniper Networks im Februar 1996 und hat das Unternehmen in verschiedenen wichtigen Rollen maßgeblich geprägt. Nach der Gründung des Unternehmens war er acht Monate lang Chairman und Chief Executive Officer, anschließend war er über 20 Jahre Chief Technology Officer. Derzeit ist er als Chief Scientist tätig. Während dieser Zeit war er maßgeblich an der Architektur, dem Entwurf und der Entwicklung des M40-Routers beteiligt.

Vor der Gründung von Juniper Networks war Dr. Sindhu Principal Scientist and Distinguished Engineer am Computer Science Lab des Palo Alto Research Centers (PARC) von Xerox, wo er an Designtools für VLSI und Hochgeschwindigkeitsverbindungen für Shared-Memory-Multiprozessoren arbeitete. Sein Beitrag zu Architektur, Design und Entwicklung dieser Geräte führte zur kommerziellen Entwicklung der ersten Hochleistungs-Multiprozessorsysteme von Sun Microsystems, unter anderem dem SS1000 und SS2000.

Dr. Sindhu hat einen Bachelor-Abschluss in Elektrotechnik vom Indian Institute of Technology in Kanpur sowie einen Master-Abschluss im gleichen Fach von der University of Hawaii. Seinen Master-Abschluss in Informatik erlangte er an der Carnegie Mellon University, wo er in diesem Fach auch promovierte.

Führungsteam

Eva Andres

SVP, Chief Human Resources Officer

Eva Andres ist verantwortlich für die Festlegung unserer globalen Personalstrategie sowie die Förderung von Vielfalt, Inklusion und Wachstum bei unserer wichtigsten Ressource, den Mitarbeitern. Sie leitet die Personalabteilung und den Juniper Networks Foundation Fund, der die nächste Generation von Ingenieuren und Innovatoren inspiriert.

Mit über 20 Jahren in globalen Führungspositionen hatte Eva Andres bereits führende Rollen im Personalbereich inne, angefangen von Startup-Unternehmen bis hin zu multinationalen Organisationen, und hat sich in der Vorbereitung und Führung von Unternehmen durch Transformation und Wachstum bewiesen. Vor ihrer Tätigkeit bei Juniper hatte sie gehobene Führungspositionen bei Virtustream (Dell EMC), Documentum und Dupont inne.

Eva Andres hat einen Master-Abschluss in Organisationspsychologie von der Universität von Barcelona, Spanien.

Führungsteam

Eva Andres

SVP, Chief Human Resources Officer

Eva Andres ist verantwortlich für die Festlegung unserer globalen Personalstrategie sowie die Förderung von Vielfalt, Inklusion und Wachstum bei unserer wichtigsten Ressource, den Mitarbeitern. Sie leitet die Personalabteilung und den Juniper Networks Foundation Fund, der die nächste Generation von Ingenieuren und Innovatoren inspiriert.

Mit über 20 Jahren in globalen Führungspositionen hatte Eva Andres bereits führende Rollen im Personalbereich inne, angefangen von Startup-Unternehmen bis hin zu multinationalen Organisationen, und hat sich in der Vorbereitung und Führung von Unternehmen durch Transformation und Wachstum bewiesen. Vor ihrer Tätigkeit bei Juniper hatte sie gehobene Führungspositionen bei Virtustream (Dell EMC), Documentum und Dupont inne.

Eva Andres hat einen Master-Abschluss in Organisationspsychologie von der Universität von Barcelona, Spanien.

Führungsteam

Anand Athreya

EVP, Chief Development Officer

Anand „Andy“ Athreya ist Executive Vice President und Chief Development Officer. In dieser Funktion ist er für die Abteilung Engineering verantwortlich. Außerdem leitet er Initiativen zur Verbesserung der Forschungs-, Entwicklungs- und Testumgebungen von Juniper.

Seit er 2004 zu Juniper Networks kam, bekleidete Athreya verschiedene Führungspositionen innerhalb der Internet and Security Products-Gruppe und war zuletzt als Vice President of Engineering der Branch Services Business Unit tätig. Athreya hat bereits viele verschiedene Produkte erfolgreich auf den Markt gebracht, u. a. die J-Serie, Junos-Sicherheitssoftware, die SRX-Serie für Zweigstellen, die MX- und PTX-Serie sowie ACX-Systeme. Darüber hinaus war er eine treibende Kraft bei der Gewinnung wichtiger internationale Kunden.

Vor seiner Tätigkeit bei Juniper arbeitete Athreya als Director of Software Engineering bei Procket Networks. Zuvor war er außerdem Vice President of Engineering bei Malibu Networks, Assistant Vice President of Product Management and Strategy bei Tiara Networks und bekleidete verschiedene Managementpositionen bei Novell.

Athreya besitzt einen Bachelor-Abschluss in Elektrotechnik von der Universität von Bangalore, einen Master-Abschluss in Informatik und Ingenieurswissenschaften von der Osmania University und einen MBA von der National University. Des Weiteren besitzt er einen Abschluss des Advanced Management Program der Harvard Business School und hält verschiedene Patente im Bereich Netzwerke.

Führungsteam

Anand Athreya

EVP, Chief Development Officer

Anand „Andy“ Athreya ist Executive Vice President und Chief Development Officer. In dieser Funktion ist er für die Abteilung Engineering verantwortlich. Außerdem leitet er Initiativen zur Verbesserung der Forschungs-, Entwicklungs- und Testumgebungen von Juniper.

Seit er 2004 zu Juniper Networks kam, bekleidete Athreya verschiedene Führungspositionen innerhalb der Internet and Security Products-Gruppe und war zuletzt als Vice President of Engineering der Branch Services Business Unit tätig. Athreya hat bereits viele verschiedene Produkte erfolgreich auf den Markt gebracht, u. a. die J-Serie, Junos-Sicherheitssoftware, die SRX-Serie für Zweigstellen, die MX- und PTX-Serie sowie ACX-Systeme. Darüber hinaus war er eine treibende Kraft bei der Gewinnung wichtiger internationale Kunden.

Vor seiner Tätigkeit bei Juniper arbeitete Athreya als Director of Software Engineering bei Procket Networks. Zuvor war er außerdem Vice President of Engineering bei Malibu Networks, Assistant Vice President of Product Management and Strategy bei Tiara Networks und bekleidete verschiedene Managementpositionen bei Novell.

Athreya besitzt einen Bachelor-Abschluss in Elektrotechnik von der Universität von Bangalore, einen Master-Abschluss in Informatik und Ingenieurswissenschaften von der Osmania University und einen MBA von der National University. Des Weiteren besitzt er einen Abschluss des Advanced Management Program der Harvard Business School und hält verschiedene Patente im Bereich Netzwerke.

Führungsteam

David Cheriton

Chief Data Center Scientist

Dr. David Cheriton ist Chief Data Center Scientist. Er verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in den Bereichen Software, verteilte Systeme und Netzwerke, unter anderem war er über 35 Jahre als Professor für Informatik an der Stanford University tätig. Er hat mehrere Unternehmen im Netzwerkbereich gegründet, eine Reihe bedeutender Unternehmen wie Google, VMware und Arista mit einer Startfinanzierung unterstützt und war als Chief Scientist und technischer Berater in verschiedenen Unternehmen tätig. Vor seiner Tätigkeit bei Juniper war er Mitbegründer, Chief Scientist und CEO von Apstra, das von Juniper übernommen wurde.

Führungsteam

David Cheriton

Chief Data Center Scientist

Dr. David Cheriton ist Chief Data Center Scientist. Er verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in den Bereichen Software, verteilte Systeme und Netzwerke, unter anderem war er über 35 Jahre als Professor für Informatik an der Stanford University tätig. Er hat mehrere Unternehmen im Netzwerkbereich gegründet, eine Reihe bedeutender Unternehmen wie Google, VMware und Arista mit einer Startfinanzierung unterstützt und war als Chief Scientist und technischer Berater in verschiedenen Unternehmen tätig. Vor seiner Tätigkeit bei Juniper war er Mitbegründer, Chief Scientist und CEO von Apstra, das von Juniper übernommen wurde.

Führungsteam

Kevin Hutchins

SVP, Strategy and Corporate Development

Als Senior Vice President of Strategy and Business Development bei Juniper ist Kevin Hutchins zuständig für die Definition und Durchsetzung der Juniper Unternehmensstrategie. In diesem Zusammenhang treibt Hutchins das anorganische Wachstum von Juniper durch strategische Partnerschaften, Risikokapitalinvestitionen und Unternehmensübernahmen oder -verkäufe voran.

Hutchins trat Juniper 2010 als Vice President, Portfolio Management & Business Operations dem Team für Development und Innovation von Juniper bei, wo er als Leiter für Geschäftsplanung, Portfoliorationalisierung, Einführung neuer Produkte und Durchführung strategischer Programme für das gesamte Portfolio von Routing-, Switching- und Sicherheitsprodukten von Juniper fungierte.

Vor seiner Tätigkeit bei Juniper belegte Hutchins Führungspositionen in Strategie, Unternehmensentwicklung und allgemeinem Management bei IBM und Lockheed Martin. Hutchins ist außerordentlicher Professor an der Leavey School of Business der Santa Clara University, wo er Kurse zu Fusionen, Akquisitionen und Umstrukturierungen für MBA- und Masters of Finance-Programme lehrt. Er hält einen BSc-Abschluss (Tau Beta Pi) vom Rensselaer Polytechnic Institute, promovierte an der University of Colorado zum PhD und hat einen MBA von der Kellogg School of Management at Northwestern University.

Führungsteam

Kevin Hutchins

SVP, Strategy and Corporate Development

Als Senior Vice President of Strategy and Business Development bei Juniper ist Kevin Hutchins zuständig für die Definition und Durchsetzung der Juniper Unternehmensstrategie. In diesem Zusammenhang treibt Hutchins das anorganische Wachstum von Juniper durch strategische Partnerschaften, Risikokapitalinvestitionen und Unternehmensübernahmen oder -verkäufe voran.

Hutchins trat Juniper 2010 als Vice President, Portfolio Management & Business Operations dem Team für Development und Innovation von Juniper bei, wo er als Leiter für Geschäftsplanung, Portfoliorationalisierung, Einführung neuer Produkte und Durchführung strategischer Programme für das gesamte Portfolio von Routing-, Switching- und Sicherheitsprodukten von Juniper fungierte.

Vor seiner Tätigkeit bei Juniper belegte Hutchins Führungspositionen in Strategie, Unternehmensentwicklung und allgemeinem Management bei IBM und Lockheed Martin. Hutchins ist außerordentlicher Professor an der Leavey School of Business der Santa Clara University, wo er Kurse zu Fusionen, Akquisitionen und Umstrukturierungen für MBA- und Masters of Finance-Programme lehrt. Er hält einen BSc-Abschluss (Tau Beta Pi) vom Rensselaer Polytechnic Institute, promovierte an der University of Colorado zum PhD und hat einen MBA von der Kellogg School of Management at Northwestern University.

Führungsteam

Derrell James

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Global Services

Als stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Global Services ist Derrell James für die Entwicklung einer innovativen, unternehmensweiten Erlebnisstrategie und eines Modells für den Kundenerfolg zuständig, mit dem Kunden mithilfe von Juniper-Lösungen ein echtes Geschäftswachstum erzielen können. Darüber hinaus ist er der Verantwortliche für die strategische, finanzielle und betriebliche Führung der vier Geschäftsbereiche des Services von Juniper. Zu diesen Services zählen Wartungsservices, erweiterte Services – ein hochverfügbares Premium-Support-Angebot – eine schnell wachsende Organisation für Professional Services sowie Schulungsservices.

Derrell James hat mehr als 34 Jahre Erfahrung mit Fortune 50-Serviceunternehmen aus der Technologiebranche. Er arbeitete als Senior Vice President of Global Services and Solutions bei RingCentral, Inc, einem Anbieter hochmoderner Cloud-Kommunikationslösungen, bevor er zu Juniper kam. Als CEO bei Optum360 hatte er bereits verschiedene Führungspositionen inne und war als Manager bei ACS/Xerox Business Services, EMC2 und Perot Systems tätig. Sein Expertenwissen erstreckt sich auf die Bereiche Infrastrukturservices, Anwendungsentwicklung, Operations, strategische Planung, Technologieinnovationen, Fusionen und Übernahmen sowie Umsatzsteigerung.

Führungsteam

Derrell James

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Global Services

Als stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Global Services ist Derrell James für die Entwicklung einer innovativen, unternehmensweiten Erlebnisstrategie und eines Modells für den Kundenerfolg zuständig, mit dem Kunden mithilfe von Juniper-Lösungen ein echtes Geschäftswachstum erzielen können. Darüber hinaus ist er der Verantwortliche für die strategische, finanzielle und betriebliche Führung der vier Geschäftsbereiche des Services von Juniper. Zu diesen Services zählen Wartungsservices, erweiterte Services – ein hochverfügbares Premium-Support-Angebot – eine schnell wachsende Organisation für Professional Services sowie Schulungsservices.

Derrell James hat mehr als 34 Jahre Erfahrung mit Fortune 50-Serviceunternehmen aus der Technologiebranche. Er arbeitete als Senior Vice President of Global Services and Solutions bei RingCentral, Inc, einem Anbieter hochmoderner Cloud-Kommunikationslösungen, bevor er zu Juniper kam. Als CEO bei Optum360 hatte er bereits verschiedene Führungspositionen inne und war als Manager bei ACS/Xerox Business Services, EMC2 und Perot Systems tätig. Sein Expertenwissen erstreckt sich auf die Bereiche Infrastrukturservices, Anwendungsentwicklung, Operations, strategische Planung, Technologieinnovationen, Fusionen und Übernahmen sowie Umsatzsteigerung.

Führungsteam

Marcus Jewell

EVP, Vertriebsvorstand (CSO)

Marcus Jewell ist EVP, Chief Sales Officer (CSO) bei Juniper Networks. Er war ehemals als General Manager für die Juniper Geschäftsstellen in Europa, im Nahen Osten und Afrika (EMEA) tätig, wo er für die regionalweiten Vertriebstätigkeiten zuständig war, einschließlich ihrer Vermarktungs- und Vertriebswegstrategien.

Vor seinem Eintritt bei Juniper war Jewell für das EMEA-Geschäft von Brocade Communications verantwortlich und dort als Leiter für den weltweiten Softwarevertrieb des Unternehmens zuständig. Jewell ist seit über 20 Jahren in der Technologiebranche tätig und hat verschiedene Führungspositionen im weltweiten Vertrieb von Netzwerkanbietern bekleidet.

Führungsteam

Marcus Jewell

EVP, Vertriebsvorstand (CSO)

Marcus Jewell ist EVP, Chief Sales Officer (CSO) bei Juniper Networks. Er war ehemals als General Manager für die Juniper Geschäftsstellen in Europa, im Nahen Osten und Afrika (EMEA) tätig, wo er für die regionalweiten Vertriebstätigkeiten zuständig war, einschließlich ihrer Vermarktungs- und Vertriebswegstrategien.

Vor seinem Eintritt bei Juniper war Jewell für das EMEA-Geschäft von Brocade Communications verantwortlich und dort als Leiter für den weltweiten Softwarevertrieb des Unternehmens zuständig. Jewell ist seit über 20 Jahren in der Technologiebranche tätig und hat verschiedene Führungspositionen im weltweiten Vertrieb von Netzwerkanbietern bekleidet.

Führungsteam

Manoj Leelanivas

EVP, leitender Geschäftsführer

Als stellvertretender Vorstandsvorsitzender und leitender Geschäftsführer verantwortet Manoj Leelanivas alle Aspekte der Produktstrategie und Produktausrichtung für Juniper, darunter auch die transformative, KI-gestützte Unternehmenseinheit, die von der Übernahme von Mist Systems angetrieben wird. Leelanivas ist außerdem für sämtliche Marketing-Initiativen und die Anpassung unserer Produkte an unsere Strategien zur Markteinführung und deren Umsetzung verantwortlich.

Leelanivas ist eine anerkannte Führungskraft in der Technologiebranche und hat den Großteil seiner Karriere der Vision von Juniper gewidmet, alles zu vernetzen und jedem Zugang zu verschaffen.

Vor seinem Wechsel zu Juniper war Leelanivas als President and CEO bei Cyphort tätig, einem innovativen Unternehmen für skalierbare Sicherheitsanalysetechnologie, das Ende 2017 von Juniper übernommen wurde. Davor hatte Leelanivas mehrere wichtige EVP- und GM-Positionen bei Juniper inne.

Er ist Mitglied im Vorstand von Automation Anywhere, einem weltweit führenden Unternehmen für Roboter-Prozessautomatisierung (RPA).

Führungsteam

Manoj Leelanivas

EVP, leitender Geschäftsführer

Als stellvertretender Vorstandsvorsitzender und leitender Geschäftsführer verantwortet Manoj Leelanivas alle Aspekte der Produktstrategie und Produktausrichtung für Juniper, darunter auch die transformative, KI-gestützte Unternehmenseinheit, die von der Übernahme von Mist Systems angetrieben wird. Leelanivas ist außerdem für sämtliche Marketing-Initiativen und die Anpassung unserer Produkte an unsere Strategien zur Markteinführung und deren Umsetzung verantwortlich.

Leelanivas ist eine anerkannte Führungskraft in der Technologiebranche und hat den Großteil seiner Karriere der Vision von Juniper gewidmet, alles zu vernetzen und jedem Zugang zu verschaffen.

Vor seinem Wechsel zu Juniper war Leelanivas als President and CEO bei Cyphort tätig, einem innovativen Unternehmen für skalierbare Sicherheitsanalysetechnologie, das Ende 2017 von Juniper übernommen wurde. Davor hatte Leelanivas mehrere wichtige EVP- und GM-Positionen bei Juniper inne.

Er ist Mitglied im Vorstand von Automation Anywhere, einem weltweit führenden Unternehmen für Roboter-Prozessautomatisierung (RPA).

Führungsteam

Sharon Mandell

SVP und Chief Information Officer

Sharon Mandell ist Senior Vice President und Chief Information Officer bei Juniper und führt das globale Informationstechnologieteam. In dieser Rolle leitet sie zur Unterstützung der Wachstumsziele die ständige Verbesserung der IT-Infrastruktur und Anwendungsarchitekturen im Unternehmen. Sie und ihr Team sind auch verantwortlich für die weltweite Präsentation der Technologien von Juniper.

Bevor Sie im Jahr 2020 zu Juniper wechselte, war Sharon Mandell als Chief Information Officer für TIBCO Software tätig. Davor konnte sie Ihre Führungsqualitäten bei Harmonic, Black Arrow (jetzt Cadent), Knight Ridder und der Tribune Company weiterentwickeln. Während ihrer gesamten Karriere konnte sie sich ein Kompetenzniveau aneignen, das von Cybersicherheit und Compliance über Enterprise-Architektur und Roadmapping bis hin zu Daten und Analytik, digitaler Transformation und Kundenservice reicht. Sie setzt sich leidenschaftlich für die Unterstützung von Frauen in STEM-Laufbahnen ein und ist Mitglied verschiedener Vorstände in den Bereichen Kunst und Bildung. Zudem gehört sie dem Beratungsausschusses für Computerwissenschaften an der Temple University an.

Mandell erhielt ihren Bachelor-Abschluss in Computerwissenschaften von der Temple University und hat ihren MBA an der University of Chicago Booth School of Business absolviert.

Führungsteam

Sharon Mandell

SVP und Chief Information Officer

Sharon Mandell ist Senior Vice President und Chief Information Officer bei Juniper und führt das globale Informationstechnologieteam. In dieser Rolle leitet sie zur Unterstützung der Wachstumsziele die ständige Verbesserung der IT-Infrastruktur und Anwendungsarchitekturen im Unternehmen. Sie und ihr Team sind auch verantwortlich für die weltweite Präsentation der Technologien von Juniper.

Bevor Sie im Jahr 2020 zu Juniper wechselte, war Sharon Mandell als Chief Information Officer für TIBCO Software tätig. Davor konnte sie Ihre Führungsqualitäten bei Harmonic, Black Arrow (jetzt Cadent), Knight Ridder und der Tribune Company weiterentwickeln. Während ihrer gesamten Karriere konnte sie sich ein Kompetenzniveau aneignen, das von Cybersicherheit und Compliance über Enterprise-Architektur und Roadmapping bis hin zu Daten und Analytik, digitaler Transformation und Kundenservice reicht. Sie setzt sich leidenschaftlich für die Unterstützung von Frauen in STEM-Laufbahnen ein und ist Mitglied verschiedener Vorstände in den Bereichen Kunst und Bildung. Zudem gehört sie dem Beratungsausschusses für Computerwissenschaften an der Temple University an.

Mandell erhielt ihren Bachelor-Abschluss in Computerwissenschaften von der Temple University und hat ihren MBA an der University of Chicago Booth School of Business absolviert.

Führungsteam

Ken Miller

EVP, Chief Financial Officer

Ken Miller ist Executive Vice President und Chief Financial Officer bei Juniper Networks. Miller ist Leiter für Finanz- und Rechnungswesen sowie für die Ressorts Fertigung, Immobilien, Anlegerbeziehungen und unternehmensinterne Revision.

Bevor er seine derzeitige Position einnahm, war Miller als Senior Vice President of Finance für die Finanzplanung sowie für den Bereich Unternehmenspartner und die Steuer-, Treasury- und unternehmensweiten Geschäftsservices von Juniper verantwortlich. Seinem Team oblag die Entwicklung und Umsetzung des Betriebsplans und der Kapitalrenditestrategie des Unternehmens.

Miller kam 1999 zu Juniper und war entscheidend daran beteiligt, die Buchhaltungs- und Finanzteams von Juniper aus dem „Start-up-Modus“ in ein Team umzuwandeln, das ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen unterstützt. Miller hat den Großteil seiner Karriere bei Juniper verbracht und in verschiedenen Funktionen umfangreiche Erfahrungen gesammelt, darunter: Senior Director of Accounting, Senior Director of Corporate Financial Planning and Analysis, Vice President of Business Unit Finance und Corporate Vice President of Go-to-market Finance. Vor seiner Zeit bei Juniper arbeitete Miller bei Ernst & Young.

Er besitzt einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen von der Santa Clara University und ist zugelassener Wirtschaftsprüfer in Kalifornien (inaktiv).

Führungsteam

Ken Miller

EVP, Chief Financial Officer

Ken Miller ist Executive Vice President und Chief Financial Officer bei Juniper Networks. Miller ist Leiter für Finanz- und Rechnungswesen sowie für die Ressorts Fertigung, Immobilien, Anlegerbeziehungen und unternehmensinterne Revision.

Bevor er seine derzeitige Position einnahm, war Miller als Senior Vice President of Finance für die Finanzplanung sowie für den Bereich Unternehmenspartner und die Steuer-, Treasury- und unternehmensweiten Geschäftsservices von Juniper verantwortlich. Seinem Team oblag die Entwicklung und Umsetzung des Betriebsplans und der Kapitalrenditestrategie des Unternehmens.

Miller kam 1999 zu Juniper und war entscheidend daran beteiligt, die Buchhaltungs- und Finanzteams von Juniper aus dem „Start-up-Modus“ in ein Team umzuwandeln, das ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen unterstützt. Miller hat den Großteil seiner Karriere bei Juniper verbracht und in verschiedenen Funktionen umfangreiche Erfahrungen gesammelt, darunter: Senior Director of Accounting, Senior Director of Corporate Financial Planning and Analysis, Vice President of Business Unit Finance und Corporate Vice President of Go-to-market Finance. Vor seiner Zeit bei Juniper arbeitete Miller bei Ernst & Young.

Er besitzt einen Bachelor-Abschluss in Rechnungswesen von der Santa Clara University und ist zugelassener Wirtschaftsprüfer in Kalifornien (inaktiv).

Führungsteam

Robert Mobassaly

SVP, General Counsel

Robert Mobassaly kam im Februar 2012 zu Juniper und ist seit Juli 2021 Senior Vice President, General Counsel. Von Juli 2016 bis Juli 2021 war er Vice President, Deputy General Counsel. In dieser Position leitete er das Team, das sich auf rechtliche Anforderungen konzentrierte, darunter Vorgaben im Zusammenhang mit Unternehmenswertpapieren, Fusionen und Übernahmen, Corporate Governance, Aktionärsverwaltung und Versicherungsangelegenheiten.  

Von Mai 2015 bis Juli 2016 war Mobassaly als Associate General Counsel, Senior Director, und davor als Assistant General Counsel, Director, tätig. Vor seiner Verantwortung bei Juniper leitete Mobassaly ein Privatbüro. Er hat sowohl einen Bachelor-Abschluss von der University of California, Berkeley, als auch ein Berufsdoktorat (J.D.) von der University of Pennsylvania Law School.

Führungsteam

Robert Mobassaly

SVP, General Counsel

Robert Mobassaly kam im Februar 2012 zu Juniper und ist seit Juli 2021 Senior Vice President, General Counsel. Von Juli 2016 bis Juli 2021 war er Vice President, Deputy General Counsel. In dieser Position leitete er das Team, das sich auf rechtliche Anforderungen konzentrierte, darunter Vorgaben im Zusammenhang mit Unternehmenswertpapieren, Fusionen und Übernahmen, Corporate Governance, Aktionärsverwaltung und Versicherungsangelegenheiten.  

Von Mai 2015 bis Juli 2016 war Mobassaly als Associate General Counsel, Senior Director, und davor als Assistant General Counsel, Director, tätig. Vor seiner Verantwortung bei Juniper leitete Mobassaly ein Privatbüro. Er hat sowohl einen Bachelor-Abschluss von der University of California, Berkeley, als auch ein Berufsdoktorat (J.D.) von der University of Pennsylvania Law School.

Führungsteam

Athena Murphy

VP, Chief of Staff to the CEO and Head of Transformation

Athena Murphy ist verantwortlich für groß angelegte, unternehmensweite Betriebstransformationen, die das Wachstum von Juniper beschleunigen. Sie fördert Initiativen zur Gewährleistung der strategischen Ausrichtung im gesamten Unternehmen, der End-to-End-Geschäftsumsetzung und der proaktiven Identifizierung und Minderung potenzieller Risiken auf Unternehmensebene. Athena leitet das Juniper Transformation Office, ein Team von Experten für die operative Transformation, das sich auf ganzheitliche Lösungen konzentriert, die Einfachheit und Wirkung in Einklang bringen.

Murphy verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Technologiebranche. Vor ihrer Tätigkeit bei Juniper war sie in verschiedenen leitenden Positionen in den Bereichen Produktmanagement und -entwicklung, Unternehmensstrategie und Business Operations bei Intel Corporation im Einsatz. 

Murphy hat einen Bachelor of Science in Material- und Werkstoffwissenschaften von der University of California, Berkeley.

Führungsteam

Athena Murphy

VP, Chief of Staff to the CEO and Head of Transformation

Athena Murphy ist verantwortlich für groß angelegte, unternehmensweite Betriebstransformationen, die das Wachstum von Juniper beschleunigen. Sie fördert Initiativen zur Gewährleistung der strategischen Ausrichtung im gesamten Unternehmen, der End-to-End-Geschäftsumsetzung und der proaktiven Identifizierung und Minderung potenzieller Risiken auf Unternehmensebene. Athena leitet das Juniper Transformation Office, ein Team von Experten für die operative Transformation, das sich auf ganzheitliche Lösungen konzentriert, die Einfachheit und Wirkung in Einklang bringen.

Murphy verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Technologiebranche. Vor ihrer Tätigkeit bei Juniper war sie in verschiedenen leitenden Positionen in den Bereichen Produktmanagement und -entwicklung, Unternehmensstrategie und Business Operations bei Intel Corporation im Einsatz. 

Murphy hat einen Bachelor of Science in Material- und Werkstoffwissenschaften von der University of California, Berkeley.

Führungsteam

Raj Yavatkar

SVP, Chief Technology Officer

Als Chief Technology Officer ist Raj Yavatkar für die Planung der technologischen Strategie bei Juniper verantwortlich. Dazu zählen unernehmenskritische Innovationen und Produkte für intelligente, autonome Netzwerke, Sicherheit, Mobile Edge Cloud, Netzwerkvirtualisierung, paketoptische Integration und Hybrid-Cloud.

Raj Yavatkar ist seit dem Beginn seiner Karriere ein Technologie- und Produktpionier. Er hat Ideen entwickelt, wie aufkommende Technologien genutzt werden können, um Unternehmens- und Geschäftsprobleme schneller als Mitbewerber kreativ zu lösen und neue Produktlinien zu etablieren.

Bevor er seine Position bei Juniper übernahm war Raj Yavatkar bei Google (GCP) tätig. Dort leitete er ein großes Team von Ingenieuren, das Lösungen im Bereich Cloud-Netzwerk-Infrastruktur for Kunden von Google Cloud entwickelte. Vorher gab er bei VMware den Anstoß zu einem neuen Produktkonzept, das mit der Definition der VMware Cloud Foundation auf private und Hybrid-Cloud-Märkte ausgerichtet war. Dies bot eine einfache Möglichkeit, virtuelle Clouds bereitzustellen und zu verwalten. Raj leitete also ein großes Produktteam und brachte das Proukt erfolgreich auf den Markt. Er begann seine Laufbahn bei Intel, wo er zuletzt 10 Jahre lang die Position Intel Fellow ausfüllte. Raj bekleidete bei Google mehrere Führungspositionen und war für die Entwicklung neuer Produkte sowie F&E-Initiativen in vielen Software-Bereichen verantwortlich.

Yavatkar verfügt über einen Reichtum an Erfahrung in Bezug auf neu aufstrebende Technologien. Er hat außerdem mehr als 45 Patente angemeldet, über 60 wissenschaftliche Studien veröffentlicht, 5 Internet-Standards verfasst und war Co-Autor eines Buches zu Quality of Service im Internet. Er ist ein IEEE-Fellow und promovierte in Informatik an der Purdue University.

Führungsteam

Raj Yavatkar

SVP, Chief Technology Officer

Als Chief Technology Officer ist Raj Yavatkar für die Planung der technologischen Strategie bei Juniper verantwortlich. Dazu zählen unernehmenskritische Innovationen und Produkte für intelligente, autonome Netzwerke, Sicherheit, Mobile Edge Cloud, Netzwerkvirtualisierung, paketoptische Integration und Hybrid-Cloud.

Raj Yavatkar ist seit dem Beginn seiner Karriere ein Technologie- und Produktpionier. Er hat Ideen entwickelt, wie aufkommende Technologien genutzt werden können, um Unternehmens- und Geschäftsprobleme schneller als Mitbewerber kreativ zu lösen und neue Produktlinien zu etablieren.

Bevor er seine Position bei Juniper übernahm war Raj Yavatkar bei Google (GCP) tätig. Dort leitete er ein großes Team von Ingenieuren, das Lösungen im Bereich Cloud-Netzwerk-Infrastruktur for Kunden von Google Cloud entwickelte. Vorher gab er bei VMware den Anstoß zu einem neuen Produktkonzept, das mit der Definition der VMware Cloud Foundation auf private und Hybrid-Cloud-Märkte ausgerichtet war. Dies bot eine einfache Möglichkeit, virtuelle Clouds bereitzustellen und zu verwalten. Raj leitete also ein großes Produktteam und brachte das Proukt erfolgreich auf den Markt. Er begann seine Laufbahn bei Intel, wo er zuletzt 10 Jahre lang die Position Intel Fellow ausfüllte. Raj bekleidete bei Google mehrere Führungspositionen und war für die Entwicklung neuer Produkte sowie F&E-Initiativen in vielen Software-Bereichen verantwortlich.

Yavatkar verfügt über einen Reichtum an Erfahrung in Bezug auf neu aufstrebende Technologien. Er hat außerdem mehr als 45 Patente angemeldet, über 60 wissenschaftliche Studien veröffentlicht, 5 Internet-Standards verfasst und war Co-Autor eines Buches zu Quality of Service im Internet. Er ist ein IEEE-Fellow und promovierte in Informatik an der Purdue University.

Führungsteam

Debashis Basu

SVP, Engineering

Debashis Basu ist Senior Vice President of Engineering und leitet bei Juniper die Abteilung Silicon and Systems Technologies. In dieser Funktion ist Basu für die gesamte ASIC-Entwicklung sowie für die Entwicklung aller Technologielösungen für Juniper Systeme zuständig, einschließlich Signalintegrität, Netzteile, mechanische und thermische Komponenten und mehr. Bis vor Kurzem war Basu als Vice President im Bereich ASIC-Entwicklung tätig.

Während seiner 16-jährigen Tätigkeit bei Juniper bekleidete Basu verschiedene Senior Management-Positionen und war außerdem treibende Kraft hinter den Erfolgen von Juniper im Bereich fortschrittliche Silizium- und Systemtechnologien. Er kam 1998 als Projektbeteiligter und Leiter der Entwicklung des T640-Chipsatzes zu Juniper. Seitdem war Basu unmittelbar an der Entwicklung wichtiger Produktreihen wie den Routern der M-Serie, Core-Routern der T-Serie, Universal Edge Routern der MX 3D-Serie und Paketübertragungs-Routern der PTX-Serie beteiligt.

Der berufliche Hintergrund von Basu umfasst wichtige technische Positionen bei C-Cube Microsystems, Silicon Graphics, Tandem Computers und Advanced Micro Devices. Darüber hinaus wurden ihm über 20 Juniper-Patente erteilt.

Basu besitzt einen Bachelor of Engineering-Abschluss in Elektro- und Nachrichtentechnik von der Jadavpur University und einen Master of Science in Elektrotechnik von der State University of New York in Stony Brook. Außerdem hat er das Stanford Executive Program der Graduate School of Business an der Stanford University erfolgreich abgeschlossen.

Führungsteam

Debashis Basu

SVP, Engineering

Debashis Basu ist Senior Vice President of Engineering und leitet bei Juniper die Abteilung Silicon and Systems Technologies. In dieser Funktion ist Basu für die gesamte ASIC-Entwicklung sowie für die Entwicklung aller Technologielösungen für Juniper Systeme zuständig, einschließlich Signalintegrität, Netzteile, mechanische und thermische Komponenten und mehr. Bis vor Kurzem war Basu als Vice President im Bereich ASIC-Entwicklung tätig.

Während seiner 16-jährigen Tätigkeit bei Juniper bekleidete Basu verschiedene Senior Management-Positionen und war außerdem treibende Kraft hinter den Erfolgen von Juniper im Bereich fortschrittliche Silizium- und Systemtechnologien. Er kam 1998 als Projektbeteiligter und Leiter der Entwicklung des T640-Chipsatzes zu Juniper. Seitdem war Basu unmittelbar an der Entwicklung wichtiger Produktreihen wie den Routern der M-Serie, Core-Routern der T-Serie, Universal Edge Routern der MX 3D-Serie und Paketübertragungs-Routern der PTX-Serie beteiligt.

Der berufliche Hintergrund von Basu umfasst wichtige technische Positionen bei C-Cube Microsystems, Silicon Graphics, Tandem Computers und Advanced Micro Devices. Darüber hinaus wurden ihm über 20 Juniper-Patente erteilt.

Basu besitzt einen Bachelor of Engineering-Abschluss in Elektro- und Nachrichtentechnik von der Jadavpur University und einen Master of Science in Elektrotechnik von der State University of New York in Stony Brook. Außerdem hat er das Stanford Executive Program der Graduate School of Business an der Stanford University erfolgreich abgeschlossen.

Führungsteam

Sujai Hajela

EVP, AI-Driven Enterprise

Sujai Hajela ist derzeit Senior Vice President von AI-Driven Enterprise bei Juniper Networks und konzentriert sich darauf, das Netzwerk für das nächste Jahrzehnt zu rüsten – das KI-gestützte Unternehmen. Vor seiner Zeit bei Juniper war er Mitbegründer, Präsident und CEO von Mist Systems, einem Pionier KI-gestützter WLAN-Betriebsabläufe. Vor seiner Tätigkeit bei Mist Systems hatte Sujai Hajela führende Positionen im Bereich Datencenter-Netzwerke, Campus-Netzwerke (einschließlich kabelgebundenes und drahtloses LAN) sowie Enterprise-Routing inne.

Davor war er Senior Vice President im Bereich Produktmanagement und Strategien für Ciscos Enterprise-Netzwerkgruppe und zeichnete für Visionen, Lösungen und Produktstrategie von Ciscos Enterprise-Routing, Switching und Mobilitäts-Portfolios verantwortlich. Das globale Unternehmen arbeitete direkt mit Kunden und Partnern zusammen, um Netzwerklösungen zu erstellen und zu vermarkten, die die IT-Abteilung bei technologischen Veränderungen unterstützen sollten, einschließlich Mobilität, Cloud, intelligentes WAN und IoT (Internet of Things).

Sujai Hajela war zudem Vice President und General Manager von Ciscos Wireless and Cloud Networking Group und spielte bei dem Erwerb von ThinkSmart und Meraki eine führende Rolle. Er gestaltete die Vision von Cisco Unified Access entscheidend mit. Es handelt sich dabei um eine intelligente Plattform, durch die neue Vernetzungen und betriebliche Effizienz ermöglicht werden, sodass Unternehmensinnovationen und -wachstum beschleunigt werden.

Vor seiner Tätigkeit bei Cisco war er Vice President und General Manager bei Motorola. Dort zeichnet er für den Geschäftsbetrieb der drahtlosen Netzwerklösungen verantwortlich, einschließlich WLAN, drahtlose Sicherheit (Air Defense), Management (Wireless Valley), drahtloses Breitband, privates Breitband und Voice-over-WLAN. In dieser Rolle formte er Motorolas Vision für das drahtlose Unternehmen und trieb die Entwicklung verteilter WLAN-Architekturen der nächsten Generation (WiNG) voran. Sujai Hajela hatte zudem globale Rollen bei Nortel und Hewlett-Packard inne.

Er hat einen Bachelorabschluss in Informatik und Informationstechnologie der Bangalore University in Indien sowie einen Masterabschluss in Business Administration von der Haas School of Business, University of California in Berkeley.

Führungsteam

Sujai Hajela

EVP, AI-Driven Enterprise

Sujai Hajela ist derzeit Senior Vice President von AI-Driven Enterprise bei Juniper Networks und konzentriert sich darauf, das Netzwerk für das nächste Jahrzehnt zu rüsten – das KI-gestützte Unternehmen. Vor seiner Zeit bei Juniper war er Mitbegründer, Präsident und CEO von Mist Systems, einem Pionier KI-gestützter WLAN-Betriebsabläufe. Vor seiner Tätigkeit bei Mist Systems hatte Sujai Hajela führende Positionen im Bereich Datencenter-Netzwerke, Campus-Netzwerke (einschließlich kabelgebundenes und drahtloses LAN) sowie Enterprise-Routing inne.

Davor war er Senior Vice President im Bereich Produktmanagement und Strategien für Ciscos Enterprise-Netzwerkgruppe und zeichnete für Visionen, Lösungen und Produktstrategie von Ciscos Enterprise-Routing, Switching und Mobilitäts-Portfolios verantwortlich. Das globale Unternehmen arbeitete direkt mit Kunden und Partnern zusammen, um Netzwerklösungen zu erstellen und zu vermarkten, die die IT-Abteilung bei technologischen Veränderungen unterstützen sollten, einschließlich Mobilität, Cloud, intelligentes WAN und IoT (Internet of Things).

Sujai Hajela war zudem Vice President und General Manager von Ciscos Wireless and Cloud Networking Group und spielte bei dem Erwerb von ThinkSmart und Meraki eine führende Rolle. Er gestaltete die Vision von Cisco Unified Access entscheidend mit. Es handelt sich dabei um eine intelligente Plattform, durch die neue Vernetzungen und betriebliche Effizienz ermöglicht werden, sodass Unternehmensinnovationen und -wachstum beschleunigt werden.

Vor seiner Tätigkeit bei Cisco war er Vice President und General Manager bei Motorola. Dort zeichnet er für den Geschäftsbetrieb der drahtlosen Netzwerklösungen verantwortlich, einschließlich WLAN, drahtlose Sicherheit (Air Defense), Management (Wireless Valley), drahtloses Breitband, privates Breitband und Voice-over-WLAN. In dieser Rolle formte er Motorolas Vision für das drahtlose Unternehmen und trieb die Entwicklung verteilter WLAN-Architekturen der nächsten Generation (WiNG) voran. Sujai Hajela hatte zudem globale Rollen bei Nortel und Hewlett-Packard inne.

Er hat einen Bachelorabschluss in Informatik und Informationstechnologie der Bangalore University in Indien sowie einen Masterabschluss in Business Administration von der Haas School of Business, University of California in Berkeley.

Führungsteam

Kireeti Kompella

SVP, Engineering

Dr. Kireeti Kompella ist Senior Vice President und Chief Technology Officer (CTO) der Abteilung Engineering bei Juniper Networks. Vor seiner aktuellen Position war er als CTO, SDN bei Juniper Networks tätig. Davor arbeitete Kompella als CTO bei Contrail Systems, das im Dezember 2012 von Juniper aufgekauft wurde. Vor seiner Tätigkeit bei Contrail war Kompella CTO und Chief Architect für Junos bei Juniper Networks.

Kompella verfügt über eine umfassende Erfahrung im Bereich Pakettransport, großangelegte MPLS, VPNs, VPLS und Layer-1- bis Layer-3-Netzwerke und war als ehemaliger Vorstand der CCAMP Working Group sowie als Autor mehrerer Internet-Drafts und RFCs (in den CCAMP, IS-IS, L2VPN, MPLS, NVO3, OSPF und TE WGs) bei der IETF aktiv. Vor seinem Eintritt bei Juniper 1997 arbeitete er an Dateisystemen bei NetApp, SGI und ACSC (von Veritas aufgekauft). Im Herzen ist Kompella weiterhin Ingenieur und Programmierer und genießt den Austausch mit ASIC-Experten.

Kompella verfügt über einen Bachelor of Science-Abschluss in Elektrotechnik und einen Master-Abschluss in Informatik vom IIT, Kanpur, sowie einen Doktortitel in Informatik von der University of Southern California mit Schwerpunkt in Zahlentheorie und Kryptografie. Er ist Inhaber von 46 Patenten.

Führungsteam

Kireeti Kompella

SVP, Engineering

Dr. Kireeti Kompella ist Senior Vice President und Chief Technology Officer (CTO) der Abteilung Engineering bei Juniper Networks. Vor seiner aktuellen Position war er als CTO, SDN bei Juniper Networks tätig. Davor arbeitete Kompella als CTO bei Contrail Systems, das im Dezember 2012 von Juniper aufgekauft wurde. Vor seiner Tätigkeit bei Contrail war Kompella CTO und Chief Architect für Junos bei Juniper Networks.

Kompella verfügt über eine umfassende Erfahrung im Bereich Pakettransport, großangelegte MPLS, VPNs, VPLS und Layer-1- bis Layer-3-Netzwerke und war als ehemaliger Vorstand der CCAMP Working Group sowie als Autor mehrerer Internet-Drafts und RFCs (in den CCAMP, IS-IS, L2VPN, MPLS, NVO3, OSPF und TE WGs) bei der IETF aktiv. Vor seinem Eintritt bei Juniper 1997 arbeitete er an Dateisystemen bei NetApp, SGI und ACSC (von Veritas aufgekauft). Im Herzen ist Kompella weiterhin Ingenieur und Programmierer und genießt den Austausch mit ASIC-Experten.

Kompella verfügt über einen Bachelor of Science-Abschluss in Elektrotechnik und einen Master-Abschluss in Informatik vom IIT, Kanpur, sowie einen Doktortitel in Informatik von der University of Southern California mit Schwerpunkt in Zahlentheorie und Kryptografie. Er ist Inhaber von 46 Patenten.

Führungsteam

Mike Marcellin

SVP, Chief Marketing Officer

Mike Marcellin ist Senior Vice President und Chief Marketing Officer. Er leitet das internationale Marketingteam, das für die Vermarktung der Produkte und Services von Juniper Networks zuständig ist, sowie für die Optimierung der Markenstrategie, die Förderung der Markenpräferenz, die Schulung von Partnern und Account-Teams von Juniper sowie die Bereitstellung von Informationen für Kunden. Bevor er Teil des globalen Marketingteams wurde, leitete Marcellin die Sektoren für Unternehmensstrategie und Marketing für das branchenführende Portfolio an leistungsstarken Routern, Switches und Sicherheitsprodukten von Juniper.

Bevor er 2010 zu Juniper kam, war er Vice President of Global Managed Solutions bei Verizon, wo er die Produktentwicklung und Vermarktung von Managed IP-Netzwerk-, Hosting-, Sicherheits- und IT-Lösungen für Unternehmen weltweit leitete. Außerdem war er bei Verizon Business als Vice President of Global Product Marketing, Geschäftsführer der IP- und Ethernet-Sparte sowie als Leiter der eCRM-Marketingabteilung des Unternehmens tätig. Im Jahr 1994 startete Marcellin seine Karriere bei MCI.

Marcellin ist Vorstandsmitglied der Telecommunications Industry Association und Vorstandsmitglied von US Ignite, einer von der National Science Foundation gesponserten Initiative. Er besitzt zwei Patente und war Rodman Scholar an der University of Virginia, wo er einen Bachelor of Science-Abschluss mit Auszeichnung in Systemtechnik erwarb. Er lebt und arbeitet in Sunnyvale, Kalifornien.

Führungsteam

Mike Marcellin

SVP, Chief Marketing Officer

Mike Marcellin ist Senior Vice President und Chief Marketing Officer. Er leitet das internationale Marketingteam, das für die Vermarktung der Produkte und Services von Juniper Networks zuständig ist, sowie für die Optimierung der Markenstrategie, die Förderung der Markenpräferenz, die Schulung von Partnern und Account-Teams von Juniper sowie die Bereitstellung von Informationen für Kunden. Bevor er Teil des globalen Marketingteams wurde, leitete Marcellin die Sektoren für Unternehmensstrategie und Marketing für das branchenführende Portfolio an leistungsstarken Routern, Switches und Sicherheitsprodukten von Juniper.

Bevor er 2010 zu Juniper kam, war er Vice President of Global Managed Solutions bei Verizon, wo er die Produktentwicklung und Vermarktung von Managed IP-Netzwerk-, Hosting-, Sicherheits- und IT-Lösungen für Unternehmen weltweit leitete. Außerdem war er bei Verizon Business als Vice President of Global Product Marketing, Geschäftsführer der IP- und Ethernet-Sparte sowie als Leiter der eCRM-Marketingabteilung des Unternehmens tätig. Im Jahr 1994 startete Marcellin seine Karriere bei MCI.

Marcellin ist Vorstandsmitglied der Telecommunications Industry Association und Vorstandsmitglied von US Ignite, einer von der National Science Foundation gesponserten Initiative. Er besitzt zwei Patente und war Rodman Scholar an der University of Virginia, wo er einen Bachelor of Science-Abschluss mit Auszeichnung in Systemtechnik erwarb. Er lebt und arbeitet in Sunnyvale, Kalifornien.

Führungsteam

Brad Tallman

SVP, Supply Chain Operations

Als Senior Vice President bei Supply Chain Operations bei Juniper ist Brad Tallman für das strategische Design und die Verwaltung des globalen Lieferketten-Netzwerks verantwortlich. Dieses bietet Juniper sowie seinen Kunden und Partnern verschiedene Services und ermöglicht die Umsetzung hochmoderner Technologien, um die nächste Generation von Netzwerken zu betreiben. Brad leitet die Abteilung mit einer kundenorientierten Einstellung, die eine unvergleichliche Erfahrung für Kunden- und Partnererfahrung bietet.

Tallman verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung im Bereich Lieferketten. Bei Juniper war er zuvor als Vice President in der Abteilung Produktion und Planung tätig. Vor seiner Arbeit bei Juniper hatte er verschiedene Positionen im Führungsteam bei Cisco, VeriFone und Palm inne. Brad hat an der Michigan State University einen MBA-Abschluss in Lieferketten-Management und Finanzwesen erlangt. Ferner hat er einen Doktorgrad in Rechtswissenschaften der San Diego School of Law und einen BA-Abschluss in Geschichte von der Pepperdine University.

Tallman ist eine anerkannte Führungspersönlichkeit, Sprecher und Autor zu integrierter Geschäftsplanung (IBP) und hat 2017 den Oracle Excellence Award für Lieferketten und den Supply Chain Leadership Award von der National Association of Manufacturers erhalten.

Führungsteam

Brad Tallman

SVP, Supply Chain Operations

Als Senior Vice President bei Supply Chain Operations bei Juniper ist Brad Tallman für das strategische Design und die Verwaltung des globalen Lieferketten-Netzwerks verantwortlich. Dieses bietet Juniper sowie seinen Kunden und Partnern verschiedene Services und ermöglicht die Umsetzung hochmoderner Technologien, um die nächste Generation von Netzwerken zu betreiben. Brad leitet die Abteilung mit einer kundenorientierten Einstellung, die eine unvergleichliche Erfahrung für Kunden- und Partnererfahrung bietet.

Tallman verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung im Bereich Lieferketten. Bei Juniper war er zuvor als Vice President in der Abteilung Produktion und Planung tätig. Vor seiner Arbeit bei Juniper hatte er verschiedene Positionen im Führungsteam bei Cisco, VeriFone und Palm inne. Brad hat an der Michigan State University einen MBA-Abschluss in Lieferketten-Management und Finanzwesen erlangt. Ferner hat er einen Doktorgrad in Rechtswissenschaften der San Diego School of Law und einen BA-Abschluss in Geschichte von der Pepperdine University.

Tallman ist eine anerkannte Führungspersönlichkeit, Sprecher und Autor zu integrierter Geschäftsplanung (IBP) und hat 2017 den Oracle Excellence Award für Lieferketten und den Supply Chain Leadership Award von der National Association of Manufacturers erhalten.

Board of Directors

Vorstand

Rami Rahim

Chief Executive Officer, Juniper Networks

Rami Rahim kam im Januar 1997 zu Juniper Networks und wurde im November 2014 zum Chief Executive Officer ernannt.  Zuvor war er Executive Vice President und General Manager von Juniper Development and Innovation. In dieser Position war er verantwortlich für die Innovationsförderung im gesamten Unternehmen durch die Beaufsichtigung aller Forschungs- und Entwicklungsprogramme, der Strategie, Entwicklung und des Geschäftswachstums im gesamten Portfolio von Routing, Switching und Sicherheit. Rahim hat auch die laufende Weiterentwicklung der Siliziumtechnologie und des Betriebssystems Junos beaufsichtigt. Zudem war Rahim bei Juniper Networks in verschiedenen Funktionen tätig, darunter als Executive Vice President, Platform Systems Division, Senior Vice President und General Manager, Edge and Aggregation Business Unit sowie Vice President, Product Management for Edge and Aggregation Business Unit.

Davor verbrachte Rahim den Großteil seiner Zeit im Unternehmen in der Entwicklungsorganisation, wo er im Bereich Architektur, Design und Implementierung vieler Core-, Edge- und Carrier-Ethernet-Produkte von Juniper Networks half. Rahim besitzt 20 US-Patente im Bereich Netzwerktechnologien und ist Mitglied der IEEE.

Vorstand

Rami Rahim

Chief Executive Officer, Juniper Networks

Rami Rahim kam im Januar 1997 zu Juniper Networks und wurde im November 2014 zum Chief Executive Officer ernannt.  Zuvor war er Executive Vice President und General Manager von Juniper Development and Innovation. In dieser Position war er verantwortlich für die Innovationsförderung im gesamten Unternehmen durch die Beaufsichtigung aller Forschungs- und Entwicklungsprogramme, der Strategie, Entwicklung und des Geschäftswachstums im gesamten Portfolio von Routing, Switching und Sicherheit. Rahim hat auch die laufende Weiterentwicklung der Siliziumtechnologie und des Betriebssystems Junos beaufsichtigt. Zudem war Rahim bei Juniper Networks in verschiedenen Funktionen tätig, darunter als Executive Vice President, Platform Systems Division, Senior Vice President und General Manager, Edge and Aggregation Business Unit sowie Vice President, Product Management for Edge and Aggregation Business Unit.

Davor verbrachte Rahim den Großteil seiner Zeit im Unternehmen in der Entwicklungsorganisation, wo er im Bereich Architektur, Design und Implementierung vieler Core-, Edge- und Carrier-Ethernet-Produkte von Juniper Networks half. Rahim besitzt 20 US-Patente im Bereich Netzwerktechnologien und ist Mitglied der IEEE.

Vorstand

Gary Daichendt

Director seit 2014

Gary Daichendt ist seit Juni 2005 hauptsächlich als Privatinvestor tätig und seit Oktober 2002 geschäftsführendes Mitglied der Theory R Properties, LLC, einem gewerblichen Immobilienunternehmen. Von März 2005 bis Juni 2005 war Daichendt President und Chief Operating Officer der Nortel Networks Corporation. Vor seiner Tätigkeit bei Nortel Networks war er sechs Jahre lang in verschiedenen leitenden Positionen bei Cisco Systems, Inc. tätig. Er fungierte unter anderem von August 1998 bis Dezember 2000 als Executive Vice President of Worldwide Operations und von September 1996 bis August 1998 als Senior Vice President, Worldwide Operations. Von April 2006 bis April 2018 war Daichendt Director bei NCR Corporation, von April 2007 bis Februar 2015 war er Director bei ShoreTel, Inc., von Februar 2014 bis Mai 2015 war er Director bei Emulex Corporation und von August 2015 bis September 2016 war er Director bei Polycom, Inc.

Vorstand

Gary Daichendt

Director seit 2014

Gary Daichendt ist seit Juni 2005 hauptsächlich als Privatinvestor tätig und seit Oktober 2002 geschäftsführendes Mitglied der Theory R Properties, LLC, einem gewerblichen Immobilienunternehmen. Von März 2005 bis Juni 2005 war Daichendt President und Chief Operating Officer der Nortel Networks Corporation. Vor seiner Tätigkeit bei Nortel Networks war er sechs Jahre lang in verschiedenen leitenden Positionen bei Cisco Systems, Inc. tätig. Er fungierte unter anderem von August 1998 bis Dezember 2000 als Executive Vice President of Worldwide Operations und von September 1996 bis August 1998 als Senior Vice President, Worldwide Operations. Von April 2006 bis April 2018 war Daichendt Director bei NCR Corporation, von April 2007 bis Februar 2015 war er Director bei ShoreTel, Inc., von Februar 2014 bis Mai 2015 war er Director bei Emulex Corporation und von August 2015 bis September 2016 war er Director bei Polycom, Inc.

Vorstand

Anne DelSanto

Director seit 2019

Anne DelSanto ist seit Dezember 2019 hauptsächlich als Kommanditistin bei Operator Collective, einem Beratungsunternehmen, tätig. Außerdem ist sie seit März 2019 als Kommanditistin bei Stage 2 Capital, einem Beratungsunternehmen, tätig.Von Februar 2018 bis April 2019 fungierte sie als Executive Vice President und General Manager, Platform bei Salesforce.com, Inc.

Vor ihrer aktuellen Position war sie seit Oktober 2012 in verschiedenen Führungspositionen bei Salesforce tätig, darunter als Executive Vice President, Americas Solution Engineering & Cloud Sales, von Februar 2016 bis Februar 2018, als Executive Vice President, Global Solution Engineering and Cloud Specialist Sales von Februar 2015 bis Februar 2016 und als Senior Vice President, Global Solutions Engineering von Oktober 2012 bis Februar 2015. Bevor sie zu Salesforce kam, war sie zudem von 1999 bis 2012 mit zunehmender Verantwortung in verschiedenen Pre-Sales-Positionen bei der Oracle Corporation tätig, zuletzt von Februar 2012 bis September 2012 als Group Vice President, Sales Engineering und von 2007 bis Februar 2012 als Vice President of Sales Engineering.

DelSanto begann ihre Karriere 1985 als Account Systems Engineer bei IBM. Sie begann ihre Tätigkeit im Board of Directors von New Relic, Inc. im August 2020 und ihre Tätigkeit im Board of Directors von Advanced Energy Industries, Inc. im Oktober 2020.

Vorstand

Anne DelSanto

Director seit 2019

Anne DelSanto ist seit Dezember 2019 hauptsächlich als Kommanditistin bei Operator Collective, einem Beratungsunternehmen, tätig. Außerdem ist sie seit März 2019 als Kommanditistin bei Stage 2 Capital, einem Beratungsunternehmen, tätig.Von Februar 2018 bis April 2019 fungierte sie als Executive Vice President und General Manager, Platform bei Salesforce.com, Inc.

Vor ihrer aktuellen Position war sie seit Oktober 2012 in verschiedenen Führungspositionen bei Salesforce tätig, darunter als Executive Vice President, Americas Solution Engineering & Cloud Sales, von Februar 2016 bis Februar 2018, als Executive Vice President, Global Solution Engineering and Cloud Specialist Sales von Februar 2015 bis Februar 2016 und als Senior Vice President, Global Solutions Engineering von Oktober 2012 bis Februar 2015. Bevor sie zu Salesforce kam, war sie zudem von 1999 bis 2012 mit zunehmender Verantwortung in verschiedenen Pre-Sales-Positionen bei der Oracle Corporation tätig, zuletzt von Februar 2012 bis September 2012 als Group Vice President, Sales Engineering und von 2007 bis Februar 2012 als Vice President of Sales Engineering.

DelSanto begann ihre Karriere 1985 als Account Systems Engineer bei IBM. Sie begann ihre Tätigkeit im Board of Directors von New Relic, Inc. im August 2020 und ihre Tätigkeit im Board of Directors von Advanced Energy Industries, Inc. im Oktober 2020.

Board of Directors

Kevin DeNuccio

Director seit 2014

Zuletzt fungierte Kevin DeNuccio von Mai 2017 bis November 2019 als Executive Chairman von SevOne, Inc. Von Februar 2014 bis April 2017 fungierte er als President und Chief Executive Officer von Violin Memory. Vor seiner Tätigkeit bei Violin Memory war er Mitbegründer von Wild West Capital, LLC, einer Venture- und Technologieberatungsfirma, an deren Gründung im Juli 2012 er beteiligt war.

Davor war DeNuccio von Februar 2010 bis Juli 2012 Chief Executive Officer von Metaswitch Networks. Von August 2001 bis Januar 2008 fungierte er als President und Chief Executive Officer von Redback Networks, Inc. Das Unternehmen wurde im Januar 2007 von Telefonaktiebolaget LM Ericsson übernommen und als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Ericsson betrieben.

DeNuccio hatte von 1995 bis 2001 verschiedene Positionen bei Cisco inne, darunter als Senior Vice President of Worldwide Service Provider Operations. Zuvor war DeNuccio Gründer, Präsident und Chief Executive Officer von Bell Atlantic Network Integration Inc., einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Bell Atlantic (jetzt Verizon Communications).

Er dient seit September 2012 im Board of Directors von Calix, Inc. und seit Januar 2021 im Board of Directors der Marathon Patent Group, Inc. Von August 2009 bis Februar 2014 war er Director bei der Sandisk Corporation, von Dezember 2008 bis Februar 2014 war er Director bei Metaswitch Networks und von Februar 2014 bis April 2017 war er Director bei Violin Memory.

Board of Directors

Kevin DeNuccio

Director seit 2014

Zuletzt fungierte Kevin DeNuccio von Mai 2017 bis November 2019 als Executive Chairman von SevOne, Inc. Von Februar 2014 bis April 2017 fungierte er als President und Chief Executive Officer von Violin Memory. Vor seiner Tätigkeit bei Violin Memory war er Mitbegründer von Wild West Capital, LLC, einer Venture- und Technologieberatungsfirma, an deren Gründung im Juli 2012 er beteiligt war.

Davor war DeNuccio von Februar 2010 bis Juli 2012 Chief Executive Officer von Metaswitch Networks. Von August 2001 bis Januar 2008 fungierte er als President und Chief Executive Officer von Redback Networks, Inc. Das Unternehmen wurde im Januar 2007 von Telefonaktiebolaget LM Ericsson übernommen und als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Ericsson betrieben.

DeNuccio hatte von 1995 bis 2001 verschiedene Positionen bei Cisco inne, darunter als Senior Vice President of Worldwide Service Provider Operations. Zuvor war DeNuccio Gründer, Präsident und Chief Executive Officer von Bell Atlantic Network Integration Inc., einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Bell Atlantic (jetzt Verizon Communications).

Er dient seit September 2012 im Board of Directors von Calix, Inc. und seit Januar 2021 im Board of Directors der Marathon Patent Group, Inc. Von August 2009 bis Februar 2014 war er Director bei der Sandisk Corporation, von Dezember 2008 bis Februar 2014 war er Director bei Metaswitch Networks und von Februar 2014 bis April 2017 war er Director bei Violin Memory.

Board of Directors

Jim Dolce

Director seit 2015

Jim Dolce ist seit März 2014 als Chief Executive Officer und Director bei Lookout, Inc. tätig. Bevor er zu Lookout kam, war er von Dezember 2012 bis Februar 2014 Vice President of Carrier Market Development bei Akamai Technologies, Inc. Davor gründete er Verivue, Inc., als dessen Chief Executive Officer er von 2006 bis Dezember 2012 fungierte. Das Unternehmen wurde von Akamai übernommen.

Vor seiner Zeit bei Verivue war Dolce von 2002 bis 2006 als Executive Vice President für den weltweiten Außendienst bei Juniper Networks tätig, wo er den globalen Vertrieb, das Marketing und den Kundendienst von Juniper Networks leitete. Er kam durch die Übernahme von Unisphere Networks, Inc. zu Juniper Networks, wo er von 1999 bis 2002 als Chief Executive Officer tätig war. Dolce war von Mai 2014 bis Januar 2016 im Vorstand der Infinera Corporation.

Board of Directors

Jim Dolce

Director seit 2015

Jim Dolce ist seit März 2014 als Chief Executive Officer und Director bei Lookout, Inc. tätig. Bevor er zu Lookout kam, war er von Dezember 2012 bis Februar 2014 Vice President of Carrier Market Development bei Akamai Technologies, Inc. Davor gründete er Verivue, Inc., als dessen Chief Executive Officer er von 2006 bis Dezember 2012 fungierte. Das Unternehmen wurde von Akamai übernommen.

Vor seiner Zeit bei Verivue war Dolce von 2002 bis 2006 als Executive Vice President für den weltweiten Außendienst bei Juniper Networks tätig, wo er den globalen Vertrieb, das Marketing und den Kundendienst von Juniper Networks leitete. Er kam durch die Übernahme von Unisphere Networks, Inc. zu Juniper Networks, wo er von 1999 bis 2002 als Chief Executive Officer tätig war. Dolce war von Mai 2014 bis Januar 2016 im Vorstand der Infinera Corporation.

Board of Directors

Christine Gorjanc

Director seit 2019

Christine Gorjanc war von August 2018 bis Juni 2020 Chief Financial Officer von Arlo Technologies, Inc., einem Unternehmen für intelligente Cloud-Infrastruktur und mobile App-Plattformen. Vor ihrer Zeit bei Arlo war sie ab Januar 2008 als Chief Financial Officer bei NETGEAR, Inc. tätig. Zuvor hatte sie dort von Dezember 2006 bis Januar 2008 die Position des Chief Accounting Officer und von November 2005 bis Dezember 2006 die des Vice President, Finance innegehabt.

Bevor sie zu NETGEAR kam, war sie von September 1996 bis November 2005 in verschiedenen Positionen für die Aspect Communications Corporation tätig, darunter als Vice President, Controller, Treasurer und Assistant Secretary.

Gorjanc fungierte von Oktober 1988 bis September 1996 als Manager of Tax bei Tandem Computers, Inc. Vor 1996 war sie in verschiedenen Managementpositionen bei der Xidex Corporation tätig und arbeitete acht Jahre lang im öffentlichen Rechnungswesen. Gorjanc gehört seit November 2015 dem Board of Directors an und ist Vorsitzende des Prüfungsausschusses der Invitae Corporation.

Board of Directors

Christine Gorjanc

Director seit 2019

Christine Gorjanc war von August 2018 bis Juni 2020 Chief Financial Officer von Arlo Technologies, Inc., einem Unternehmen für intelligente Cloud-Infrastruktur und mobile App-Plattformen. Vor ihrer Zeit bei Arlo war sie ab Januar 2008 als Chief Financial Officer bei NETGEAR, Inc. tätig. Zuvor hatte sie dort von Dezember 2006 bis Januar 2008 die Position des Chief Accounting Officer und von November 2005 bis Dezember 2006 die des Vice President, Finance innegehabt.

Bevor sie zu NETGEAR kam, war sie von September 1996 bis November 2005 in verschiedenen Positionen für die Aspect Communications Corporation tätig, darunter als Vice President, Controller, Treasurer und Assistant Secretary.

Gorjanc fungierte von Oktober 1988 bis September 1996 als Manager of Tax bei Tandem Computers, Inc. Vor 1996 war sie in verschiedenen Managementpositionen bei der Xidex Corporation tätig und arbeitete acht Jahre lang im öffentlichen Rechnungswesen. Gorjanc gehört seit November 2015 dem Board of Directors an und ist Vorsitzende des Prüfungsausschusses der Invitae Corporation.

Board of Directors

Janet Haugen

Director seit 2019

Janet Haugen war von April 2000 bis November 2016 Senior Vice President und Chief Financial Officer der Unisys Corporation. Zwischen April 1996 und April 2000 war sie außerdem als Vice President, Controller und Acting Chief Financial Officer bei Unisys tätig. Bevor sie zu Unisys kam, war sie von 1993 bis 1996 Partnerin bei Ernst & Young, nachdem sie von 1980 bis 1993 bei EY in Positionen mit zunehmender Verantwortung tätig gewesen war.

Haugen ist derzeit Mitglied des Board of Directors und Vorsitzende des Prüfungsausschusses sowie seit Februar 2018 Mitglied des Vergütungsausschusses von Paycom Software, Inc. Außerdem ist sie seit September 2020 Mitglied im Board of Directors und Mitglied des Vergütungsausschusses und des Prüfungsausschusses von Bentley Systems, Incorporated. Von 2002 bis 2005 war sie zudem Mitglied des Board of Directors und Vorsitzende des Prüfungsausschusses von SunGard Data Systems, Inc.

Board of Directors

Janet Haugen

Director seit 2019

Janet Haugen war von April 2000 bis November 2016 Senior Vice President und Chief Financial Officer der Unisys Corporation. Zwischen April 1996 und April 2000 war sie außerdem als Vice President, Controller und Acting Chief Financial Officer bei Unisys tätig. Bevor sie zu Unisys kam, war sie von 1993 bis 1996 Partnerin bei Ernst & Young, nachdem sie von 1980 bis 1993 bei EY in Positionen mit zunehmender Verantwortung tätig gewesen war.

Haugen ist derzeit Mitglied des Board of Directors und Vorsitzende des Prüfungsausschusses sowie seit Februar 2018 Mitglied des Vergütungsausschusses von Paycom Software, Inc. Außerdem ist sie seit September 2020 Mitglied im Board of Directors und Mitglied des Vergütungsausschusses und des Prüfungsausschusses von Bentley Systems, Incorporated. Von 2002 bis 2005 war sie zudem Mitglied des Board of Directors und Vorsitzende des Prüfungsausschusses von SunGard Data Systems, Inc.

Vorstand

Scott Kriens

Chairman of the Board

Scott Kriens ist seit Oktober 1996 Chairman of the Board bei Juniper Networks. Er war von Oktober 1996 bis September 2008 Chief Executive Officer und bis April 2011 Mitarbeiter von Juniper Networks. Zwischen April 1986 und Januar 1996 fungierte er als Vice President of Sales und Vice President of Operations bei StrataCom, Inc., einem von ihm 1986 mitgegründeten Unternehmen. Von Juli 2000 bis Juni 2020 gehörte Kriens dem Board of Directors von Equinix, Inc. an.

Vorstand

Scott Kriens

Chairman of the Board

Scott Kriens ist seit Oktober 1996 Chairman of the Board bei Juniper Networks. Er war von Oktober 1996 bis September 2008 Chief Executive Officer und bis April 2011 Mitarbeiter von Juniper Networks. Zwischen April 1986 und Januar 1996 fungierte er als Vice President of Sales und Vice President of Operations bei StrataCom, Inc., einem von ihm 1986 mitgegründeten Unternehmen. Von Juli 2000 bis Juni 2020 gehörte Kriens dem Board of Directors von Equinix, Inc. an.

Board of Directors

Rahul Merchant

Director seit 2015

Rahul Merchant ist seit März 2017 Senior Executive Vice President und Head of Client Services & Technology von TIAA-CREF, einem führenden Finanzdienstleister. Von Januar 2017 bis März 2017 war er als Senior Executive Vice President und Chief Information Officer bei TIAA-CREF und von April 2015 bis Januar 2017 als Executive Vice President und Chief Information Officer bei TIAA_CREF tätig.

Bevor er zu TIAA-CREF kam, war er von April 2012 bis Februar 2014 Chief Information and Innovation Officer der Stadt New York. Von 2009 bis April 2012 war Merchant ein Partner von Exigen Capital, einer Private-Equity-Gesellschaft mit Sitz in New York City. Von 2006 bis 2008 war er Executive Vice President, Chief Information Officer und Mitglied des Executive Committee bei Fannie Mae.

Von 2000 bis 2006 war Merchant auch Senior Vice President, Chief Information Officer und Chief Technology Officer bei Merrill Lynch & Co. Außerdem hatte er leitende Führungspositionen bei Cooper Neff and Associates, Lehman Brothers, Sanwa Financial Products und der Dresdner Bank inne. Merchant war zuvor Mitglied des Board of Directors von Emulex Corporation, Level 3 Communications, Inc., Sun Microsystems, Inc. und Fair Isaac Corporation.

Board of Directors

Rahul Merchant

Director seit 2015

Rahul Merchant ist seit März 2017 Senior Executive Vice President und Head of Client Services & Technology von TIAA-CREF, einem führenden Finanzdienstleister. Von Januar 2017 bis März 2017 war er als Senior Executive Vice President und Chief Information Officer bei TIAA-CREF und von April 2015 bis Januar 2017 als Executive Vice President und Chief Information Officer bei TIAA_CREF tätig.

Bevor er zu TIAA-CREF kam, war er von April 2012 bis Februar 2014 Chief Information and Innovation Officer der Stadt New York. Von 2009 bis April 2012 war Merchant ein Partner von Exigen Capital, einer Private-Equity-Gesellschaft mit Sitz in New York City. Von 2006 bis 2008 war er Executive Vice President, Chief Information Officer und Mitglied des Executive Committee bei Fannie Mae.

Von 2000 bis 2006 war Merchant auch Senior Vice President, Chief Information Officer und Chief Technology Officer bei Merrill Lynch & Co. Außerdem hatte er leitende Führungspositionen bei Cooper Neff and Associates, Lehman Brothers, Sanwa Financial Products und der Dresdner Bank inne. Merchant war zuvor Mitglied des Board of Directors von Emulex Corporation, Level 3 Communications, Inc., Sun Microsystems, Inc. und Fair Isaac Corporation.

Vorstand

William Stensrud

Director seit 1996

William Stensrud ist ehemaliger Partner der SwitchCase Group, Chairman von InstantEncore.com sowie Chairman und Principal von Interactive Fitness Holdings. Von Januar 2007 bis März 2007 übte er die Funktion des Chairman und Chief Executive Officer bei Muze Inc. aus, einem Anbieter für B2B-Lösungen im Bereich Digital Commerce und deskriptive Informationen für Unterhaltungsmedien.

Von Januar 1997 bis Dezember 2006 war Stensrud außerdem General Partner der Beteiligungsgesellschaft Enterprise Partners. Von März 1996 bis Januar 1997 war er unabhängiger Investor und Turnaround-Führungskraft. Während dieser Zeit fungierte Stensrud als President der Paradyne Corporation und als Director bei der Paradyne Corporation, Paradyne Partners LLP und GlobeSpan Corporation, Inc. (übernommen von Conexant, Inc.). Von Januar 1992 bis Juli 1995 war Stensrud als President und Chief Executive Officer der Primary Access Corporation tätig, einem Datennetzwerkunternehmen, das später von der 3Com Corporation übernommen wurde. Von 1986 bis 1992 war er Marketing Vice President von StrataCom, Inc., einem von ihm mitbegründeten Ausrüster für Telekommunikationsunternehmen.

Vorstand

William Stensrud

Director seit 1996

William Stensrud ist ehemaliger Partner der SwitchCase Group, Chairman von InstantEncore.com sowie Chairman und Principal von Interactive Fitness Holdings. Von Januar 2007 bis März 2007 übte er die Funktion des Chairman und Chief Executive Officer bei Muze Inc. aus, einem Anbieter für B2B-Lösungen im Bereich Digital Commerce und deskriptive Informationen für Unterhaltungsmedien.

Von Januar 1997 bis Dezember 2006 war Stensrud außerdem General Partner der Beteiligungsgesellschaft Enterprise Partners. Von März 1996 bis Januar 1997 war er unabhängiger Investor und Turnaround-Führungskraft. Während dieser Zeit fungierte Stensrud als President der Paradyne Corporation und als Director bei der Paradyne Corporation, Paradyne Partners LLP und GlobeSpan Corporation, Inc. (übernommen von Conexant, Inc.). Von Januar 1992 bis Juli 1995 war Stensrud als President und Chief Executive Officer der Primary Access Corporation tätig, einem Datennetzwerkunternehmen, das später von der 3Com Corporation übernommen wurde. Von 1986 bis 1992 war er Marketing Vice President von StrataCom, Inc., einem von ihm mitbegründeten Ausrüster für Telekommunikationsunternehmen.