Pressemitteilungen

Pressezentrum

2018

Navigation
Juniper Networks führend bei der 400G Umstellung mit umfangreicher Roadmap

Führender Networking-Anbieter integriert ab der zweiten Jahreshälfte 2018 400GbE in alle neuen Produkte

München, 24. Juli 2018Juniper Networks, ein führender Anbieter von automatisierten, skalierbaren und sicheren Netzwerken, bringt umfangreiche 400G Aktualisierungen für sein Wide Area Network-, Rechenzentrums- und Enterprise-Portfolio mit führenden Routing- und Switching-Dichten auf den Markt. Die neue Technologie unterstützt Service Provider, Cloud- und Unternehmenskunden, die Wirtschaftlichkeit ihres Netzwerks neu zu kalibrieren, während sie auf 400GbE umsteigen. Sie senken so ihre Kosten pro Bit. Gleichzeitig sind sie in der Lage, die wachsenden Anforderungen an die Bandbreite von 5G, Augmented und Virtual Reality, Cloud und 4K Videoproduktion und -Distribution zu erfüllen.

Die heute angekündigten Neuheiten unterstreichen die kommenden 400GbE Innovationen für die Juniper PTX, QFX und MX Serien für eine breite Palette an Anwendungsszenarien. Dazu gehören Backbone, Peering, Data Center Interconnect, Scale-out-Metro-Core und Telco-Cloud-Services sowie Hyperscale-IP-Fabrics, die allesamt eine hohe Bandbreite, geringe Latenzzeiten und eine kompromisslose Sicherheit erfordern. Aufbauend auf dem kürzlich angekündigten 400GbE-fähigen Juniper Penta Silicon plant das Unternehmen neue Generationen von ExpressPlus- und Q5-Silizium, um eine native 400GbE- und eine Flex-Ethernet-Unterstützung mit einer engen MACsec Integration, um unzulässige Datenabfragen zu verhindern. Diese nächste Generation des Juniper Siliziums bringt alle Funktionen der Vorgängergeneration auf den neuesten Stand. Gleichzeitig unterstützt sie Telemetrie, SPRINGv6 und VXLAN EVPN.

Service Provider, Cloud-Anbieter und Unternehmen stehen vor der Herausforderung, mit dem rasant wachsenden Netzwerkverkehr Schritt halten zu müssen. Juniper stellt kontinuierlich die bestehende Wirtschaftlichkeit der Netzwerke über seine wichtigsten Produktlinien hinweg in Frage, um den Anforderungen einer Vielzahl wichtiger Anwendungsszenarien von Kunden gerecht zu werden. Mit diesen Innovationen bietet Juniper seinen Kunden eine bislang nicht erreichte Kapazität und gleichzeitig die nötige Flexibilität und Programmierbarkeit, um kontinuierlich künftige Trends umzusetzen.

Die Highlights im Überblick:

  • IP-Transport

    • Juniper setzt seine Scale-Out-WAN-Strategie mit Hilfe der neuen 3-RU PTX10003 Packet Transport Router um, die für die nächste Generation von Backkbone, Peering und Data Center Interconnect Anwendungen ausgelegt sind und 100GbE sowie 400 GbE mit hoher Dichte zu implementieren. Der neue PTX10003 ist der erste Paketrouter der Branche, der eine universelle Multi-Rate QSFP-DD-Schnittstelle für nahtlose Upgrades von 100GbE auf 400GbE bietet – und dies in einem kostenoptimierten Formfaktor. Er unterstützt nativ MACsec für 160x100GbE sowie FlexE für 32x400GbE Schnittstellen. Der PTX10003 Switch ist voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2018 verfügbar.

  • Rechenzentrum

    • Juniper verbessert seine QFX Series Rechenzentrum-Switches mit 400GbE Technologie und ermöglicht so die nächste IP Fabric Generation. Dabei schützt der Netzwerk-Anbieter bereits getätigte Investitionen. Kunden können die Kapazität ihres Rechenzentrums erhöhen und damit die Anforderungen von kommenden leistungsstarken Anwendungen erfüllen. Gleichzeitig ist es möglich, die Server-Konnektivität auf 50GbE und 100GbE Uplinks zu migrieren. Zusammen mit Contrail Enterprise Multicloud ermöglicht der QFX eine nahtlose Automatisierung der unabhängigen Multiple Cloud Infrastruktur über ein einziges Display.

      • Die neuen QFX10003 Switches bieten 32x400GbE in einem kompakten 3-RU Formfaktor. Das System lässt sich auf bis zu 16x100GbE skalieren. Kunden schützen so ihre bereits getätigten Investitionen während der Migration auf 400GbE. Der QFX10003 verfügt über die nächste Generation des Q5 Silizium und verfügt über einen tiefen Buffer, der durch den Hybrid Memory Cube Speicher aktiviert wird und der Spitzen im Netzwerkverkehr abfedert. Darüber hinaus reduziert er die Latenzzeit über MACsec verschlüsselt 25GbE, 50GbE und 100GbE Umgebungen. Der QFX10003 ist voraussichtlich ab dem zweiten Halbjahr 2018 verfügbar.

      • Die neuen QFX5220 Switches verfügen über die neueste Generation von Standard-Silizium und bieten 32x400GbE in einem kompakten 1-RU Formfaktor. Diese Switches bieten ebenfalls flexible 50GbE, 100GbE und 400GbE Schnittstellen für Server- und Inter-Fabric-Konnektivität. Damit bieten sie eine hohe Einsatzvielfalt und Schutz der Netzwerk-Investitionen für die Migration in die 400GbE Cloud. Der QFX5220 ist voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2019 verfügbar.

  • WAN-Services

    • Die kürzlich angekündigte MX Series 5G Universal Routing Platform mit neuem Penta Silicon bietet Kunden 400GbE Schnittstellen und unterstützt als erste Plattform der Branche native MACsec und IPsec Verschlüsselung, die Tausende von IPsec Sitzungen starten und beenden kann – und zwar ohne die Leistung zu beeinträchtigen.

    • 400G MPC10E mit Juniper Penta Silicon ist voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2019 verfügbar.

Wie bereits bei früheren Generationen, schützen die innovativen Chassis-Innovationen von Juniper die bereits getätigten Investitionen in eine breite installierte Basis von MX, PTX und QFX über Carrier-, Cloud- und Enterprise-Implementierungen dank des Upgrade-Pfads auf 400GbE.

Weitere Zitate:

„Die kommende Welle an Netzwerkverkehr kommt aus allen Bereichen und betrifft alle Branchen. Der Erfolg besteht nicht nur darin, das Netzwerk mit der richtigen Technologie auszurüsten und so den Verkehr sicher abzuwickeln, sondern auch die Wirtschaftlichkeit so zu optimieren, dass es sich für Unternehmen rechnet. Wir setzen uns heute dafür ein, dass unsere Kunden die Umstellung auf 400 GbE-Netzwerkkapazität mit den umfassendsten Anwendungsfällen der Branche, einschließlich Backbone, Peering, IP-Fabric und Metro-Core, vorantreiben können, um unseren Kunden einen wirtschaftlichen Einstieg in das nächste Zeitalter der Konnektivität zu ermöglichen.“
– Bikash Koley, Chief Technology Officer, Juniper Networks

„Das Netzwerk ist der Kern, warum Unternehmen jeder Art und Größe in der modernen Welt erfolgreich machen wird. Unsere Aufgabe bei OARnet ist es, die Kosten zu senken, die Produktivität zu steigern und den Kundenservice für die Bildung, Gesundheitswesen, den öffentlichen Rundfunk und die öffentliche Verwaltung von Ohio zu verbessern. Aber damit das neue Zeitalter der Konnektivität wirklich Einzug hält und da die Bandbreitenanforderungen kontinuierlich steigen, muss sich auch das Netzwerk weiterentwickeln. Technologien wie das nativ sichere 400GbeE bieten die notwendige technische Robustheit, um unseren wachsenden Anforderungen gerecht zu werden. Juniper Networks macht einen mutigen Schritt bei der Erstellung seiner Roadmap, um diese Art von zukünftigen Anforderungen zu erfüllen."
– Paul Schopis, Chief Technology Officer, OARnet

„Der Internetverkehr nimmt rasant zu und wir müssen einen Weg finden, wie wir die Kosten pro Bit niedrig halten und gleichzeitig mit dem explodierenden Verkehrswachstum Schritt halten können. Die Ankündigung von Juniper, 400 GbE-Fähigkeiten hinzuzufügen, ist ein großer Schritt in die richtige Richtung zur Lösung dieser Herausforderungen.“
– Junichi Shimagami, Director and CTO at Internet Initiative Japan Inc.

„Betreiber, Cloud-Service-Provider und Unternehmen stehen unter kontinuierlichem Druck, das enorme Verkehrswachstum effizient zu bewältigen – für sie ist 400G ein Schüsselfaktor dafür. 2018 ist das Jahr, in dem der kommerzielle 400G-Markt begann. Im Jahr 2019 wird das Volumen weiter steigen, wenn 400G-Tests über WDM-, Service-Provider-Routing- und Datacenter-Switching-Anwendungen in Produktionsbereitstellungen umgewandelt werden. Wir erwarten, dass Unternehmen in den nächsten fünf Jahren zehn Milliarden US-Dollar in 400G-Technologien investieren.“
– Matthias Machowinski, senior research director at IHS Markit

Weitere Ressourcen:

Über Juniper Networks

Juniper Networks geht neue Wege mit Produkten, Lösungen und Services, die die Wirtschaftlichkeit von Netzwerken verändern. Das Juniper Team arbeitet eng mit Kunden und Partnern zusammen, um gemeinsam innovative Lösungen zu entwickeln, die automatisierte, skalierbare und sichere Netzwerke zur Verfügung stellen. Weitere Informationen finden Sie unter: Juniper Networks (www.juniper.net.de) oder folgen Sie Juniper auf Twitter und Facebook.

Media Relations:

Tanja Schürmann
Edelman.ergo GmbH
+49 221 91 28 87-79
Juniper_Germany@edelman.com