Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

show oam ethernet connectivity-fault-management mep-database

Syntax

Description

Anzeige von IEEE 802.1ag Operations, Administration, and Management (OAM) Connectivity Fault Management (CFM)-Datenbankinformationen für END Points der CFM-Wartungszuordnung (MEPs) in einer CFM-Sitzung.

Options

Wartungsverbund MA-Name

Anzeige von Verbindungsfehlermanagementinformationen für die angegebene Wartungszuordnung.

Domainname der Wartungsdomäne

Anzeige von Verbindungsfehlermanagementinformationen für die angegebene Wartungsdomäne.

local-mep local-mep-id

(Optional) Anzeige von Verbindungsfehlermanagementinformationen nur für den angegebenen lokalen MEP.

remote-mep remote-mep-id

(Optional) Anzeige von Verbindungsfehlermanagementinformationen nur für den angegebenen Remote-MEP.

Required Privilege Level

ansehen

Output Fields

Tabelle 1 listet die Ausgabefelder für den show oam ethernet connectivity-fault-management mep-database Befehl auf. Ausgabefelder werden in der ungefähren Reihenfolge aufgeführt, in der sie angezeigt werden.

Tabelle 1: show oam ethernet connectivity-fault-management mep-database Output Fields

Feldname

Feldbeschreibung

Maintenance domain name

Name der Wartungsdomäne.

Format (Maintenance domain)

Konfiguriertes Domänenname-Format für die Wartung.

Level

Konfiguration der Wartungsdomänenebene.

Maintenance association name

Name des Wartungsverbands.

Format (Maintenance association)

Konfiguriertes Bezeichnungsformat für Wartungsverbunde.

Continuity-check status

Status der Continuity-Prüfung.

Interval

Nachrichtenintervall für Continuity-Check.

MEP identifier

Endpunkt-Identifikator für Wartungszuweisungen (MEP).

Direction

MepP-Richtung konfiguriert.

MAC address

MAC-Adresse für den Europaabgeordneten konfiguriert.

Auto-discovery

Unabhängig davon, ob die automatische Erkennung aktiviert oder deaktiviert ist.

Priority

Priorität, die für CCMs und Linktrace-Nachrichten verwendet wird, die vom MEP übermittelt werden.

Interface name

Schnittstellenkennung.

Interface status

Lokaler Schnittstellenstatus.

Link status

Lokaler Linkstatus.

Remote MEP not receiving CCM

Unabhängig davon, ob der Remote-MEP keine CCMs empfängt.

Erroneous CCM received

Ob fehlerhafte CCMs empfangen wurden.

Cross-connect CCM received

Unabhängig davon, ob verbindungsübergreifende CCMs empfangen wurden.

RDI sent by some MEP

Ob das Remote Defect Indication (RDI)-Bit in empfangenen Nachrichten festgelegt ist. Das Fehlen des RDI-Bit in einem CCM gibt an, dass der übertragende MEP CCMs von allen konfigurierten MEPs empfängt.

CCMs sent

Anzahl der übertragenen CCMs.

CCMs received out of sequence

Anzahl der außerhalb der Sequenz empfangenen CCMs.

LBMs sent

Anzahl der gesendeten Loopback-Nachrichten (LBMs).

Valid in-order LBRs received

Anzahl der empfangenen Loopback-Antwortmeldungen (LBRs), die gültige Nachrichten und in der Folge waren.

Valid out-of-order LBRs received

Anzahl der empfangenen LBRs, die gültige Nachrichten waren und nicht nacheinander.

LBRs received with corrupted data

Anzahl der empfangenen LBRs, die beschädigt wurden.

LBRs sent

Anzahl der übertragenen LBRs.

LTMs sent

Übertragene Linktrace-Nachrichten (LTMs).

LTMs received

Empfangene Linktrace-Nachrichten.

LTRs sent

Übertragene Linktrace-Antworten (LTRs).

LTRs received

Erhaltene Linktrace-Antworten.

Sequence number of next LTM request

Sequenznummer der nächsten zu übertragenden Linktrace-Nachrichtenanforderung.

1DMs sent

Wenn der MeP ein Initiator für eine Einweg-ETH-DM-Sitzung ist: Anzahl der One-Way Delay Measurement (1DM)-PDU-Frames, die an den Peer-MEP in dieser Sitzung gesendet wurden.

In allen anderen Fällen wird dieses Feld angezeigt 0.

Valid 1DMs received

Wenn der MeP ein Empfänger für eine Einweg-ETH-DM-Sitzung ist: Anzahl der empfangenen gültigen 1DM-Frames.

In allen anderen Fällen wird dieses Feld angezeigt 0.

Invalid 1DMs received

Wenn der MeP ein Empfänger für eine Einweg-ETH-DM-Sitzung ist: Anzahl ungültiger 1DM-Frames, die empfangen wurden.

In allen anderen Fällen wird dieses Feld angezeigt 0.

DMMs sent

Wenn der MeP ein Initiant für eine eth-dm-Sitzung in zwei Richtungen ist: Anzahl der Delay Measurement Message (DMM)-PDU-Frames, die an den Peer-MEP in dieser Sitzung gesendet wurden.

In allen anderen Fällen wird dieses Feld angezeigt 0.

DMRs sent

Wenn der Europaabgeordnete auf eine ETH-DM-Sitzung reagiert, gilt folgendes: Anzahl der gesendeten Frames für Delay Measurement Reply (DMR).

In allen anderen Fällen wird dieses Feld angezeigt 0.

Valid DMRs received

Wenn der MeP ein Initiant für eine eth-dm-Sitzung in zwei Richtungen ist: Anzahl der empfangenen gültigen DMRs.

In allen anderen Fällen wird dieses Feld angezeigt 0.

Invalid DMRs received

Wenn der MeP ein Initiant für eine eth-dm-Sitzung in zwei Richtungen ist: Anzahl der empfangenen ungültigen DMRs.

In allen anderen Fällen wird dieses Feld angezeigt 0.

Remote MEP identifier

MEP-Kennung des Remote-MeP.

State (remote MEP)

Status des Remote-Abgeordneten: idle, start, okoder failed.

MAC address

MAC-Adresse des Remote-MEP.

Type

Unabhängig davon, ob die Remote-MEP-MAC-Adresse mithilfe automatischer Erkennung oder Konfiguration erlernt wurde.

Interface

Schnittstelle des Remote-MeP. Wenn CFM für die Ausführung auf einer Routinginstanz vom Typ VPLS konfiguriert ist, wird eine siebenstellige Zahl angehängt.

Last flapped

Datum, Uhrzeit und wie lange ist die Remote-MEP-Schnittstelle von unten nach oben gestürzt. Das Format ist Last flapped: year-month-day hours:minutes:seconds timezone (hours:minutes:seconds ago). Last flapped: 2002-04-26 10:52:40 PDT (04:33:20 ago)Beispiel: .

Remote defect indication

Unabhängig davon, ob das Remote Defect Indication (RDI)-Bit in empfangenen oder übertragenen Nachrichten festgelegt ist.

Port status TLV

  • Im Abschnitt Wartungsdomäne wird der letzte übertragene Portstatus TLV-Wert angezeigt.

  • Im Abschnitt "Remote MEP" wird der letzte Wert des Portstatus angezeigt, den TLV vom Remote-MEP erhalten hat.

    Im Abschnitt Aktionsprofil wird das zuletzt aufgetretene Ereignis port-status-tlv blocked angezeigt. Dieses Ereignis erfolgte aufgrund des Empfangs von blocked Wert im Portstatus TLV vom Remote-MeP.

Interface status TLV

  • Im Abschnitt Wartungsdomäne wird der zuletzt übertragene Schnittstellenstatus TLV-Wert angezeigt.

  • Im Abschnitt "Remote MEP" wird der letzte Wert des Schnittstellenstatus angezeigt, den TLV vom Remote-MEP erhalten hat.

    Im Abschnitt Aktionsprofil wird angezeigt, dass das letzte aufgetretene Ereignis interface-status-tlv Ereignis ( entweder lower-layer-down oder down) aufgetreten ist. Dieses Ereignis trat auf, weil der TLV-Schnittstellenstatus des Remote-MEP entweder niedriger oder down niedriger war.

Action profile

Name des Auftretens des Aktionsprofils, das einem Remote-MEP zugeordnet ist.

Last event

Wenn ein Aktionsprofil auftritt, wird das letzte Ereignis angezeigt, das es ausgelöst hat.

Last event cleared

Wenn alle konfigurierten und aufgetretenen Ereignisse (unter Aktionsprofil) gelöscht werden, wird die ausgeführte Aktion revertiert (z. B. die Down-Schnittstelle wird eingerichtet), und die entsprechende Zeit wird vermerkt und angezeigt.

Action

Durchgeführte Aktion und die entsprechende Zeit des Aktionsvorkommnisses.

Sample Output

show oam ethernet connectivity-fault- management mep-database

show oam ethernet connectivity-fault- management mep-database local-mep remote-mep

show oam ethernet connectivity-fault- management mep-database remote-mep (Action Profile Event)

Release Information

Befehl wird in Junos OS Version 10.2 eingeführt.