Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Beispiel: Konfigurieren von statischen IPv4-VLAN-Demux-Schnittstellen über eine aggregierte Ethernet-Zugrunde liegende Schnittstelle mit lokalem DHCP-Server

Dieses Beispiel zeigt, wie Sie eine statische IPv4 VLAN-Demux-Schnittstelle mit aggregierter Ethernet-Schnittstelle als zugrunde liegende Schnittstelle konfigurieren. Die DHCP Local Server-Konfiguration ermöglicht die Zuordnung von Anwendern zur VLAN-Demux-Schnittstelle, indem die aggregierte Ethernet-Schnittstelle in der lokalen DHCP-Serverkonfiguration aufgeführt wird.

So konfigurieren Sie dynamische Abonnenten auf VLAN-Demux-Schnittstellen:

  1. Aktivieren Sie hierarchische Planung und VLAN-Tagging auf der zugrunde liegenden Schnittstelle, die Sie für beliebige VLAN-Demux-Schnittstellen verwenden möchten.

  2. Definieren Sie die Gigabit-Ethernet-Schnittstellen, die Teil der aggregierten Ethernet-Schnittstelle sind.

  3. Definieren Sie die Demux-Schnittstelle.

  4. Definieren Sie die Loopback-Schnittstelle.

  5. Konfigurieren Sie ein dynamisches Profil für den ersten Abonnentenzugriff.

  6. Konfigurieren Sie die Zugriffsmethode, die zum dynamischen Erstellen der Abonnentenschnittstellen verwendet wird.

    Die folgende Strophe gibt die aggregierte Ethernet-Schnittstelle (ae1.0) für die Verwendung mit den dynamisch erstellten Abonnentenschnittstellen an.

    Anstelle der aggregierten Ethernet-Schnittstelle können Sie alternativ die spezifische Demux-Schnittstelle (demux0.102) als Gerät angeben, das mit den Anwenderschnittstellen verwendet werden soll, wie folgt: