Pressemitteilungen

Pressezentrum

2016

Navigation
Virtual Security Portfolio von Juniper Networks treibt Software-Defined Secure Networks voran

Neue cSRX and vSRX bieten führende Firewall-Funktionen, um sichere Netzwerke zu entwickeln

München, 28. April 2016Juniper Networks (NYSE: JNPR) erweitert sein Portfolio von Cloud- und virtuellen Lösungen um ein Software-Defined Secure Networks (SDSN) Angebot. Zu den neuen Anwendungen gehört eine neue kompakte und containerisierte virtuelle Firewall – Juniper Networks® cSRX. Die Firewall der nächsten Generation verfügt über umfangreiche Sicherheitsservices für Software-Defined Networks. Darüber hinaus bringt Juniper auch eine multi-core Version der Juniper Networks vSRX auf den Markt. Die schnellste virtuelle Firewall der Branche erreicht eine Geschwindigkeit von 100 Gigabit pro Sekunde (Gbps). Damit ist sie zehnmal schneller als der Wettbewerb und bietet neue Möglichkeiten, agile und flexible virtuelle Firewalls zu entwickeln.

Bedrohungen werden immer umfangreicher und ausgefeilter. Die neue Security-Generation muss daher anhand von automatisierten Informationen aufgebaut sein, auf deren Basis Entscheidungen getroffen werden. Die Prozesse sollten sich schnell in die Tat umsetzen lassen, um so Risiken zu reduzieren sowie das Netzwerk und seine Nutzer zu schützen. Die SDSN-Vision von Juniper ist darauf ausgerichtet, diese Anforderungen über eine offene Threat-Intelligence-Plattform zu erfüllen. Die robuste Suite physischer und virtueller Firewalls sowie Netzwerk-Switches und –Router setzt dies entsprechend um. Kombiniert mit einer offenen Policy-Engine und weltweiter Orchestrierung können Anwender Richtlinien erstellen und umsetzen, die auf Prozessen basieren – und zwar sowohl On-Premise als auch in der Cloud.

Juniper erweitert sein SDSN Angebot und bringt die erste virtuelle Firewall der Branche mit einem containerisierten Formfaktor auf den Markt. Die cSRX ist eine kosteneffizienter Lösung, fortschrittliche Sicherheitsfunktionen über jeden Workload hinweg zu implementieren. Gleichzeitig skaliert sie zu einer hohen Mandantenfähigkeit. Auch die vSRX wurde optimiert und ist nun deutlich leistungsfähiger. Sie vergrößert ihren Vorsprung als schnellste und am höchsten skalierbare virtuelle Firewall der Branche. Dank der beiden Produkte erkennt das Netzwerk Bedrohungen schneller und bekämpft sie – und zwar durch eine höhere Leistung, Intelligenz und Service-Dichte auf der Intel Xeon Prozessoren-Familie (x86 Plattform). Mit diesen Verbesserungen des virtualisierten Sicherheitsnetzwerks von Juniper sind Netzwerk- und Sicherheitsadministratoren, in der Lage, Firewall-Schutz besser zu provisioneren und zu skalieren. Dadurch ist eine höhere Anzahl von Policy Enforcement Points über das Netzwerk hinweg möglich. Das Ergebnis: Bedrohungen lassen sich schneller erkennen und stoppen.

Highlights:

Juniper Networks cSRX

  • Die Juniper cSRX Firewall bietet fortschrittliche Sicherheitsservices, darunter Content Security, AppSecure und Unified Threat Management (UTM). Damit ist Security as a Service in großen mandantenfähigen Cloud-Netzwerken mit einem niedrigen Total Cost of Ownership (TCO) möglich.

  • Die cSRX verfügt über umfangreiche Sicherheitsfunktionen, einen niedrigen Footprint und eine Microservice-Architektur, die nicht nur die Kosten für Kunden reduziert, sondern auch die Implementierung über das gesamte Netzwerk hinweg vereinfacht – und zwar ohne die Leistung zu beeinträchtigen.

  • Die cSRX nutzt die Vorteile des geringen Overhead und der extrem schnellen Boot-Zeiten des Docker Container gewährleistet eine höhere Agilität und Elastizität der virtuellen Infrastrukturen von Kunden.

Juniper Networks vSRX

  • Die Leistung der multi-core Version von Juniper vSRX wächst linear mit jedem zusätzlichen Kern. Mit nur zwölf virtuellen Prozessoren (vCPUs) war es möglich, den Firewall-Durchsatz um den Faktor fünf zu skalieren und 100 Gbps zu erreichen – damit ist es die leistungsfähigste Firewall der Branche.

  • Der multi-core vSRX ist eine hochleistungsfähige virtuelle Firewall der nächsten Generation (NGFW) mit kompletten Routing-, Firewall- und L4-L7-Sicherheitsfunktionen.

  • Der vSRX bietet skalierbaren, sicheren Schutz über private, public und hybride Clouds in virtualisierten Umgebungen für Kunden und Anwendungen, die eine hohe Bandbreite benötigen.

  • Der cSRX ist hochverfügar und bietet eine granulare Sicherheit mit Segmentierungs-Features zwischen Zonen, Organisationen, Sparten und Anwendungen. Darüber hinaus verfügt cSRX auch über Verbindungsfunktionen wie Network Address Translation (NAT), Routing und VPN.

  • In enger Zusammenarbeit mit Intel nutzt vSRX die Open Source Data Plane Entwicklungs-Kit (DPDK) Software-Architektur. Dies ist eine Reihe von Open Source-Bibliotheken für schnelle Paketverarbeitung, die Vorteile der Leistung und Service-Qualität der Intel Xeon Prozessor-Familie ausnutzt.

Zitate:

Die Security-Landschaft entwickelt sich kontinuierlich weiter und daher ist eine Zusammenarbeit wichtig, um Bedrohungen der Cybersicherheit entgegenzutreten. Diese wichtigen Neuerungen zu unserem Sicherheitsportfolio wird unsere Software-Defined Secure Networks-Vision vorantreiben – und unsere Kunden werden davon profitieren. Unsere Produkte gewährleisten sichere Netzwerke, durch Policy, Entdeckung und Durchführung. Wir freuen uns, die flexibelste Firewall-Lösung auf den Markt zu bringen und unser Engagement, Unternehmen auf der ganzen Welt SDSN anzubieten.“
- Kevin Walker, Security CTO, Juniper Networks

„Die neue cSRX und optimierte vSRX von Juniper ermöglichen es uns, unseren Kunden umfangreichere Sicherheitsservices zur Verfügung zu stellen. Der niedrigere Footprint und die vielfältigen Vorteile der vSRX erlauben uns, den Ost-West-Verkehr besser abzusichern. Der multi-core vSRX ist extrem leistungsfähig und besitzt die Fähigkeit, hohen Traffic zu handhaben. Darüber hinaus können wir unsere Disaster Recovery-as-a-Service (DraaS)-Lösung – Push Button DR – einer noch größeren Anzahl an Kunden zur Verfügung zu stellen. Wir erwarten, dass beide Produkte unseren Kunden deutlich höhere Vorteile bieten.“
- John White, Vice President, Product Strategy, Expedient

„Software-Defined Infrastrukturen werden weltweit in Rechenzentren implementiert. Sie bieten eine deutlich höhere Service-Agilität und Kostenoptimierungen. Innerhalb dieser virtualisierten, Software-basierten Lösungen muss eine umfassende Sicherheit gewährleistet sein und Intel engagiert sich nachhaltig, Sicherheitstechnologien anzubieten, die Produkte wie die cSRX und vSRX von Juniper Networks abzusichern.“
- Sandra Rivera, Vice President, Data Center Group und General Manager, Network Platforms Group, Intel Corporation

„Wir sind der Meinung, dass Security die ‚Killer App‘ ist, die die Einführung von SDN beschleunigt. SDN und Sicherheit gemeinsam können eine der größten Herausforderungen lösen, denen sich Organisationen in den letzten 25 Jahren der Expansion von Unternehmensnetzwerken gegenüber sahen: einen operational effizienten Weg, Policy, Entdeckung und Durchführung über das gesamte Netzwerk hinweg zu implementieren. Mit seiner Software-Defined Secure Network-Vision geht Juniper einen Schritt in diese Richtung.“
- Mike Spanbauer, Vice President, Security, Test & Advisory, NSS Labs

„Juniper Network liefert seinen Kunden mit der neuen cSRX signifikante Vorteile bei der Skalierung sowie Total Cost of Ownership. Diese verändern die Art und Weise, wie Security implementiert wird. Sie unterstreichen außerdem die Leistungsfähigkeit von Software-Defined Secure Networks, um einen ganzheitlichen Netzwerkschutz zu bieten. Mit der Ergänzung der 100 Gbps vSRX ist unser Security-Portfolio einen weiteren Schritt im Hinblick auf die leistungsfähigste Firewall der Branche gegangen.“
- Mihir Maniar, Vice President, Security Product Management, Juniper Networks

Weitere Ressourcen:

Über Juniper Networks

Juniper Networks optimiert mit seinen Produkten, Lösungen und Services, die Wirtschaftlichkeit und Sicherheit von Netzwerken – und macht so Schluss mit althergebrachten Vorgehensweisen. Das Juniper Team arbeitet eng mit Kunden und Partnern zusammen, um gemeinsam mit ihnen innovative Lösungen zu entwickeln, die automatisierte, skalierbare und sichere Netzwerke zur Verfügung stellen. Diese sind darüber hinaus agil, leistungsfähig und von entsprechender Wertschöpfung. Weitere Informationen finden Sie unter: Juniper Networks (www.juniper.net) oder folgen Sie Juniper auf Twitter und Facebook.

Media Relations:
Tanja Schürmann
Edelman GmbH
+49 89 41301 709
Juniper_Germany@edelman.com