Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Bekannte Einschränkungen

Erfahren Sie mehr über bekannte Einschränkungen in dieser Version für Router der MX-Serie.

Um die vollständigsten und aktuellsten Informationen über bekannte Junos OS-Defekte zu erhalten, verwenden Sie die Online-Anwendung Junos Networks Junos Problem Report Search .

Allgemeines Routing

  • In einem skalierten Setup mit LDP-über-RSVP-Konfiguration und maximaler Ecmp-Konfiguration wie 32 oder 64 kann die CPU-Auslastung der Linecards für längere Dauer im Link-Flap-Betrieb hoch bleiben. In dieser Dauer kann es mehr als 5 Minuten dauern, um LACP zu konvergieren und das AE-Paket aktiv zu sein. PR1624219

  • Auf allen Junos-Plattformen wird ein Abstürzen von Agentenprozessen im Telemetrie-Streaming-Langlebigkeitstest festgestellt. PR1647568

  • Wenn zwischen Kanalisierung und Dechannelisierung eine angemessene Lücke besteht, wird das Problem nicht erkannt. Eine korrekte Lücke bedeutet, dass das System die vorherige Konfiguration ausfüllen kann, bevor wir die neue Konfiguration laden. Die Empfehlung ist, wenn wir einen Commit für die Kanalisierung geben, darauf zu warten, bis die Links entstehen oder die IFDs sowohl auf EVO- als auch AUF RE-Seite erstellt werden, und dann nur die Konfiguration auf Dechannlisierung zurücksetzen und umgekehrt. PR1665625

  • Die Wiederherstellung von VM-Host-Snapshots ist für RE-S-X6-128G-K nicht aktiviert. PR1674091

  • Obwohl GRES aktiviert ist, zeigt der show system filesystem encryption status Befehl nur Informationen über die spezifische Routing-Engine an. PR1674373

  • Für IPv6-Datenverkehr, der über eine MPC11e-Karte in eine Abstract Fabric (AF)-Schnittstelle einströmt und auch stichprobeniert wird, wird die OutputIntf in den Datenstromdatensätzen möglicherweise nicht erfasst, wenn nexthop-learning Statement nicht aktiviert ist. PR1680873

  • MVRP auf pvLAN promiscuous Port wird nicht unterstützt. Wenn MVRP auf promiscuous Port konfiguriert ist, können Hosts, die mit sekundären VLAN-Ports verbunden sind, nicht über promiscuous Port mit primären VLAN-Tags die externe Welt erreichen. PR1693345

MPLS

  • Wenn die lokale Reversion eingeschaltet ist, besteht die Möglichkeit, dass der Transit-Router den Headend nicht über den rsVP-deaktivierten Link informiert, wenn die Verbindung mehr als einmal verschoben wird. Entfernen Sie als Problemumgehung die lokale Reversionskonfiguration. PR1576979

Plattform und Infrastruktur

  • Auf den seriellen Plattformen MX und EX9200 konnten Pakete, die über die IRB-Schnittstelle geroutet wurden, unter Ethernet VPN (EVPN)-Umgebung aufgrund eines MTU-Problems (Media Maximum Transmission Unit) nicht fragmentiert werden. PR1522896

  • Wenn die Befehle und deactivate routing-options rpm-tracking die deactivate services rpm Befehle zusammen angewendet und dann festgelegt werden, werden einige der mit rpm verfolgten hinzugefügten Routen nicht aus der Routing-Tabelle gelöscht. Das Problem kann mit den folgenden Schritten nicht erkannt werden. 1. Routing-Optionen deaktivieren rpm-tracking 2. die Konfiguration zu bestätigen, und alle rpm-verfolgten Routen werden gelöscht. Wenn der RPM-Service deaktiviert werden muss, 3. Services 4 deaktivieren. begehen. PR1597190

  • Auf Mx-Plattformen wird ein VPLS-Flood-Datenverkehrsverlust beobachtet, wenn die zusammengesetzten Next-Hops der Flood-Serie bei ein- und ausgehenden FPCs während der Transportpfad-Revertion nicht synchron sind. PR1656216

Routing-Protokolle

  • Wenn "Routing-Optionen Transport-Class-Fallback none" nicht konfiguriert ist, konfigurieren Sie nicht mehr als 10 Transportklassen. Oder bewerben Sie mehr als 10 verschiedene Farben in SR-TE oder FlexAlgo. PR1648490

Serviceanwendungen

  • In Junos OS Version 17.4 und forward können Abonnentensitzungen auf dem LNS, die einen ICRQ senden, der RFC5515 AVPs enthält, möglicherweise nicht eine Sitzung einrichten. Der Client erhält als Antwort einen CDN-Fehler receive-icrq-avp-missing-random-vector . PR1493289