Neu gestaltete Kundenerlebnisse mit mobilen, privaten und geschäftlichen Unternehmensservices

Die Implementierung neuer Services wurde bei Telefónica durch den Betrieb vieler verschiedener Netzwerke ausgebremst. Die Lösung? Die Zusammenführung der Netzwerke sowie der dazugehörigen Menschen und Prozesse.

Telefónica ist eines der größten Telekommunikationsunternehmen auf der Welt. Als es schwierig wurde, mit dem immer größer werdenden Datenverkehr in den vielen unterschiedlichen Netzwerken Schritt zu halten, ging das Unternehmen eine Kooperation mit Juniper ein, um verschiedene Telekommunikationsorganisationen und -prozesse zu konvergieren und die Betriebsabläufe dadurch zu simplifizieren.

Überblick


Unternehmen Telefonica
Branche Service Provider
Verwendete Produkte MX960MX2020MX10008 und MX10016
Region EMEA
Bild von Telefonica

Die geschäftliche Herausforderung

Es wurde schwierig, den stetigen Bedarf an größerer Netzwerkkapazität in den vielen separat betriebenen kommerziellen und Unternehmensnetzwerken zu decken. Das Unternehmen musste für jede Kapazitätserweiterung diverse Geräte und Anlagen neu konfigurieren und war besorgt, dass man nicht viel länger Schritt halten können würde.

Die Lösung

Die Situation erforderte eine drastische Simplifizierung der Infrastrukturen und Betriebsumgebungen bei Telefónica. Der Anbieter erstellte mithilfe der universellen Routing-Plattform der MX-Serie von Juniper Networks ein konvergiertes, flaches Netzwerk für IP- und Aggregationsfunktionen. Der Netzbetreiber kann nun neue Services über über einen einzigen Services Edge bereitstellen, der außerdem Verbindungen zu anderen Netzwerken, Mobilfunkbasisstationen und OTT-Providern (Over The Top) herstellt.

Geschäftsergebnisse

Das neue Netzwerk ermöglicht schnelleres und flexibleres Wachstum. Laut Telefónica kann es seiner 10-Tbit/s-Plattform jährlich ganze 5 Tbit/s hinzufügen – ein fünffacher Zuwachs gegenüber der früheren Kapazität – und bei geringeren Kosten pro Anschluss agieren. Netzwerkänderungen betreffen jetzt nur noch einen einzelnen Knoten, ohne dass Links auf einer Vielzahl von Netzwerkgeräten konfiguriert werden müssen.

„Da Telefónica Spanien ein zukunftsorientiertes Unternehmen ist, erkennen wir das Bedürfnis nach einem zunehmend skalierbaren, optimierten und stark automatisierten Netzwerk, das eine rasche Servicebereitstellung sowie maßgeschneiderte Kundenerlebnisse zu wettbewerbsfähigen Preisen ermöglicht. Diese Partnerschaft mit Juniper ist ein weiterer Schritt in der technologischen Transformationsstrategie von Telefónica.“
Joaquin Mata CTO, Telefónica Spanien