Pressemitteilungen

Pressezentrum

2015

Navigation
Mit der neuen Unite-Architektur sorgt Juniper Networks für Cloud-Leistung, Automatisierung und geringere Komplexität in Unternehmensnetzwerken

Die neue Architektur verbindet aktuellste Netzwerk-Innovationen, um die Cloud-Fähigkeit und Sicherheit moderner Unternehmen von zentraler Stelle aus zu gewährleisten

München, 30. September, 2015Juniper Networks (NYSE: JNPR), der Branchenführer für Innovationen im Bereich der Netzwerktechnik, stellt Juniper Networks® Unite vor, eine neue Referenz-Architektur, die vereinfachte und sichere Netzwerk-Infrastruktur-Lösungen für Unternehmen bereitstellt, die ihre Netzwerke an Hauptsitz und Filialen in moderne Cloud-fähige Service-Plattformen umwandeln wollen. Auf Basis aktuellster Technologien in den Bereichen Netzwerk-Software, -Systeme und Cloud-Dienste liefert Juniper Unite eine dynamische und sichere Netzwerk-Architektur für Unternehmen, die Cloud-Anwendungen und -Dienste mittels einer einzelnen, einfach handzuhabenden Netzwerk-Management-Plattform zügig zum Einsatz bringen wollen.

Alles bewegt sich in Richtung Cloud. Ob öffentlich oder privat – die Cloud entwickelt sich für viele Unternehmen zur alltäglichen Grundlage des Betriebs von Anwendungen und Diensten. Dies macht die Netzwerke von Firmenzentralen in ihrer Eigenschaft als Brücken zu Cloud-basierten Anwendungen noch wichtiger. „Netzwerk-Infrastruktur muss fähig sein, den Bedürfnissen aufstrebender hoch-virtualisierter, intelligenter, anwendungsbewusster Unternehmen sowie Cloud-basierter Kommunikation gerecht zu werden. Die vielfältigen Anforderungen, die neue Infrastruktur- und Anwendungs-Strategien an das Netzwerk stellen, dürfen nicht unterschätzt werden,“ so Danielle Young, Research Director, und Bjarne Munch, Principal Research Analys bei Gartner, Inc.(1)

Die Juniper Unite-Architektur liefert die Bausteine, die zur Modernisierung der Netzwerk-Infrastruktur von Unternehmen und zur Durchsetzung neuer Paradigmen bei Bereitstellung und Management von Software benötigt werden. Durch sie erfahren Kunden dieselbe Automatisierung und Größenordnung wie in MetaFabric™-fähigen Datenzentren und Cloud-Umgebungen. Mit Juniper Unite können Kunden ihre Netzwerk-Ressourcen dynamisch automatisieren, um wachsenden Anforderungen gerecht zu werden und sich während des laufenden Betriebs auf die Zukunft vorzubereiten.

Highlights

Mittels Kombination von Switching-, Sicherheits- und Routing-Produkten sowie Software-Technologien für Unternehmen und Drittherstellerlösungen (über das Open Convergence Framework – OCF) bietet Juniper Networks Unite eine vereinfachte, automatisierte und sichere Architektur zum Aufbau und Betrieb Cloud-fähiger Unternehmen. Die jüngsten technologischen Innovationen innerhalb der Architektur umfassen Junos® Fusion Enterprise, Verbesserungen beim Junos® Space Network Director sowie die Weiterentwicklung der programmierbaren Ethernet-Switch-Serie Juniper Networks EX9200.

Als Teil von Juniper Networks Unite werden zudem die jüngsten Sicherheitslösungen präsentiert – einschließlich Juniper Networks® Sky Advanced Threat Prevention, neuen Juniper Networks® SRX Series Services Gateways sowie einem entscheidend modernisierten Junos® Space Security Director. Diese Sicherheitslösungen bieten dem Kunden die nötige Größenordnung und Automatisierung, um sich gegen jegliche Bedrohung des Unternehmensnetzwerks verteidigen zu können.

  • Junos Fusion Enterprise, die industrieweit einzige Software-fähige Switching-Architektur, erlaubt zentrale Netzwerk-Konfiguration und -Verwaltung: Eine neue offene, auf dem 802.11 BR-Industriestandard basierende Architektur ermöglicht in Kombination mit Ethernet-Switches der EX-Serie die einheitliche Konfiguration und Verwaltung des gesamten verteilten Unternehmensnetzwerks. Mit Junos Fusion Enterprise können Kunden mehrere Netzwerkebenen, einschließlich eines Datenzentrums vor Ort, zu einem einfachen, cleveren und flexiblen Cloud-fähigen Unternehmens-Netzwerk zusammenlegen.

  • Junos Space Network Director zentralisiert Kontrolle und Automatisierung des Netzwerks: Durch Ergänzungen zum Network Director ist es Kunden möglich, nahtlos eine oder mehrere Junos Fusion Enterprise-Strukturgruppen zu managen (einschließlich komplettem Life-Cycle-Management), was vereinfachte Netzwerk-Kontrolle und -Automatisierung über das dezentrale Unternehmen hinweg erlaubt.

  • Verbesserungen des Programmierbaren Ethernet-Switch EV9200 erhöhen die Netzwerkleistung: Der EX9200 ist der zentrale Aggregationsknoten für Junos Fusion Enterprise und damit das Kernstück jedweden vereinfachten Betriebs im Unternehmen. Neue modulare Line-Cards versorgen Kunden mit erweiterten Einsatzmöglichkeiten einschließlich 1- und 10-Gigabit-Ethernet (GbE)-Konnektivität.

  • Open Convergence Framework sorgt für unvergleichliche Wahlmöglichkeiten: Das Juniper Networks Open Convergence Framework kombiniert beste Technologie für kabelloses LAN, einheitliche Kommunikation und Sicherheit, und bietet dadurch Unternehmenskunden erprobte, verlässliche Lösungen auf Basis ihrer eigenen Infrastruktur-Bedürfnisse. Von Juniper sind integrierte Angebote mit führenden Wireless-Anbietern wie Aerohive Networks, Aruba Networks und Ruckus Wireless verfügbar.

Das Team der Juniper Networks Professional Services bietet Design, Installation und Leistungsbewertung von Netzwerken sowie Fortbildungen. Dies hilft Firmenkunden, ihre Netzwerk-Architektur weiterzuentwickeln und den Erfordernissen Cloud-basierter Anwendungen und Dienste gerecht zu werden.

Zitate

„Unternehmensnetzwerke verändern sich ständig, um für neue Anforderungen im Bereich BYOD und IOT gerüstet zu sein. Hier versteht Juniper die Herausforderungen im Unternehmensnetzwerk auf Kundenseite. Die Einführung unserer Juniper Networks Unite-Architektur gibt unseren Kunden die Bausteine, die nötig sind, um ihre Haupt-Infrastruktur und Zweigumgebungen mit einfachen, automatisierten und sicheren Lösungen zu modernisieren. Mit der Leistung der Cloud wird die IT von einer Notwendigkeit zu einem immensen Geschäftsvorteil.“

- Jonathan Davidson, Executive Vice President und General Manager, Juniper Development und Innovation, Juniper Networks

(1) Quelle: Gartner, Inc. “IT Market Clock for Enterprise Networking, 2015,” (September 15, 2015) von Danellie Young und Bjarne Munch

Zusätzliche Informationen

Über Juniper Networks

Juniper Networks (NYSE: JNPR) bietet Innovationen für Router, Switches und Sicherheitslösungen. Juniper Networks liefert Software, Chips und Systeme, die die Qualität und die Wirtschaftlichkeit des Netzwerks verbessern. Weitere Informationen finden Sie bei Juniper Networks (www.juniper.net/de) auf Twitter und Facebook.

Juniper Networks, Junos und Converged Supercore sind registrierte Markenzeichen von Juniper Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern. Die Logos von Juniper Networks, Junos und MobileNext sind Markenzeichen von Juniper Networks, Inc. Alle anderen Markenzeichen, Service-Marken, registrierte Markenzeichen und registrierte Service-Marken sind im Besitz ihrer jeweiligen Inhaber.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse oder Bedingungen beziehen, welche mehreren Risiken und Ungewissheiten unterliegen. Die tatsächlichen Ergebnisse, Programme und finanzielle Lage des Unternehmens könnten sich infolge der zahlreichen Faktoren, von denen einige außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Diese Faktoren sind im an die US-Börsenaufsicht eingereichten Formular 10-Q enthalten. Alle Aussagen, die im Rahmen dieser Pressemitteilung gemacht wurden, gelten nur für den Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Juniper Networks unterliegt keiner Verpflichtung die Informationen hinsichtlich dieser Pressemitteilung, bevorstehender Termine oder sich verändernder Umstände nach Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zu informieren.