Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

traceoptions (Security PKI)

Syntax

Hierarchy Level

Description

Konfigurieren Sie Tracing-Optionen für die Public Key Infrastructure (PKI). Um mehr als eine Trace-Option anzugeben, geben Sie mehrere Flag-Anweisungen an. Die Trace-Option-Ausgabe wird in der /var/log/pkid-Datei aufgezeichnet.

Options

  • file— Konfigurieren Sie die Trace-Dateioptionen.

    • filename— Name der Datei, um die Ausgabe des Ablaufverfolgungsbetriebs zu erhalten. Fügen Sie den Namen in Anführungszeichen bei. Alle Dateien werden in das Verzeichnis /var/log platziert. Standardmäßig ist der Name der Datei der Name des Prozesses, der nachverfolgungt werden soll.

    • files number— Maximale Anzahl von Trace-Dateien. Wenn eine Trace-Datei namens ihre maximale Größe erreicht, wird sie dateierweiterung 2018 auf , und so weiter, bis die maximale Anzahl von trace-filetrace-file.0 Trace-Dateien erreicht trace-file.1 wird. Die ältere archivierte Datei wird überschrieben.

      Wenn Sie eine maximale Anzahl von Dateien angeben, müssen Sie auch eine maximale Dateigröße mit der Option size und einem Dateinamen angeben.

      Bereich: 2 bis 1000 Dateien

      Standard: 10 Dateien

    • match regular-expression—Verfeinern der Ausgabe, um Zeilen mit dem regulärem Ausdruck enthalten zu können.

    • size maximum-file-size— Maximale Größe jeder Trace-Datei, in KB, MEGABYTE (MB) oder Gigabytes (GB). Wenn eine Trace-Datei namens trace-file diese Größe erreicht, wird sie dateierweiterung. trace-file.0 Wenn der trace-file Neue seine maximale Größe erreicht, trace-file.0 nentiert trace-file.1 und trace-filetrace-file.0 benennt. Dieses Umbenennungsschema wird fortgesetzt, bis die maximale Anzahl von Trace-Dateien erreicht wird. Und dann wird die ältesten Trace-Datei überschrieben.

      Wenn Sie eine maximale Dateigröße angeben, müssen Sie auch eine maximale Anzahl von Trace-Dateien mit der Option files und einem Dateinamen angeben.

      Syntax: x K um KB anzugeben, x m MB anzugeben oder GB x g anzugeben

      Bereich: 10 KB bis 1 GB

      Standard: 128 KB

    • world-readable | — Standardmäßig können Protokolldateien nur vom Benutzer aufgerufen no-world-readable werden, der den Ablaufverfolgungsbetrieb konfiguriert. Mit world-readable dieser Option können alle Benutzer die Datei lesen. Verwenden Sie die Option, um das Standardverhalten explizit no-world-readable festeinstellungen.

  • flag— Trace-Betrieb zur Durchführung. Um mehr als einen Trace-Vorgang anzugeben, geben Sie mehrere flag Anweisungen an.

    • all- Trace mit allen Flags

    • certificate-verification- Trace PKI-Ereignisse zur Zertifikatsverifizierung

    • online-crl-check– Trace PKI-Ereignisse zur Online-Zertifikatsentzugsliste (CRL)

  • no-remote-trace— Remote-Tracing als deaktiviert festlegen.

Required Privilege Level

trace: Um diese Anweisung in der Konfiguration anzeigen zu können.

trace-control: Um diese Aussage der Konfiguration hinzuzufügen.

Release Information

Erklärung geändert in Junos OS Version 8.5.