Bonnier News liefert in Schweden dank KI-gesteuertem Wi-Fi ansprechende Inhalte

Bonnier News, das größte Medienunternehmen der nordischen Region, informiert Millionen von Menschen über die wichtigsten Themen des Tages. Um sicherzustellen, dass Journalisten, Videoredakteure und andere Inhaltsersteller bei der Berichterstattung über nationale, wirtschaftliche und lokale Nachrichten zusammenarbeiten können, setzte das Unternehmen auf die KI-gestützte Unternehmenslösung von Juniper.

Überblick


Unternehmen Bonnier News
Branche Medien und Unterhaltung
Verwendete Produkte AP43Wi-Fi AssuranceMarvis VNAEX2300
Region EMEA
Bild: Bonnier News
Kundenerfolge im Überblick

6 Millionen

Nutzer/Leser pro Tag

58 Geschäftsstellen in ganz Schweden mit Wi-Fi,

von denen derzeit 19 Juniper Mist™-Lösungen installiert haben

0

Beschwerden von Wi-Fi-Nutzern

1 Stunde

für die Wi-Fi-Bereitstellung in Kleinbüros

Die Herausforderung

 

„Wir hatten lange Zeit unbeständiges Wi-Fi“, sagt Johan Lindgren, IT-Betriebsleiter bei Bonnier News.

Ein schlechtes Benutzererlebnis im Netzwerk erschwerte es den Inhalte-, Marketing-, Vertriebs- und Event-Teams in Schweden, zusammenzuarbeiten und so zu arbeiten, wie sie es wollten – überall und zu jeder Zeit.

All das änderte sich, nachdem Bonnier News seine Büros mit der kabelgebundenen und drahtlosen Juniper Mist KI-Lösung aufgerüstet hatte.

Bonnier News 2
Lösung

 

Lindgren, ein Pragmatiker, war immer der Ansicht: „Wi-Fi ist Wi-Fi“, stellt aber fest, dass Juniper Wi-Fi anders ist.

„Juniper steht für Wi-Fi der nächsten Generation mit hochentwickelten Funktionen. Ich kann das Wi-Fi-Erlebnis eines Nutzers sehen, der sich in einem 50 Meilen entfernten Büro befindet. Kein anderes Wireless-System kommt an Juniper heran.“

Die Hochleistungs-Access Points von Juniper und die Ethernet-Switches der EX-Serie von Juniper Networks® arbeiten mit der Juniper Mist Cloud-Architektur und Juniper Mist KI zusammen, um bessere Benutzer- und Geräteerfahrung sowie einen vereinfachten Netzwerkbetrieb zu ermöglichen. Zudem ermöglicht der virtuelle Netzwerkassistent Marvis eine schnelle Problemerkennung und Ursachenfindung mit vorausschauenden Empfehlungen und proaktiver Korrektur.

Die Time-to-Value ist sehr kurz. „Wir können Access Points von Juniper in einem kleinen Büro innerhalb einer Stunde bereitstellen“, sagt Lindgren.

Bonnier News 4
Ergebnis

 

Ein optimales Netzwerk-Benutzererlebnis ist entscheidend für die Inhalts- und Produktionsteams, die für Zeitungen, TV-Sender und Zeitschriften verantwortlich sind, sowie für Vertrieb, Marketing und Verwaltung.

„Wir haben jeden Tag gehört, wie schlecht das Wi-Fi ist“, erklärte Lindgren. „Mit Juniper haben wir unser Benutzererlebnis deutlich verbessert und verfügen nun über eine bessere Konnektivität mit unseren Kunden.“

Wi-Fi und Wired Assurance ermöglichen einen KI-gesteuerten Betrieb, der die Netzwerktechniker von Aufgaben zur Fehlerbehebung entlastet und den Service Desk stärkt. Knifflige Probleme wie falsch konfigurierte VLANs und DHCP-Fehler (Dynamic Host Configuration Protocol) werden mit den selbststeuernden Funktionen von Marvis schnell erkannt und automatisch behoben.

„Zuvor konnten nur unsere Techniker Wi-Fi-Probleme lösen“, betonte er. „Jetzt kann unser Service Desk Probleme lösen, und unser technisches Team kann sich auf Arbeiten wie die Migration in die Cloud konzentrieren.“

Der vielleicht größte Vorteil ist jedoch eine wertvolle Beziehung zu Juniper. „Das Team von Juniper arbeitet mit den Kunden gemeinsam die Produkt-Roadmap aus“, hob Lindgren hervor. „Wir können direkt aus dem Portal heraus Feature-Anfragen stellen. Das ist der Weg der Zukunft.“

Bonnier News 1

Veröffentlicht im März 2021