EX4600

Hochleistungs-Switch für Campus- und Rechenzentrumsumgebungen in Unternehmen

Der Ethernet-Switch EX4600 bietet eine hochgradig skalierbare 10-GbE-Lösung für Campusumgebungen mit hoher Portdichte und Rechenzentrums-Top-of-Rack-Bereitstellungen.

Produkt-Medien-Viewer
EX4600

Überblick

Ethernet-Switches EX4600 bieten eine hoch skalierbare, leistungsstarke 10-GbE-Lösung für verteilte Unternehmens- und Campusumgebungen und Top-of-Rack-Bereitstellungen in Rechenzentren mit niedriger Dichte.

Der EX4600 wurde für Organisationen entwickelt, die zu Campus-Netzwerken mit höherer Dichte anwachsen, und bietet Implementierungsflexibilität, Hochverfügbarkeit mithilfe einheitlicher In-Service Software Upgrades (unified ISSU) und Vereinfachung der Verwaltung mit Unterstützung für MC-LAG. Der äußerst flexible EX4600 mit hoher Dichte unterstützt bis zu 40 1GbE-Anschlüsse, 72 10GbE-Anschlüsse oder 12 40GbE-Anschlüsse, und zwar über installierbare Module, die 1,44 Tbit/s an Layer 2 und Layer 3-Konnektivität in einer einzelnen Höheneinheit liefern.

Der EX4600 unterstützt auch die Virtual Chassis-Technologie von Juniper, mit der bis zu 10 untereinander verbundene EX4600 und EX4300 Switches als ein einziges logisches Gerät betrieben werden können.

Funktionen

  • Bewährte Juniper-Technologie: Aufgrund einer Architektur der Carrier-Klasse in Kombination mit Junos OS bieten Switches der EX-Serie für jede Anwendung eine Zuverlässigkeit auf Carrier-Niveau.
  • Das Sicherheitsrisikomanagement enthält Unified Access Control und unterstützt so Switches der EX-Serie bei der dynamischen Bereitstellung von Netzwerkschutz, Gastzugriff und identitätsbasierter QoS.
  • Eine Leitungsgeschwindigkeits-Performance bei hohen Portdichten von 1 GbE, 10 GbE und 40 GbE vereinfacht Netzwerk-Topologien und -Betriebsabläufe erheblich.
  • Dank acht QoS-Warteschlangen pro Switch-Port ist gewährleistet, dass Telefonie, Video und verschiedene Ebenen des Datenverkehrs korrekt priorisiert werden. Gleichzeitig bleibt Spielraum für die Zusammenführung weiterer Netzwerke wie zum Beispiel von Gebäudeautomatisierungs- und Videosicherheitssystemen.
  • Innovatives, kostengünstiges Switch-Design ermöglicht neue Architekturen, die die Kosten und Komplexität reduzieren, während durch einheitliche Verwaltungs- und Automatisierungstools Systemüberwachung und Wartung zusammengeführt werden.
  • Die Virtual Chassis-Technologie bei ausgewählten Modellen ermöglicht den Betrieb miteinander verbundener Switches der EX-Serie als ein einziges logisches Gerät. Dadurch werden Betriebskosten gesenkt und die Verwaltung wird vereinfacht.

Spezifikationen

FormfaktorFeste Plattform
Virtual Chassis-Konfiguration mit bis zu 10 Switches
Abmessungen (B × H × T)44,2 x 4,3 x 52,1 cm
1 Höheneinheit
Backplane-Geschwindigkeit960 Gbit/s
Datenrate1,44 Tbit/s
Durchsatz1,07 Bpps
10/100/1000BASE-T-Portdichten20 (200 in einer Virtual Chassis-Konfiguration)
10GBASE-X-Portdichten40 (400 in einer Virtual Chassis-Konfiguration)
Alle Spezifikationen anzeigen

Technische Produktdaten

EX4600
FormfaktorFeste Plattform
Virtual Chassis-Konfiguration mit bis zu 10 Switches
Abmessungen (B × H × T)44,2 x 4,3 x 52,1 cm
1 Höheneinheit
Backplane-Geschwindigkeit960 Gbit/s
Datenrate1,44 Tbit/s
Durchsatz1,07 Bpps
10/100/1000BASE-T-Portdichten20 (200 in einer Virtual Chassis-Konfiguration)
10GBASE-X-Portdichten40 (400 in einer Virtual Chassis-Konfiguration)
40GBASE QSFP + Portdichten12 (120 in einer Virtual Chassis-Konfiguration)
100GBASE CFP Portdichtenk. A.
AusfallsicherheitRedundante interne, lastausgleichende Netzteile; redundante, drehzahlvariable Lüfter
BetriebssystemJunos
Überwachung des NetzwerkverkehrssFlow
QoS-Warteschlangen/Port8
MAC-Adressen288.000
Jumbo Frames9.216 Byte
IPv4-Unicast/Multicast-Routen128.000 / 104.000
IPv6-Unicast/Multicast-Routen64.000 / 52.000
Anzahl der VLANs4.096
ARP-Einträge48.000