Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

show oam ethernet connectivity-fault-management delay-statistics

Syntax

Beschreibung

Zeigen Sie auf Routern der MX-Serie mit Ethernet-Schnittstellen auf Dense Port Concentrators (DPCs) Verzögerungsstatistiken von ETH-DM an.

Zeigen Sie auf Switches der EX-Serie Die Messergebnisse für verzögerungsverzögerte Daten an.

Optionen

count entry-count

(Optional) Anzahl der Einträge, die in der Statistiktabelle angezeigt werden sollen. Der Wertebereich ist 1 durch100. Der Standardwert sind 100 Einträge.

local-mep mep-id

(Optional) Numerische Kennung des lokalen MEP. Bei Routern der MX-Serie liegt 1 der Wertebereich über 8192. Auf Switches der EX-Serie liegt 1 der Wertebereich über 8191.

maintenance-association ma-name

Name einer bestehenden CFM-Wartungsvereinigung.

maintenance-domain md-name

Name einer vorhandenen CfM-Wartungsdomäne (Connectivity Fault Management).

remote-mep remote-mep-id

(Optional) Numerische Kennung des Remote-MEP. Bei Routern der MX-Serie liegt 1 der Wertebereich über 8192. Auf Switches der EX-Serie liegt 1 der Wertebereich über 8191.

Erforderliche Berechtigungsebene

ansehen

Ausgabefelder

Tabelle 1 listet die Ausgabefelder für den show oam ethernet connectivity-fault-management delay-statistics Befehl und den show oam ethernet connectivity-fault-management mep-statistics Befehl auf. Ausgabefelder werden in der ungefähren Reihenfolge aufgeführt, in der sie angezeigt werden.

Tabelle 1: oam ethernet connectivity-fault-management delay-statistics and mep-statistics Ausgabefelder anzeigen

Name des Ausgabefelds

Feldbeschreibung

MEP identifier

Numerische Kennung für Wartungszuweisungen (MEP).

MAC address

Unicast MAC-Adresse, die für das MEP konfiguriert ist.

Remote MEP count

Anzahl der Remote-Abgeordneten (es sei denn, Sie geben die remote-mep Option an).

Remote MEP identifier

Numerische Kennung des Remote-MEP.

Remote MAC address

Unicast MAC-Adresse des Remote-MEP.

Index

Indexnummer, die dem ETH-DM-Eintrag in der CFM-Datenbank entspricht.

One-way delay (usec)

Für eine Einweg-ETH-DM-Sitzung wird die Frameverzögerungszeit in Mikrosekunden am Empfänger-MEP gemessen.

Eine detaillierte Beschreibung der One-Way-Messung der Ethernet-Frameverzögerung finden Sie in den Themen zu ITU-T Y.1731 Ethernet Service OAM in der Junos OS Network Interfaces Library for Routing Devices.

Two-way delay (usec)

Für eine Zwei-Wege-ETH-DM-Sitzung wird die Frame-Verzögerungszeit in Mikrosekunden am Initiator-MEP gemessen.

Eine detaillierte Beschreibung der Messung der Zweiwege-Ethernet-Frameverzögerung finden Sie in den Themen zu ITU-T Y.1731 Ethernet Service OAM in der Junos OS Network Interfaces Library for Routing Devices.

Average one-way delay

Durchschnittliche Einweg-Frameverzögerung für die angezeigten Statistiken.

Average one-way delay variation

Durchschnittlicher One-Way-Frame-Jitter für die angezeigten Statistiken.

Best-case one-way delay

Niedrigste Einweg-Frameverzögerung für die angezeigten Statistiken.

Worst-case one-way delay

Höchste One-Way-Frameverzögerung für die angezeigten Statistiken.

Average two-way delay

Durchschnittliche Zwei-Wege-Frameverzögerung für die angezeigten Statistiken.

Average two-way delay variation

Durchschnittlicher Zwei-Wege-Frame-Jitter für die angezeigten Statistiken.

Best-case two-way delay

Niedrigste Zwei-Wege-Frameverzögerung für die angezeigten Statistiken.

Worst-case two-way delay

Höchste in dieser Sitzung berechnete Zwei-Wege-Frameverzögerung.

Beispielausgabe

OAM Ethernet Connectivity-Fault Management Delay-Statistics anzeigen

oam ethernet connectivity-fault-management delay-statistics remote-mep

Versionsinformationen

Befehl wird in Junos OS Version 9.5 eingeführt.