Pressemitteilungen

Pressezentrum

2017

Navigation
Telefónica und Juniper Networks unterstreichen 5G Netzwerk-Herausforderungen durch höhere User-Anforderungen und Netzwerk-Nutzung

Künftige mobile Mega-Services sind auf intelligente, Software-Driven IP-Netzwerke angewiesen, um Anforderungen des Unternehmenswandels zu erfüllen

München, 28. Februar 2017Juniper Networks (NYSE: JNPR) arbeitet weiterhin mit Telefónica zusammen, einem der weltgrößten Telekommunikationsanbieter. Gemeinsam wollen die Unternehmen Service Provider dabei unterstützen, die Herausforderung des geplanten 
5G Roll-Outs zu meistern. Juniper nahm an der „Telefónica Talks“ Veranstaltung teil, die kürzlich stattfand. In diesem Rahmen adressierte Telefónica das Thema 5G für seine 17 globalen Geschäftsbereiche und für weltweit Tausende Mitarbeiter.

Während der Online-Veranstaltung sprach Juniper über Hürden wie die stark ansteigende Konnektivität, die Verkehrsdichte und Security-Anforderungen, mit denen 5G die Netzwerke fordert. Hinzu kommen die wachsenden Erwartungen von Unternehmen, die vor einem erheblichen Wandel stehen und in 5G eine wichtige Voraussetzung sehen, um neue digitale Geschäftsmodelle und Umsatzquellen zu realisieren. Juniper unterstrich, wie wichtig agile, skalierbare, intelligente und sichere IP-Netzwerke als Basis für effektive 5G Services sind. Diese unterstützen Telefónica dabei, Innovationen und hervorragende Leistungen in Bereichen wie groß angelegten IoT-Projekten, mobilen Übertragungen, vernetzten Fahrzeugen und mobilen Breitband-Services in Gebieten mit hoher Bevölkerungsdichte anzubieten.

Die Highlights in Kürze:

  • Damit die 5G Architektur flexibel, sicher, agil und automatisiert genug ist, um ihre Ziele zu erreichen, muss sie interoperable Network Functions Virtualization (NFV)- und Software-Defined Network (SDN)- Technologien integrieren. Sie bieten die Elastizität, um Netzwerk-Funktionen auf Abruf und mit einem niedrigen Risiko skalieren und implementieren zu können.

  • Zwei innovative Juniper Beispiele einer effektiven, Business-orientierten Netzwerk-Infrastruktur, die 5G unterstützt: 1) die Juniper Software-Defined Secure Networks (SDSN) Plattform für dezentralisierte Sicherheitsfunktionen über alle Aggregationspunkte hinweg, um einen kompletten und automatisierten Netzwerk-Schutz zu erzeugen und 2) der Aufbau einer Vielzahl von on-demand virtuellen Netzwerken mit Contrail und Multi-Access-Edge-Computing.

  • Telefónica positioniert Juniper als einen von zwei bevorzugten Anbietern der integrierten Fusión Infrastruktur in Spanien, die komplett auf IP basiert. Diese bildet die Basis für das 5G Angebot des Telekommunikationsunternehmens. Juniper wurde als einer der fünf innovativsten Technologie-Partner weltweit ausgewählt.

  • Telefónica vertraut den Juniper Innovationen im Netzwerk-Segment seit mehr als 20 Jahren. Diese halfen dem Anbieter, seine vielen technischen und geschäftlichen Meilensteine zu erreichen.

Weitere Zitate:

„Telefónica ist davon überzeugt, dass 5G einen großen Einfluss auf die Netzwerk-Infrastruktur haben wird, die nur durch neue und disruptive Technologien wie NFV und SDN erreicht werden können. Sie ermöglichen automatisierte, flexible und sichere Services, die skalierbar sind. Deswegen haben wir Juniper eingeladen, unseren Mitarbeitern weltweit zu erklären, wie wichtig unsere IP-Investitionen in die kontinuierlichen Netzwerk-Optimierungen sind. Die Zuhörer sind dadurch überzeugt, dass wir bestens gerüstet sind, um die digitalen Innovationen zu bieten, die unsere Kunden in Zukunft von uns erwarten.“
- Enrique Blanco, Global Chief Technology Officer, Telefónica Group

Juniper sieht eine Reise in ein Zeitalter, dass wir Digital Cohesion (digitaler Umbruch) nennen, in dem Mega-Services nahtlos, intelligent und automatisch miteinander verknüpft sind, die bevorzugten online Arbeits- und Lifestyle-Anforderungen jedes Anwenders zu erkennen und zu erfüllen. Die 5G Infrastruktur ist die Basis für diese kontinuierliche Auslieferung von Services. Weltweit agierende Anbieter wie Telefónica werden in diesem Zeitalter in der ersten Reihe stehen. Wir teilen die Vision von Telefónica, dass moderne, innovative, offene und sichere Netzwerke für die Auslieferung von effektiven 5G-basierten, skalierbaren und datenreichen Services enorm wichtig sind.“
- Rami Rahim, Chief Executive Officer, Juniper Networks

Weitere Ressourcen:

Über Juniper Networks

Juniper Networks optimiert mit seinen Produkten, Lösungen und Services die Wirtschaftlichkeit und Sicherheit von Netzwerken – und macht so Schluss mit althergebrachten Vorgehensweisen. Das Juniper-Team arbeitet eng mit Kunden und Partnern zusammen, um gemeinsam mit ihnen innovative Lösungen zu entwickeln, die automatisierte, skalierbare und sichere Netzwerke zur Verfügung stellen. Diese sind darüber hinaus agil, leistungsfähig und von entsprechender Wertschöpfung. Weitere Informationen finden Sie unter: Juniper Networks (www.juniper.net) oder folgen Sie Juniper auf Twitter und Facebook.

Media Relations:

Tanja Schürmann
Edelman.ergo GmbH
+49 89 41301 709
Juniper_Germany@edelman.com