Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
Auf dieser Seite
 

Fehlerbehebung bei Ethernet-Switching

Problem

Beschreibung

Manchmal wird ein MAC-Adresseneintrag in der Ethernet-Switching-Tabelle des Switches nicht aktualisiert, nachdem das Gerät mit dieser MAC-Adresse von einer Schnittstelle zur anderen auf dem Switch verschoben wurde. In der Regel wartet der Switch nicht auf ein ABLAUFDATUM DER MAC-Adressen, wenn ein MAC-Move-Vorgang erfolgt. Sobald der Switch die MAC-Adresse an der neuen Schnittstelle erkennt, aktualisiert er sofort die Tabelle. Viele Netzwerkgeräte senden ein befriedigendes ARP-Paket, wenn eine IP-Adresse von einem Gerät an ein anderes umschaltt wird. Der Switch aktualisiert seine ARP-Cache-Tabelle nach Empfang solcher befriedigenden ARP-Nachrichten und aktualisiert anschließend seine Ethernet-Switching-Tabelle.

Manchmal können leise Geräte wie Syslog-Server oder SNMP-Trap-Empfänger, die UDP-Datenverkehr empfangen, aber keine ACK-Nachrichten (Return Acknowledgment) an die Datenverkehrsquelle zurücksenken, können keine befriedigenden ARP-Pakete senden, wenn ein Gerät bewegt wird. Wenn der Systemadministrator nicht zur Verfügung steht, um die betroffenen Schnittstellen durch die Ausgabe des Befehls explizit zu löschen, wird der Eintrag für das verschobene Gerät in der Ethernet-Switching-Tabelle clear ethernet-switching table nicht aktualisiert.

Lösung

Richten Sie den Switch ein, um ungewollte MAC-Adress-Switchovers zu verarbeiten.

  1. Reduzieren Sie den systemweiten ARP-Aging-Timer. (Standardmäßig wird der ARP-Aging-Timer auf 20 Minuten festgelegt. Der Bereich des ARP-Aging-Timers beträgt 1 bis 240 Minuten.)

  2. Richten Sie den MAC-Aging-Timer auf den gleichen Wert wie den ARP-Timer ein. (Standardmäßig wird der MAC-Aging-Timer auf 300 Sekunden festgelegt. Die Reichweite beträgt 60 bis 1.000.000 Sekunden.)

Der ARP-Eintrag und der MAC-Adresseintrag für das verschobene Gerät laufen innerhalb der von den veralteten Timer-Werten angegebenen Zeiten ab. Nach Ablauf der Einträge sendet der Switch eine neue ARP-Nachricht an die IP-Adresse des Geräts. Das Gerät reagiert auf die ARP-Nachricht und aktualisiert so die Einträge in der ARP-Cache-Tabelle und der Ethernet-Switching-Tabelle des Switch.