Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Beispiel: Konfigurieren der MAC-Adresse einer IRB-Schnittstelle

Dieses Beispiel zeigt, wie Sie die MAC-Adresse (Media Access Control) einer integrierten Routing- und Bridging-Schnittstelle (IRB) für Geräte mit Modular Port Concentrator (MPC)-Karten konfigurieren. Eine IRB-Schnittstelle ist eine Layer-3-Routing-Schnittstelle, die in einer Bridge-Domain oder einem VPLS-Routing (Virtual Private LAN Service) verwendet wird.

Anforderungen

Für dieses Beispiel sind die folgenden Hardware- und Softwarekomponenten erforderlich:

  • Router der MX-Serie mit MPC-Karten.

  • Junos OS Version 13.2 oder höher, die auf allen Geräten ausgeführt wird.

Überblick

Junos OS Version 13.2 und höher unterstützt die Zuweisung von MAC-Adressen zu logischen IRB-Schnittstellen. Die logischen IRB-Schnittstellen unterstützen gleichzeitiges Layer-2-Bridging und Layer-3-Routing innerhalb derselben Bridge-Domain. Pakete, die über eine Schnittstelle der Bridge-Domain ankommen, werden basierend auf der MAC-Zieladresse des Pakets entweder switcht oder geroutet. Die Pakete mit der manuell konfigurierten virtuellen Layer-2-MAC-Adresse des Routers werden auf Layer-2-Schnittstellen umgestellt.

Die Konfiguration einer MAC-Adresse einer logischen IRB-Schnittstelle ermöglicht die Verwendung einer transparenten Firewall zwischen zwei VLANs auf demselben Switch. Wenn sich beide VLANs im selben Subnetz befinden und der Datenverkehr von einem VLAN durch die Firewall zum Host auf dem anderen VLAN gehen muss, wird das VLAN-Tag geändert, um mit dem Host auf dem anderen VLAN zu kommunizieren.

Vor der Einführung dieser Funktion, wenn die MAC-Adresse einer logischen IRB-Schnittstelle für beide VLANs gleich war, hat die Firewall den Datenverkehr unterbrochen. Mit dieser neuen Funktion können Sie unterschiedliche MAC-Adressen für verschiedene VLANs konfigurieren, was den Austausch von Datenverkehr zwischen zwei VLANs auf demselben Switch erleichtert.

Im Fall von VPLS-Multihoming ändert sich die MAC-Adresse einer IRB, wenn ein Failover des primären Provider-Edge (PE)-Routers auf einen sekundären PE-Router erfolgt. Die Hosts, die mit dem Customer Edge (CE)-Router verbunden sind, müssen ihr Address Resolution Protocol (ARP) für die IP- und MAC-Adresse von IRB ändern. Mit dieser Funktion können Sie dieselbe MAC-Adresse für IRB-Schnittstellen sowohl in den primären als auch in den sekundären PE-Routern konfigurieren, und im Falle eines Failovers entfällt die Notwendigkeit, die ARP-Bindung der logischen IRB-Schnittstelle in CE-Routern zu ändern.

Abbildung 1 zeigt die Beispieltopologie.

Topologie

Abbildung 1: Konfigurieren der MAC-Adresse einer IRB-Schnittstelle Konfigurieren der MAC-Adresse einer IRB-Schnittstelle

In diesem Beispiel konfigurieren Sie die MAC-Adresse logischer IRB-Schnittstellen.

Konfiguration

CLI-Schnellkonfiguration

Um dieses Beispiel schnell zu konfigurieren, kopieren Sie die folgenden Befehle, fügen sie in eine Textdatei ein, entfernen alle Zeilenumbrüche, ändern alle erforderlichen Details, um mit Ihrer Netzwerkkonfiguration zu übereinstimmen, und kopieren Sie dann die Befehle und fügen sie auf Hierarchieebene in die [edit] CLI ein.

Router R0

Router R1

Router R2

Konfigurieren der MAC-Adresse einer IRB-Schnittstelle

Schritt-für-Schritt-Verfahren

Im folgenden Beispiel müssen Sie auf verschiedenen Ebenen in der Konfigurationshierarchie navigieren. Informationen zum Navigieren in der CLI finden Sie unter Verwenden des CLI-Editors im Konfigurationsmodus im CLI-Benutzerhandbuch.

HINWEIS:

Wiederholen Sie diese Prozedur für die Juniper Networks Router R1 und R2, indem Sie die entsprechenden Schnittstellennamen, Adressen und alle anderen Parameter für jeden Router ändern.

So konfigurieren Sie die MAC-Adresse einer IRB-Schnittstelle auf Router R0:

  1. Konfigurieren Sie die physischen Schnittstellen.

  2. Konfigurieren Sie die logische IRB-Schnittstelle.

  3. Konfigurieren Sie das RSVP-Protokoll.

  4. Konfigurieren Sie das MPLS-Protokoll.

  5. Konfigurieren Sie das BGP-Protokoll.

  6. Konfigurieren Sie das OSPF-Protokoll.

  7. Konfigurieren Sie das LDP-Protokoll.

  8. Konfigurieren Sie die Nummer des autonomen Systems (AS).

  9. Konfigurieren Sie die Bridge-Domänen.

Ergebnisse

Geben Sie im Konfigurationsmodus die show interfacesBefehle und show bridge-domainsshow protocols , ein, und bestätigen Sie Ihre Konfiguration. Wenn die gewünschte Konfiguration in der Ausgabe nicht angezeigt wird, wiederholen Sie die Anweisungen in diesem Beispiel, um die Konfiguration zu korrigieren.

Wenn Sie mit der Konfiguration der Geräte fertig sind, bestätigen Sie die Konfiguration.

Überprüfung

Bestätigen Sie, dass die Konfiguration ordnungsgemäß funktioniert.

Überprüfen der MAC-Adresse der IRB-Schnittstelle

Zweck

Stellen Sie sicher, dass die angegebene MAC-Adresse der IRB-Schnittstelle zugewiesen ist.

Aktion

Führen Sie den show interfaces irb Befehl im Betriebsmodus auf dem Gerät aus.

user@host # show interfaces irb

Bedeutung

Die Ausgabe zeigt die manuell konfigurierte MAC-Adresse im MAC-Feld an.

HINWEIS:

Wenn Sie die MAC-Adresse für eine logische Schnittstelle nicht konfiguriert haben, enthält die Ausgabe diesen Wert nicht. Bei der Datenübertragung verwendet das Gerät jedoch die MAC-Adresse der physischen Schnittstelle.