Airtel Afrika verbessert die Anwendererfahrungen durch Netzwerkautomatisierung

Airtel bietet Millionen von Menschen auf dem riesigen afrikanischen Kontinent mobile Sprach-, Daten- und Zahlungsservices an. Der Mobilfunknetzbetreiber (MNO) setzt sich dafür ein, erstklassige Erfahrungen zu bieten und den derzeit unterversorgten, bankenlosen und nicht vernetzten Kommunen zu helfen, von der digitalen Welt zu profitieren. Ein hochautomatisiertes Netzwerk hilft Airtel dabei, seine Netzwerk-Serviceziele effizient zu erreichen. 

Überblick


Unternehmen Airtel Afrika
Branche Service Provider
Verwendete Produkte Juniper ApstraAnuta ATOMPTX-SerieMX-SerieQFX-Serie
Region EMEA
Airtel Afrika – Hero
Kundenerfolge im Überblick

14 Länder werden bedient

Tschad, Republik Kongo, Demokratische Republik Kongo, Gabun, Kenia, Madagaskar, Malawi, Niger, Nigeria, Ruanda, Seychelles, Tansania, Uganda und Sambia

128 Millionen

Kunden im Jahr 2022, mit starkem Wachstum bei mobilen Daten und mobilen Zahlungsservices

Verbesserung der Servicequalität

Automatisierte Fehlerbehebung beschleunigt Reaktionszeiten und Netzwerkreparaturen

Wachstumsmotor

Ausweitung der Mobilservices in Afrika

Die Herausforderung

Ausweitung des Zugriffs auf erschwingliche Mobilservices

Von den unberührten Stränden der Seychellen bis zum äquatorialen Dschungel von Gabun – Airtel ist in einzigartigen Landschaften tätig, die jeweils ihre eigenen geografischen und infrastrukturellen Herausforderungen darstellen. Jedes Land operiert als eigenständige Einheit mit Netzwerken mehrerer Anbieter und unterschiedlichem technischen Know-how. 

Airtel wollte sein Übertragungsnetzwerk auf 400G aufrüsten, um skalierbare Leistung zu liefern und einen neuen mobilen Core aufzubauen. Damit sollte das Wachstum seiner mobilen Sprach-, Daten- und Zahlungsservices unterstützt werden. Dabei nutzte das Unternehmen die Gelegenheit, sein Netzwerk im Hinblick auf eine größere Serviceagilität, verbesserte Leistung und betriebliche Effizienz in seinen Regionen neu zu gestalten. 

Airtel Africa Challenge
Lösung

Automatisierung sichert die Qualität der Netzwerkservices

Mit Juniper kann sich Airtel auf ein extrem zuverlässiges, skalierbares und sicheres Netzwerk verlassen. Die Netzwerkautomatisierung beschleunigt die Servicebereitstellung und ermöglicht bei auftretenden Problemen eine rasche Fehlerbehebung – trotz der großen geografischen Ausdehnung und des Fehlens fachkundiger technischer Ressourcen vor Ort.  

Das Unternehmen nutzt die Paketübertragungs-Router der PTX-Serie von Juniper für sein Core-Netzwerk und die universelle Routing-Plattform der MX-Serie von Juniper für die Bereitstellung fortschrittlicher Services für Privat- und Geschäftskunden. 

Die Intent-based Networking-Software von Juniper Apstra ermöglicht einen zuverlässigen, automatisierten Betrieb für den Mobile Core des Unternehmens. Mit Apstra können die Infrastrukturteams von Airtel den Betrieb mit einer Single Source of Truth (SSOT), leistungsstarken Analysen und der Identifizierung von Grundursachen beschleunigen. So können auftretende Probleme schnell lokalisiert und gelöst werden.

Airtel ist dabei, die ATOM-Automatisierungsplattform von Anuta zur Überwachung und Fehlerbehebung des Netzwerks einzusetzen, wobei das Workflow-Management für eine simplifizierte Servicebereitstellung genutzt wird – mit der Absicht einer Orchestrierung in naher Zukunft. 

Der Mobilnetzbetreiber (MNO) arbeitete eng mit Juniper Professional Services zusammen, um die Netzwerkautomatisierung umzusetzen, sodass der Anbieter schneller Nutzen aus dem neuen Netzwerk ziehen konnte. 

Airtel Africa Solution
Ergebnis

Simplifizierung und Automatisierung fördern das geschäftliche Wachstum

Airtel ist der erste Service Provider in Afrika, der Juniper 400G-Routing einsetzt, und ein früher Anwender von Apstra. Diese bahnbrechenden Entscheidungen beschleunigten die Netzwerkmodernisierung, um die wachsende Nachfrage von Unternehmen und Verbrauchern nach mobilen Services zu erfüllen. 

Das neue Netzwerk ermöglicht es Airtel, die Verfügbarkeit von 4G-Services zu erweitern, den Grundstein für 5G zu legen und Geschäftsservices wie SD-WAN und direkte Cloud-Konnektivität auf den Markt zu bringen. 

Die Netzertkautomatisierung ermöglicht Airtel ein skalierbares und effizientes Netzwerkmanagement, das das Potenzial für menschliche Fehler drastisch reduziert und eine einheitliche Servicequalität in allen Ländern gewährleistet.

Airtel Africa Outcome
„Airtel Afrika setzt sich weiterhin für Millionen von Menschen ein, überbrückt die digitale Kluft und erweitert die finanzielle Integration. Ein hochautomatisiertes Netzwerk von Juniper hilft uns bei der Positionierung von Airtel Afrika für weitere Erfolge auf einem Kontinent voller Potenzial.“
Razvan Ungureanu Group CTO, Airtel Afrika

Veröffentlicht im September 2022