Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Grundlegendes zu gemischtem Virtual Chassis-Fabric

In diesem Thema werden die Anforderungen an ein gemischtes Virtual Chassis Fabric (VCF) beschrieben. Ein VCF kann entweder auf QFX5110-Switches als Spine-Member ( QFX5110 VCF) oder QFX5100-Switches als Spine-Member (einem QFX5100 VCF) basieren. Eine gemischte VCF ist jede VCF, die zwei oder mehr Arten von Member-Switches in unterstützten Kombinationen umfasst, für die Sie den gemischten Modus konfigurieren müssen, damit die Switches in einer VCF zusammenarbeiten.

Virtual Chassis Fabric – Gemischte und nicht gemischte Support-Zusammenfassung

Tabelle 1 bietet einen überblick über die Geräte, die in der Routing-Engine und Linecard-Rollen der unterstützten gemischten und nicht gemischten VCF-Konfigurationen zulässig sind. Die Switches in der Routing-Engine-Rolle müssen Spine-Geräte in einer VCF-Topologie sein. Die Tabelle enthält auch Lizenzanforderungen und unterstützte Konfigurationsmethoden.

Tabelle 1: Zusammenfassung der Virtual Chassis-Fabric

Kategorie

Zugelassene Routing-Engines

Zulässige Linecards

Lizenzanforderung

Konfigurationsmethoden

Nicht gemischt

QFX5110 (Spine-Mitglieder müssen QFX5110-32Q-Modell-Switches sein)

QFX5110QFX5100 (mit einem Junos OS-Bild mit "-qfx-5e-"

Ja, auf zwei QFX5110-Switches, die in primären und Backup-Routing-Engine-Rollen ausgeführt werden

Automatische Bereitstellung vorder Bereitstellung Nichtbereitstellung(nicht empfohlen)

Nicht gemischt

QFX5100

QFX5100

Ja, auf zwei QFX5100-Switches, die in primären und Backup-Routing-Engine-Rollen ausgeführt werden

Automatische Bereitstellung vorder Bereitstellung Nichtbereitstellung(nicht empfohlen)

Gemischten

QFX5100

QFX5100QFX3600QFX3500EX4300 (ausgenommen EX4300-Multigigabit-Modelle)

Ja, auf zwei QFX5100-Switches, die in primären und Backup-Routing-Engine-Rollen ausgeführt werden

Automatische Bereitstellung vorder Bereitstellung Nichtbereitstellung(nicht empfohlen)

Grundlegendes zu gemischten und nicht gemischten Virtual Chassis-Fabrics

Ein VCF kann entweder auf QFX5110-Switches als Spine-Member ( QFX5110 VCF) oder QFX5100-Switches als Spine-Member (einem QFX5100 VCF) basieren.

Eine gemischte VCF ist jede VCF, die zwei oder mehr Arten von Member-Switches in unterstützten Kombinationen umfasst, für die Sie den gemischten Modus auf allen Switches konfigurieren müssen, damit diese in einer VCF zusammenarbeiten können. Wenn Sie eine nicht gemischte VCF in eine gemischte VCF konvertieren, indem Sie Mitglieder, die verschiedene Gerätetypen in unterstützten Kombinationen sind, hinzufügen, müssen Sie die VCF neu starten, um die Einstellung für den gemischten Modus auf allen Membern zu ändern.

Ein nicht gemischter VCF hat entweder alle dieselbe Art von Switches oder eine Kombination aus verschiedenen Switches, auf denen dasselbe Softwareimage in einer VCF-Konfiguration ausgeführt werden kann. In diesem Fall müssen Sie keinen gemischten Modus auf den Member-Switches festlegen.

Hinweis:

Die optimale QFX5110 VCF-Topologie besteht darin, nur QFX5110-Switches zu verwenden, und die optimale QFX5100 VCF-Topologie ist, nur QFX5100-Switches zu verwenden. In jeder dieser Topologien unterstützt ein VCF, der vollständig aus den VCF-Basisgeräten besteht, die größte Funktionsbreite bei höchster Skalierbarkeit und gleichzeitig die höchste Anzahl an Hochgeschwindigkeitsschnittstellen.

QFX5110 VCF

Ein QFX5110 VCF ist ein beliebiger VCF, der QFX5110-32Q-Switches als Spine-Member hat, und die verbleibenden Member können eine beliebige Kombination aus unterstützten QFX5100- und QFX5110-Member-Switches als Leaf-Member sein. Jede QFX5110-VCF, unabhängig davon, ob er nur QFX5110-Member hat oder sowohl QFX5110- als auch QFX5100-Switches umfasst, gilt als nicht gemischter VCF, da beide Arten von Switches dasselbe Software-Image ausführen können und Sie nicht den gemischten Modus konfigurieren müssen. Die Switches QFX5110 und QFX5100 müssen dasselbe Junos OS-Image ausführen, das im Dateinamen "-qfx-5e-" enthält, wenn das Junos OS-Softwarepaket aus dem Softwarecenter heruntergeladen wird.

Hinweis:

QFX5100-Switches, die ein Junos OS-Image ausführen, das "-qfx-5-" im Dateinamen des Softwarepakets enthält, müssen vor dem Hinzufügen zu einem QFX5110-VCF auf den Image-Dateinamen mit "-qfx-5e-" aktualisiert werden, sonst bildet sich die VCF nicht. Siehe Upgrade eines QFX5100-Switches mit einem USB-Gerät zum Beitritt zu einem QFX5110 Virtual Chassis oder Virtual Chassis Fabric.

Obwohl die optimale Methode zur Konfiguration eines QFX5110 VCF nur als VCF mit QFX5110-Geräten ist, haben Sie die Flexibilität, einen QFX5110 VCF zu konfigurieren, der QFX5100-Switches als Leaf-Member umfasst.

Hinweis:

Sie müssen QFX5110-32Q-Modell-Switches als Spine-Member in einem QFX5110 VCF verwenden.

QFX5100 VCF

Ein QFX5100 VCF ist ein beliebiger VCF, der QFX5100-Switches als Spine-Member hat, und die verbleibenden Mitglieder können eine beliebige Kombination aus EX4300-Multigigabit-Modellen, QFX3500-, QFX3600- oder QFX5100-Mitglieder-Switches als Leaf-Member-Switches sein. Wenn ein QFX5100 VCF neben QFX5100-Switches auch andere unterstützte Geräte umfasst, muss er als gemischter QFX5100-VCF betrieben werden, da auf den anderen Geräten unterschiedliche Software-Images ausgeführt werden und Sie den gemischten Modus konfigurieren müssen.

Obwohl die optimale Methode zur Konfiguration eines QFX5100 VCF als nicht gemischter VCF nur mit QFX5100-Geräten ist, haben Sie die Flexibilität, einen gemischten QFX5100 VCF mit einer beliebigen Kombination aus EX4300-, QFX3500- und QFX3600-Switches als Leaf-Member zu konfigurieren.