Reliam unterstützt Kunden mit einem Hochleistungs-Datencenter beim Umstieg auf die Hybrid-Cloud

Um hybride Cloud- und Sicherungsdienste anbieten zu können und gleichzeitig kontinuierliche Verfügbarkeit für die Kunden zu gewährleisten, hat der Managed Service Provider Reliam sein Datencenter überholt.

Reliam, ein Managed Web Service Provider seit 2001, sah neue Möglichkeiten, Hybrid-Cloud-Services und Vor-Ort-Cloud-Backup für Kunden bereitzustellen. Um seinen erstklassigen Ruf zu wahren, benötigte das Unternehmen Betriebsbereitschaft rund um die Uhr für Kunden, die ein Datencenter mit Zuverlässigkeit der Carrier-Klasse benötigen.

Überblick


Unternehmen Reliam
Branche SaaS Services
Verwendete Produkte QFX5100EX4300MX104SRX1500
Region Nord-, Mittel- und Südamerika
Bild: Reliam
„Wenn wir unseren Kunden bestmöglichen Service bieten, möchten wir uns selbst keine Probleme schaffen. Man muss auf Nummer sicher gehen, und das heißt: auf Juniper setzen. Deshalb betreiben wir unser Datencenter zu 100 Prozent mit Juniper.“
Keith Archer COO, Reliam

Die geschäftliche Herausforderung

Um die neuen Hybrid-Cloud- und Backup-Services bereitzustellen, suchte Reliam nach einem Weg, Leistung und Zuverlässigkeit auf Cloud-Niveau zu gewährleisten und frühere Probleme mit der Netzwerkleistung zu beseitigen. Geschäftskritische Kundenanwendungen machten eine Umgestaltung des Datencenters mit Hauptaugenmerk auf redundantem Core-Netzwerk und hoher Verfügbarkeit erforderlich.

Die Lösung

Reliam implementierte eine Datencenter-Netzwerkstruktur auf Basis der Juniper Unite Cloud-Architektur, die durch Juniper SRX Firewalls gesichert wurde. Mit einer Virtual Chassis Fabric verfügt Reliam über ein hoch redundantes Core-Netzwerk, das eine Kombination von Ethernet-Verbindungen unterstützt. Ein  MX104 3D Universal Edge-Router liefert 80 Gbit/s Kapazität und eine redundante Steuerungsebene für hohe Verfügbarkeit.

Geschäftsergebnisse

Reliam hat Durchsatz und Ausfallsicherheit erhöht und die Sicherheit verbessert. Dramatische Leistungsverbesserungen bedeuten für Kunden einen Durchsatz von echten 10 Gbit/s – besserer Service als alles, was sie sich bei eigener Einrichtung leisten könnten. Reliam kann jetzt die wachsende Nachfrage nach privaten, direkten Verbindungen zu Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und anderen Cloud-Diensten erfüllen.

„Unsere Mission ist es, dafür zu sorgen, dass die am Markt ausgerichteten Lösungen unserer Kunden jederzeit verfügbar sind. Mit Juniper haben wir ein Datencenter mit Ausrüstung der Carrier-Klasse eingerichtet, das als Sicherheitsventil fungiert, wenn die Cloud abstürzt, weil sie aus Sicht unserer Kunden nicht betroffen sind.“
Keith Archer COO, Reliam