Pressemitteilungen

Pressezentrum

2011

Navigation
Telecom Italia und Juniper Networks gewinnen Award für Innovation bei IPv6 Migration

Das Projekt gewinnt den Telecoms Business Award in der Kategorie „IP Transformation Innovation“

München, 2. August 2011 – Juniper Networks (NYSE: JNPR) und Telecom Italia haben den Global Telecoms Business IP Transformation Award für ihr Gemeinschaftsprojekt zur Migration von IPv4 nach IPv6 erhalten. Das Projekt wurde entwickelt, um IPv4 und IPv6 nahtlos in einer einzigen Architektur zu managen. Der Award wurde kürzlich auf der Global Telecoms Business (GTB) Innovation Awards-Zeremonie in London verliehen.

Durch die Einführung des Dual Stack Lite (DS-Lite)-Ansatzes haben Telecom Italia und Juniper Networks den Umfang und die Möglichkeiten des Internets erweitert. Sie erreichten signifikante Vorteile in Leistung, Sicherheit und in Bezug auf die Features. Da bereits Milliarden von IPv4-Knotenpunkten bestehen ist das gleichzeitige Upgrade aller Systeme auf IPv6 nicht möglich. Der Übergang von IPv4 und die Koexistenz mit IPv6 muss in einem schrittweisen Prozess und in enger Abstimmung erfolgen. Die einzelnen Knotenpunkte müssen unabhängig und ohne Unterbrechung zu anderen Knotenpunkten aktualisiert werden.

Telecom Italia hat das Auslaufen von IPv4-Adressen mit Weitblick geplant und die Entwicklung von IPv6 unterstützt sowie aktiv bei der Definition einer problemlosen Koexistenz der Adressen und der Entwicklung von Migrationswegen mitgewirkt. Kürzlich hat Telecom Italia mehrere Versuchsläufe durchgeführt, um unterschiedliche Lösungen speziell für seine Geschäfts- und Privatkunden zu testen. Ziel war es, die Vorteile des neuen Protokolls auszunutzen, ohne Service-Unterbrechungen in Kauf zu nehmen.

Der gemeinsame Award von Telecom Italia und Juniper Networks verdeutlicht, dass Service Provider mit einer umfassenden Lösung das Problem der schnell versiegenden Anzahl von IPv4-Adressen bewältigen und gleichzeitig eine innovative IPv6-Migrationsstrategie durchführen können.

In den letzten Jahren haben Juniper Networks und Telecom Italia zusammen gearbeitet und eine Strategie für die Einführung von IPv6 in das Netzwerk entwickelt. Vor dem Hintergrund eines signifikanten Anstiegs bei der Entwicklung von fortgeschrittenen Technologien, die Marktbedürfnisse erfüllen, wurden Telecom Italia und Juniper Networks mit dem Global Telecoms Award für ihren neuen Weg bei der Lösung von komplexen Interoperabilitätsproblemen bei der Einführung von IPv6 ausgezeichnet.

Juniper Networks war der erste Router-Hersteller, der IPv6-Lookups und IPv6 Forwarding in seiner Hardware implementierte. Dazu gehören die Juniper Networks® T Series Core Router, Juniper Networks M Series Multiservice Edge Router und Juniper Networks MX Series 3D Universal Edge Router. Juniper Networks setzte alle Router bei der Unterstützung von IPv6-Adressen während einer Testphase auf seiner Internetseite ein. Die T Series, M Series und MX Series-Familien unterstützen alle Hauptaspekte des IPv4-zu-IPv6-Übergangs und die Koexistenzansätze, wie etwa DS Lite und NAT44/NAT 44(4). Sie werden vom zuverlässigen Juniper Networks Junos®-Betriebssystem gesteuert.

Die Global Telecoms Business Innovation Awards wurden eingeführt, um innovative Projekte auszuzeichnen, die Telekommunikations-Betreiber und Service Provider weltweit zusammen mit Herstellern und Zulieferern entwickeln.

Über Telecom Italia Group

Die Telecom Italia Group ist Italiens führendes ICT-Unternehmen, das sowohl Festnetz als auch mobile Telekommunikation betreibt, und Internet, Medien, Büro- und Systemlösungen über die Marken Telecom Italia, TIM, Virgilio, LA7 und MTV Italia, Olivetti anbietet. Im Ausland ist die Gruppe in Lateinamerika vertreten: Sie ist in Argentinien und Paraguay tätig und bietet über die Telecom Argentina Group Festnetz- und mobile Telefon-Services sowie Internet an. Daneben ist sie auch in Brasilien vertreten, wo TIM Brasil einer der führenden Carrier des Landes ist.

Über Juniper Networks

Juniper Networks bietet Innovationen für Netzwerke. Von einzelnen Geräten bis hin zu Rechenzentren, von Endverbrauchern bis hin zu Cloud-Anbietern – Juniper Networks liefert Software, Chips und Systeme, die die Qualität und die Wirtschaftlichkeit des Netzwerks verändern. Weitere Informationen finden Sie bei Juniper Networks (https://www.juniper.net/de).

Juniper Networks und Junos sind registrierte Markenzeichen von Juniper Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern. Die Logos von Juniper Networks und Junos sind Markenzeichen von Juniper Networks, Inc. Alle anderen Markenzeichen, Service-Marken, registrierte Markenzeichen und registrierte Service-Marken sind im Besitz ihrer jeweiligen Inhaber.