Niederländische Rundfunkgesellschaft nutzt EVPN-VXLAN, um ein flexibles, mandantenfähiges Rechenzentrum aufzubauen

Redakteure, Produzenten und Mitarbeiter von VPRO nutzen die Zusammenarbeit über das Netzwerk, um äußerst provokante Dokumentationen für Zuschauer auf der ganzen Welt zu erstellen. Das Unternehmen produziert außerdem eine Vielzahl an anderen Inhaltsarten für Web, Radio, Druck und weitere Medien.

Überblick


Unternehmen VPRO
Branche Medien und Unterhaltung
Verwendete Produkte QFX5100EX3400Junos OS
Region EMEA
VPRO-Bild
„Mit EVPN-VXLAN können wir die Trennung unserer Netzwerke zwischen den drei Unternehmen aufrechterhalten. Außerdem können wir unsere Layer-2-Netzwerke auf andere Teile des Unternehmens ausdehnen, um einen betroffenen Standort im Falle einer Disaster Recovery zu unterstützen.“
Valentijn Flik Leitender Architekt, VPRO

Die geschäftliche Herausforderung

Die immer größer werdenden Video- und Audiodateien brachten die Bandbreite des Datencenter-Netzwerks von VPRO an seine Grenzen. Das Unternehmen teilt die IT-Infrastruktur mit zwei weiteren Sendeanstalten im niederländischen Hilversum. Neben dem zusätzlichen Bedarf an Netzwerkkapazität benötigte VPRO eine skalierbare, mandantenfähige Architektur, die Daten von allen drei Unternehmen sicher partitionieren würde.