Junos Space

Vereinfachung und Automatisierung von Switching, Routing und Sicherheitsmanagement

Junos Space ist eine umfassende Lösung für die Netzwerkverwaltung. Sie erleichtert und automatisiert die Verwaltung der Switching-, Routing- und Sicherheitsgeräte von Juniper.

    Junos Space

    Überblick

    Die Junos Space Network Management-Plattform ist kompatibel mit Management-Anwendungen und stellt so eine umfassende Verwaltung von Juniper-Geräten bereit. Als Teil einer Komplettlösung bietet die Plattform eine breit aufgestellte Fehler-, Konfigurations-, Kontenverwaltungs-, Leistungs- und Sicherheitslösung (FCAPS), Support für neue Geräte und Junos OS-Releases noch am selben Tag, eine aufgabenspezifische Benutzerschnittstelle sowie Northbound-APIs für die Integration in bestehende Netzwerkverwaltungssysteme (Network Management Systems, NMS) bzw. Betriebsunterstützungs- und Business Support-Systeme (Operations/Business Support Systems, OSS/BSS).

    Die Plattform unterstützt Netzwerkbetreiber in Unternehmen und Service Provider durch Netzwerkabstraktion auf mehreren Ebenen, anwenderzentrierte Automatisierungsschemata und eine intuitive Benutzeroberfläche bei der Skalierung von Arbeitsprozessen und der Reduzierung betrieblicher Komplexität und sorgt somit dafür, dass neue Anwendungen und Services schneller auf den Markt gebracht werden können.

    Die Junos Space Network Management-Plattform bietet die Möglichkeit, die Verwaltung einer Netzwerkinfrastruktur von Juniper und die Entwicklung/Bereitstellung neuer Dienste einheitlich zu gestalten. Netzwerkgeräte und -dienste werden über eine einzige Schnittstelle, die Echtzeittransparenz mit Single Sign-On (SSO) verbindet, zentral verwaltet und orchestriert.

    Die Plattform liefert ein einheitliches, abstrahiertes Netzwerkmodell, das über funktionsreiche RESTful-APIs auf Drittanbieter ausgeweitet werden kann. Über eine Web 2.0-Benutzeroberfläche können die Benutzer auf die Funktionen zugreifen. Dabei wird mit personenbasierten Workflows und progressiver Offenlegung eine anwenderzentrierte und bereichsspezifische Transparenz und Steuerung gewährleistet.

    Mehr anzeigen

    Funktionen

    • Web 2.0 GUI sorgt für eine höhere Benutzerproduktivität, eliminiert fehleranfällige manuelle Aktivitäten und beschleunigt die Durchlaufzeiten.
    • Device Management Interface (DMI) umfasst Geräteunterstützung am selben Tag und schützt Investitionen.
    • Die im laufenden Betrieb austauschbaren, mandantenfähigen Anwendungen ermöglichen die schnelle Bereitstellung von Anwendungen und Geräten sowie Aktualisierungen bei laufendem Betrieb.
    • RESTful-APIs öffnen die Junos Space-Plattform für die Entwicklung benutzerdefinierter Anwendungen und die Integration in OSS/BSS und andere NMS.
    • Anwendungs-Fabric ermöglicht umgehende Skalierung, Ausfallsicherheit und Ressourcenoptimierung.
    • Netzwerkerkennungs- und Inventarmanagement unterstützt das FCAPS-Netzwerkverwaltungs-Framework und ermöglicht die umfassende Verwaltung von Netzwerkelementen.
    • Topologien bieten flexible Netzwerkvisualisierungsoptionen zur Vereinfachung des Netzwerkbetriebs.
    • Software-Image-Verwaltung erlaubt Remote-Software-Upgrades bei laufendem Betrieb sowie automatisierte Planung von Upgrades.
    • Konfigurationsvorlagen ermöglichen Administratoren die Erstellung, Validierung und Ausführung von Konfigurationen auf einzelnen Geräten oder Gerätegruppen.
    • Konfigurationsdateiverwaltung vereinfacht die Konfigurationsverwaltung, macht die Konfiguration transparent und ermöglicht individuelle oder vergleichende Leistungsmessungen.
    • Junos OS-Skriptverwaltung ermöglicht die zentrale Verwaltung sämtlicher Automatisierungsskripte für das Junos-Betriebssystem.
    • Das vollständige und schnelle Framework für die Anwendungsentwicklung bildet eine umfassende Entwicklungsumgebung zur zeitnahen Erstellung und Vermarktung von Anwendungen.

    Spezifikationen

    HauptplatineJA2500:
    Intel C216/LGA1155-Motherboard-Chipsatz
    Intel Panther Point-Chipsatz
    Intel C216 PCH1
    ProzessorJA2500:
    Eine LGA1155-CPU: Intel Xeon E3-1225v2 Quad-Core-Prozessor, 3,20 GHz, 4C/4T2, 77 W, 1 HW-Thread/Core
    ArbeitsspeicherJA2500:
    32-GB-Speicher in insgesamt 4 DIMM-Steckplätzen (4 x 8-GB-DIMM-Module), DDR3-1600 ECC nicht gepuffert
    Netzwerk-PortsJA2500:
    4 x RJ45 10/100/1000 auf dem Motherboard über IPC-Karte: Intel i350-AM4 Gigabit-Ethernet-Controller3
    I/O-PortsJA2500:
    1 serieller Port für serielle Konsole (RJ-45 an der Vorderseite)
    1 USB-Port (an der Vorderseite)
    2 IOC-Steckplätze für optionales IOC-Modul
    8 SIOM-Steckplätze (von der Vorderseite zugänglich)
    RAID-ControllerJA2500:
    LSI 2308 Controller4 integriert, Integriertes RAID: unterstützt RAID-Level 0, 1, 1E und 10
    FestplatteJA2500:
    6 x 1 TB Seagate Constellation.2 7200 2,5-Zoll-SAS-HDD, RAID 10-Array
    Alle Spezifikationen anzeigen

    Technische Produktdaten

    Junos Space
    HauptplatineJA2500:
    Intel C216/LGA1155-Motherboard-Chipsatz
    Intel Panther Point-Chipsatz
    Intel C216 PCH1
    ProzessorJA2500:
    Eine LGA1155-CPU: Intel Xeon E3-1225v2 Quad-Core-Prozessor, 3,20 GHz, 4C/4T2, 77 W, 1 HW-Thread/Core
    ArbeitsspeicherJA2500:
    32-GB-Speicher in insgesamt 4 DIMM-Steckplätzen (4 x 8-GB-DIMM-Module), DDR3-1600 ECC nicht gepuffert
    Netzwerk-PortsJA2500:
    4 x RJ45 10/100/1000 auf dem Motherboard über IPC-Karte: Intel i350-AM4 Gigabit-Ethernet-Controller3
    I/O-PortsJA2500:
    1 serieller Port für serielle Konsole (RJ-45 an der Vorderseite)
    1 USB-Port (an der Vorderseite)
    2 IOC-Steckplätze für optionales IOC-Modul
    8 SIOM-Steckplätze (von der Vorderseite zugänglich)
    RAID-ControllerJA2500:
    LSI 2308 Controller4 integriert, Integriertes RAID: unterstützt RAID-Level 0, 1, 1E und 10
    FestplatteJA2500:
    6 x 1 TB Seagate Constellation.2 7200 2,5-Zoll-SAS-HDD, RAID 10-Array

    Sichere Internetumgebung für 350.000 Studenten

    Fallstudie: HEAnet

    HEAnet und Juniper stellen irischen Studenten Hochgeschwindigkeits-Breitband-Verbindungen bereit

    Angesichts der rasanten Verbreitung neuer Trends wie E-Books, BYOD (Bring Your Own Device), WLAN und Cloud-Computing stehen irische Schulen vor neuen Anforderungen an Netzwerksicherheit, Bandbreite und Leistungsfähigkeit. Die irische Regierung beauftragte deshalb HEAnet mit der Implementierung eines umfassenden Netzwerkausbaus.

    Fallstudie lesen

    HEAnet nutzt Junos Space mit

    • Junos Space Security Director

      Junos Space Security Director ist eine skalierbare und reaktionsschnelle Anwendung zum Sicherheitsmanagement. Damit lassen sich Sicherheitsrichtlinien besser verwalten.

    • Secure Analytics

      Korrelieren und Analysieren von Sicherheitsinformationen und Ereignissen – damit neue Bedrohungen schnell erkannt und abgewehrt werden.