Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

mac-table-size

Syntax

Hierarchieebene

Beschreibung

Ändern Sie die Größe der MAC-Adresstabelle für die Bridge-Domain oder das VLAN, eine Reihe von Bridge-Domänen oder VLANs, die mit einem Trunk-Port verknüpft sind, oder für einen virtuellen Switch. Der Standard ist 5120 MAC-Adressen.

HINWEIS:

Bei MC-LAG-Peers (Multi-Chassis Link Aggregation) im aktiv-aktiv-Modus kann die Konfiguration der mac-table-size Anweisung oder das Ändern der mac-table-size Konfiguration beim Datenverkehr dazu führen, dass die MAC-Einträge nicht mehr zwischen den beiden MC-LAG-Peers synchronisiert werden, was zu Überflutungen führen kann. Um Flooding zu vermeiden, müssen Sie entweder die Weiterleitung des Datenverkehrs stoppen und dann die mac-table-size Anweisung konfigurieren, oder verwenden Sie die commit at Konfigurationsaussage, um die Änderungen gleichzeitig in beiden Peer-Knoten zu übernehmen.

Alternativ können Sie bei Überflutung die Bridge-MAC-Tabelle auf beiden Routern mithilfe des clear bridge mac-table Befehls löschen. Mit diesem Befehl wird sichergestellt, dass die MAC-Einträge erneut gelernt und zwischen beiden Peers synchronisiert werden.

Optionen

limit— Geben Sie die maximale Anzahl von Adressen in der MAC-Adresstabelle an.

  • Bereich: 16 bis 1.048.575 MAC-Adressen

  • Standard: 5120 MAC-Adressen

    Es gibt keine Standardgrenze für MAC-Adressen für die mac-table-size Anweisung auf [edit switch-options] Hierarchieebene. Die Anzahl der verfügbaren MAC-Adressen ist nur durch die Plattform begrenzt, 65.535 MAC-Adressen für Switches der EX-Serie und 1.048.575 MAC-Adressen für andere Geräte.

Die restliche Aussage wird separat erklärt. Siehe CLI-Explorer.

Erforderliche Berechtigungsstufe

Routing: Diese Anweisung wird in der Konfiguration angezeigt.

routing-control: So fügen Sie diese Anweisung zur Konfiguration hinzu.

Versionsinformationen

Erklärung eingeführt in Junos OS Version 8.4.

Unterstützung für die switch-options in Junos OS Version 9.2 hinzugefügte Aussage.

Unterstützung der Konfiguration auf oberster Ebene für den Typ der Routing-Instanz, die virtual-switch in Junos OS Version 9.2 hinzugefügt wurde. In Junos OS Version 9.1 und früher unterstützte die Hierarchie der Routing-Instanzen diese Anweisung nur für eine VPLS-Instanz oder eine Bridge-Domain, die in einem virtuellen Switch konfiguriert wurde.

Unterstützung für logische Systeme, die in Junos OS Version 9.6 hinzugefügt wurden.

[edit switch-options] und [edit vlans vlan-name switch-options] Hierarchieebenen, die in Junos OS Version 12.3R2 für Switches der EX-Serie eingeführt wurden.

Unterstützung auf Hierarchieebene, die [edit vlans vlan-name switch-options in Junos OS Version 13.2 für die QFX-Serie eingeführt wurde.