Zur Vorbereitung auf 5G stellt LG U+ den ersten NFV-Router der Carrier-Klasse in Korea bereit

Im Rahmen der Vorbereitung auf 5G und die nächste Generation mobiler Services war sich LG U+ der Tatsache bewusst, dass eine NFV-basierte Lösung (Network Functions Virtualization) mit virtuellen Routern der optimale Weg in die Zukunft ist.

LG U+ bietet Kommunikationsservices in Korea, darunter mobile Kommunikation sowie optische, IP-, hybride Glasfaser-Koaxial-Netzwerke, konvergierte Broadcasting- und Telekommunikationsservices. 2013 war LG U+ das weltweit erste Unternehmen, das die Kommerzialisierung von „100 Prozent LTE” durchgeführt und damit die Geschwindigkeit von LTE-Services verdoppelt hat.

Überblick


Unternehmen LGU+
Branche Telekommunikation
Verwendete Produkte vMX
Region APAC
LGU+-Bild
„Dieses Projekt ist die erste Kommerzialisierung eines NFV-basierten Routers auf Betreiberniveau [mit einer Fehlerrate von weniger als einem Millionstel] in Korea und wird unter der Leitung von LG U+ in Kooperation mit Juniper Networks und Wind River, einem auf Netzwerkvirtualisierung spezialisierten Unternehmen, durchgeführt. Wir arbeiten an diesem Projekt in der Zuversicht, ein stabiles System durch Networkautomatisierung sichern und die Effizienz von Verwaltungsressourcen verbessern zu können.“
Jae-ho Choi IP Network Development Team, LG U+

Die geschäftliche Herausforderung

LG U+ musste sich auf die Einführung von 5G und die nächste Generation mobiler Services vorbereiten. Angesichts der mit diesen Services verknüpften Innovationsgeschwindigkeit und den hohen Erwartungen der Verbraucher bezüglich der Serviceverfügbarkeit benötigte LG U+ eine flexible, äußerst zuverlässige Netzwerkplattform.

Die Lösung

Der Provider entschied sich für den virtuellen vMX-Router, der eine vollständige funktionale und betriebliche Übereinstimmung mit den physischen Routern der MX-Serie aufweist und leistungsstarke Virtual Route Reflection und NFV-Orchestrierung basierend auf OpenStack unterstützt. Mit dem vMX wurde LG U+ zum ersten Serviceanbieter in Korea, der einen NFV-basierten Router auf Betreiberniveau mit einer Fehlerrate von weniger als einem Millionstel bereitstellte.

Geschäftsergebnisse

Die skalierbare NFV-Infrastruktur ermöglicht LG U+ die schnelle und effiziente Bereitstellung von 5G-Services. Der Provider reduzierte die Betriebskosten durch die Minimierung der Abhängigkeit von nicht ausgelasteter, dedizierter Hardware, indem Server- und Speicherressourcen nach Bedarf dynamisch zugewiesen werden. LG U+ kann nun einen neuen virtuellen Router mit nur wenigen Mausklicks bereitstellen.

„Als erster Service Provider in Korea, der einen virtualisierten Router auf Betreiberniveau in einem kommerziellen Netzwerk bereitgestellt hat, waren wir in der Lage, die Routing-Performance zu verbessern und unseren Kunden sicherere und vielfältigere Services zur Verfügung zu stellen.“
Jae-ho Choi IP Network Development Team, LG U+