Service Provider Routing and Switching, Expert (JNCIE-SP)

Jetzt anmelden

Mit dem „Service Provider Routing and Switching“-Zertifizierungsplan weisen Sie umfassendes Wissen über Netzwerktechnologie im Allgemeinen und über die Service Provider Routing und Switching-Plattformen von Juniper Networks nach. JNCIE-SP bildet die Spitze des Zertifizierungsplans für Service Provider Routing and Switching.

In der praktischen JNCIE-SP-Prüfung stellen Sie Ihre Fähigkeit in Bezug auf die Implementierung, Fehlerbehebung und Wartung von Service Provider-Netzwerken von Juniper Networks unter Beweis. In dieser 6-stündigen Prüfung müssen Sie ein Service Provider-Netzwerk aus mehreren virtuellen Routern der vMX-Serie aufbauen. Sie führen Systemkonfigurationen auf unterschiedlichen Geräten durch und implementieren verschiedene Protokolle, Richtlinien und VPNs, Multicasts und CoS.

Dieser Plan enthält vier Zertifizierungen:

  • JNCIA-Junos: Junos, Associate. Weitere Informationen finden Sie unter JNCIA-Junos.
  • JNCIS-SP: Service Provider Routing and Switching, Specialist. Weitere Informationen finden Sie unter JNCIS-SP.
  • JNCIP-SP: Service Provider Routing and Switching, Professional. Weitere Informationen finden Sie unter JNCIP-SP.
  • JNCIE-SP: Service Provider Routing and Switching, Expert. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Abschnitten.

Prüfungsvorbereitung

Wir empfehlen die folgenden Ressourcen zur Prüfungsvorbereitung. Die Nutzung dieser Ressourcen ist nicht obligatorisch. Gleichzeitig garantieren sie nicht, dass Sie die Prüfung bestehen.

Prüfungsziele

Hier erhalten Sie einen Überblick über die erforderlichen Kenntnisse für einen erfolgreichen Abschluss der JNCIE-SP-Zertifizierungsprüfung.

Prüfungsziel

Beschreibung

Geräteinfrastruktur

Systemeigenschaften

  • Syslog
  • Benutzerkonten
  • NTP, SNMP und AAA

 

Sicherung der Steuerungsebene

  • Firewall-Filter

 

Automatisierungsskripte

  • NETCONF
  • Ereignisoptionen
  • Phyton-On-Box-OP, Commit, Ereignis und SNMP-Skripte

 

Schnittstellenkonfiguration und -Fehlerbehebung

IGP

Konfiguration und Fehlerbehebung

  • MTU-Probleme
  • Authentifizierung
  • Level-Bereichs-Mismatch
  • Adressen-Probleme
  • Routing-Schleife
  • IGP für IPv4 und IPv6 (OSPF und IS-IS)
  • Routing-Richtlinie

BGP

Konfiguration und Fehlerbehebung

  • Route Reflection
  • Multihoming
  • Konföderationen
  • BGP-Nachbarschaftsbildung

 

BGP-Pfadauswahl

  • Load-Balancing
  • BGP-Attribute

 

Routing-Richtlinie

  • Regex
  • Route-Neuverteilung
  • BGP-Communities

MPLS

Konfiguration und Fehlerbehebung

  • Seamless MPLS
  • LDP-Tunneling
  • IPv6-Tunneling
  • RSVP-Signalübertragung
  • LDP-Signalübertragung

 

Traffic-Engineering

  • Verknüpfungsgruppe Geteiltes Risiko
  • Konfiguration RSVP-Bandbreiteneinschränkung
  • TED
  • IGP-BGP
  • Administrative Gruppen
  • ERO

 

Techniken mit hoher Verfügbarkeit

  • FRR
  • Knoten- und Verknüpfungsschutz
  • LDP-Schutz
  • LFA

VPNs

Layer 3-VPNs

  • Carrier-of-Carrier VPNs
  • Interprovider-VPN
  • PE-CE-Routing-Varianten
  • IPv6
  • Routenziele
  • Ausgangsknotenschutz
  • Internetzugriff

 

Layer 2 VPNs

  • VPLS
  • L2circuit
  • EVPN
  • L2VPN

Multicast

Konfiguration und Fehlerbehebung

  • NG-MVPN
  • PIM-SSM
  • PIM-SM
  • Anycast RP/MSDP

CoS

Konfiguration und Fehlerbehebung

  • Klassifizierung (MF, BA)
  • Zeitplanung
  • Warteschlange
  • Umschreibung
  • CBF

Prüfungsdetails

Die Prüfungsfragen ergeben sich aus der empfohlenen Schulung und den oben aufgeführten Prüfungsressourcen. Die Prüfung findet ausschließlich auf Englisch statt.

Erneute Zertifizierung

Juniper Zertifizierungen sind drei Jahre gültig. Weitere Informationen finden Sie unter Neuzertifizierung.