Pressemitteilungen

Pressezentrum

2015

Navigation
Erweitertes Routing-Portfolio von Juniper Networks ermöglicht schnellere Bereitstellung von Services und einfachere Verwaltung
Neue ACX-Router und Softwarefeatures unterstützen Service Provider dabei, kostengünstig auf die Bedürfnisse ihrer Kunden einzugehen

München, 19. Februar 2015 Juniper Networks (NYSE: JNPR), der Branchenführer für Innovationen im Bereich der Netzwerktechnik, erweitert mit neuen Routing-Produkten sein Carrier-Ethernet-Angebot. Sowohl die neuen ACX500- und ACX5000-Router als auch die Erweiterungen der Junos Space Network Management-Plattform Software ermöglichen Service Providern zusätzliche Kapazitäten zu verwalten sowie die Orchestrierung und Bereitstellung von Services kostengünstiger denn je aufzusetzen.

Mit diesen Produkten erweitert Juniper sein Mobile-IP-Portfolio, um im Rahmen eines holistischen Ansatzes eine effizientere Bereitstellung von Mobile-Services zu ermöglichen. In Verbindung mit existierenden Angeboten von Juniper, wie beispielsweise Service Control Gateway und Routing-Plattformen der MX-Serie, liefert Juniper IP/MPLS-Lösungen, die die Bereitstellung von neuen Diensten zu geringeren Kosten ermöglichen. Zusätzlich verbinden Junipers Carrier-Ethernet-Lösungen nahtlos Hardware und Software, um die wachsenden Bedürfnisse der Service Provider zu adressieren, die Abdeckung für Mobile-Backhaul und Metro-Ethernet auf einer gemeinsamen heterogenen Netzwerkinfrastruktur ermöglichen müssen.

Mobile Service Provider werden mit exponentiell steigenden Bedürfnissen nach Bandbreite und Service-Abdeckung konfrontiert, die sie mit kleinen Zellen adressieren. Allerdings resultiert die Verwendung kleiner Zellen in steigenden Traffic-Anforderungen. Deshalb müssen Service Provider ihre Verwaltung rationalisieren und benötigen hierfür ein robusteres Backhaul-Netzwerk, das die Servicequalität auch in großem Maßstab aufrechterhalten kann.

ACX500

Der ACX500 wurde entwickelt, um Kapazitätsengpässe, die mit immer komplexeren LTE-Netzwerken einhergehen, zu mindern. Der Router verwendet zudem industrieweit den ersten integrierten GPS-Empfänger, um die Präzision der Signalübermittlung in der Zelle zu erhöhen und zeitgleich Anrufausfälle zu verhindern. Zudem verbessert er standortbezogene Dienste, wie Notrufe und verstärkt die Qualität des Videostreamings bei mobilen Kunden. Der lüfterlose ACX500 besitzt erweiterbare und personalisierbare Service-Optionen und ist mit seinem gehärteten Aufbau ideal für eine Verwendung im Innen- als auch im Außenbereich konzipiert.

ACX5000

Als industrieweit einziger Carrier-Ethernet-Router, der virtualisierte Funktionen direkt in die Netzwerkstruktur einbetten kann, verbindet der ACX5000 unterschiedliche Netzwerke, von kleinen Zellen über Macrozellen bis hin zu stationären und kommerziellen Breitbandnetzwerken. Während sich die Zugangsgeschwindigkeit von 1 Gig Ethernet zu 10 GigE verändert, bietet diese Plattform idealen Investitionsschutz, indem sie nahtlos und kostengünstig software-basierte Upgrades für Schnittstellen bietet. Mit einer marktführenden 10Gig und 40Gig Dichte, liefert der ACX5000 eine kostengünstige und leistungsstarke Aggregationsplattform. Sie bietet Service Providern eine effizientere und leichter zu handhabende Metro-Ethernet-Lösung, die die operativen Ausgaben stark reduziert. Der ACX5000 unterstützt Kernel Virtual Machine (KVM)-konforme Virtualisierung von Netzwerkfunktionen (NFV) für eine schnellere Bereitstellung von innovativen Diensten, wie Netzwerkanalyse, Sicherheitsdienste und abonnenten-spezifische virtualisierte Netzwerkfunktionen.

Einfache Installation und Verwaltung

Da das Bereitstellen von Services in einem Carrier-Ethernet-Netzwerk oft eine zeitaufwändige und ressourcenintensive Aufgabe ist, unterstützt Juniper diese neuen Geräte in ihrer Junos Space Connectivity Services Director Software und der Junos Space Cross Provisioning Plattform Software. Diese ermöglichen die automatische Installation von Carrier-Ethernet-Diensten über herstellerneutrale Netzwerke für IP- und Ethernet-Services.

Highlights

  • Der ACX500-Router, verfügbar ab dem zweiten Quartal 2015, bietet branchenweit modernstes Small-Cell-Routing mit integrierten Sicherheitslösungen. Mit den hochpräzisen Timings mit unter 0,5 Mikrosekunden Phasengenauigkeit unterstützt er die wichtigsten Voraussetzungen, für den Einsatz von LTE und LTE-Advanced, die von Service Providern im Mobile Bereich gefordert werden.
  • Der ACX5000, verfügbar im ersten Quartal 2015, wird der Carrier-Ethernet-Router mit der höchsten Terabit Dichte im Markt sein, der mit seinen Schnittstellen 10 GigE Metro Ethernet Distribution und 40 GigE Aggregation unterstützt.
  • Als zusätzliche Erweiterung zur Junos Space Network Management Plattform, bieten der Connectivity Services Director und die Cross Provisioning Plattform Software eine einheitliche Netzwerkverwaltung von Ethernet-Services über herstellerneutrale Carrier-Netzwerke und verkürzen dabei die Bereitstellungszeiten und reduzieren die Betriebskosten.
  • Um den Einsatz von Managed Services zu vereinfachen, ermöglicht Juniper Networks mit seiner Lösung Contrail, die Bereitstellung von gebührenpflichtigen Abonnentenservices zu orchestrieren. Zusätzlich kann der NorthStar-Netzwerkcontroller MPLS auf Carrier Ethernet Netzwerken nahtlos verwalten und optimieren.
  • Bei der Verwendung mit Routern der MX-Serie von Juniper Networks, können die ACX-Router integrierte Kapazitäten bereitstellen, wie beispielsweise MX LTE Security Gateway und Service Control Gateway-Funktionalitäten, die Kunden die Möglichkeit geben, Service-Ketten skalierbar mit NFV bereitzustellen.

Zitate

„Juniper Networks setzt mit der Integration virtueller Dienste in physische Infrastrukturen weiterhin auf einen holistischen Ansatz, um die Bereitstellung von Small-Cell-Backhaul und Carrier-Ethernet zu ermöglichen. Diese neuen Lösungen erweitern die Nutzungserfahrung mobiler Abonnenten und erhöhen die Gewinnspanne für Service Provider. Gleichzeitig können operative Herausforderungen kostengünstig überwunden werden – mit schneller Zero-Touch-Installation und nahtlosen Zugängen für neue Dienste mit großer Bandbreite.“ Mike Marcellin, Senior Vice President Marketing und Strategie bei Juniper Networks

Zusätzliche Informationen:

Über Juniper im Bereich „Routing“

Juniper Networks setzt sich schon immer für eine unkonventionelle Denkweise ein. Die Routing-Lösungen basieren auf fortschrittlichen Innovationen in allen Bereichen der Netzwerktechnologie – von Juniper entwickelte Hardware, Systeme und Software. Diese Lösungen sind nach wie vor ein Maßstab für Leistungsfähigkeit, Skalierbarkeit und Service- Entwicklung und bieten Kunden einen Wettbewerbsvorteil sowie die Möglichkeit die weltweit besten Netzwerke zu errichten.

Über Juniper Networks

Juniper Networks (NYSE: JNPR) bietet Innovationen für Router, Switches und Sicherheitslösungen. Von der Netzwerkarchitektur bis hin zum Endgerät, liefert Juniper Networks Software, Chips und Systeme, die die Qualität und die Wirtschaftlichkeit des Netzwerks verbessern. Weitere Informationen finden Sie bei Juniper Networks (www.juniper.net/de) auf Twitter und Facebook.

Juniper Networks und Junos sind registrierte Markenzeichen von Juniper Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern. Die Logos von Juniper Networks, Junos und MobileNext sind Markenzeichen von Juniper Networks, Inc. Alle anderen Markenzeichen, Service-Marken, registrierte Markenzeichen und registrierte Service-Marken sind im Besitz ihrer jeweiligen Inhaber.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse oder Bedingungen beziehen, welche mehreren Risiken und Ungewissheiten unterliegen. Die tatsächlichen Ergebnisse, Programme und finanzielle Lage des Unternehmens könnten sich infolge der zahlreichen Faktoren, von denen einige außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Diese Faktoren sind im an die US-Börsenaufsicht eingereichten Formular 10-Q enthalten. Alle Aussagen, die im Rahmen dieser Pressemitteilung gemacht wurden, gelten nur für den Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Juniper Networks unterliegt keiner Verpflichtung die Informationen hinsichtlich dieser Pressemitteilung, bevorstehender Termine oder sich verändernder Umstände nach Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zu informieren.