Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

no-mac-learning

Syntax

QFX Series and EX4600

Für Plattformen der QFX-Serie EX4600-Serie ohne ELS:

Für Plattformen der QFX-Serie EX4600 mit ELS:

QFX Series per VLAN

EX Series Q-in-Q Interfaces

EX Series and SRX Series Q-inQ Vlans

ACX Series, MX Series, EX Series with ELS support, M Series, T Series

Description

Für die QFX-Serie, die Switches der EX-Serie und die Geräte der SRX-Serie, deaktiviert das LERNEN von MAC-Adressen für das angegebene VLAN.

Deaktivieren Sie für die QFX-EX4600 MAC-Adressen-Learning für die angegebene Schnittstelle. Deaktivieren des MAC-Adressenlernens auf einer Schnittstelle deaktiviert das Lernen für alle VLANs, von denen diese Schnittstelle Mitglied ist.

Für die Q-in-Q-Schnittstellen von Switches der EX-Serie deaktiviert das MAC-Adressen-Lernen für die angegebene Schnittstelle. Deaktivieren des MAC-Adressenlernens auf einer Schnittstelle deaktiviert das Lernen für alle VLANs, von denen diese Schnittstelle Mitglied ist.

Für Router der MX-Serie und Switches der EX-Serie mit ELS-Unterstützung deaktiviert das MAC-Learning für einen virtuellen Switch, für eine Bridge-Domäne oder VLAN, für eine bestimmte logische Schnittstelle in einer Bridge-Domäne oder VLAN oder für eine Reihe von Bridge-Domänen oder VLANs, die mit einem Layer-2-Trunkport verknüpft sind. Auf Plattformen, die EVPNs unterstützen, können Sie das MAC-Lernen auf einem EVPN deaktivieren.

Anmerkung:

Wenn das MAC-Lernen für eine VPLS-Routinginstanz deaktiviert ist, wird kein Lastausgleich des Datenverkehrs eingesetzt, sondern nur einer der nächsten Hops zu gleichen Kosten.

Default

MAC-Learning ist aktiviert.

Required Privilege Level

System: Um diese Anweisung in der Konfiguration anzeigen zu können.

Systemsteuerung: Um diese Anweisung der Konfiguration hinzuzufügen.

Routing: Diese Anweisung wird in der Konfiguration angezeigt.

Routing-Steuerung: Um diese Anweisung der Konfiguration hinzuzufügen.

Release Information

Erklärung eingeführt in Junos OS 8.4.

Unterstützung der in switch-options Version 9.2 Junos OS hinzugefügten Anweisung.

Unterstützung von Konfigurationen auf der obersten Ebene für den Typ virtual-switch der Routinginstanz, die in Junos OS Version 9.2 hinzugefügt wird. In Junos OS 9.1 und früheren Versionen unterstützte die Routinginstanzenhierarchie diese Anweisung nur für eine innerhalb eines virtuellen Switches konfigurierte VPLS-Instanz oder Bridge-Domäne.

Unterstützung für logische Systeme, die in Junos OS 9.6 hinzugefügt wurde.

[edit switch-options], [edit switch-options interface interface-name] und [edit vlans vlan-name switch-options] Hierarchieebenen, die in Junos OS [edit vlans vlan-name switch-options interface interface-name] 12.3 R2 für Switches der EX-Serie eingeführt werden.

Unterstützung für EVPNs in Version Junos OS 13.2 für Router der MX 3D-Serie.

[edit switch-options interface interface-name]Hierarchieebenen und einführung in Junos OS Release 13.2X50-D10 für [edit vlans vlan-name switch-options] Switches der EX-Serie.