Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

ether-type (Chassis FPC)

Syntax

Hierarchy Level

Description

Fügen Sie einen benutzerdefinierten EtherType-Wert in die ternary Content Addressable Memory (TCAM)-Tabelle von EtherType-Werten für eine angegebene FPC-Steckplatznummer auf dem Gerät hinzu oder entfernen Sie ihn.

Ethernet-Frame-Header enthalten ein EtherType-Feld (zwei Oktetten in der Länge), um das Protokoll in der Payload des Frame zu identifizieren, sodass ein empfangenes Gerät weiß, wie es den Layer-2-Datenverkehr verarbeiten kann. Für schnellen Zugriff verfügt das Gerät über eine Liste der Standard-EtherType-Werte in TCAM auf jeder FPC auf dem Gerät. Verwenden Sie diese Erklärung, um einen benutzerdefinierten EtherType-Wert in TCAM auf einer bestimmten FPC an Stelle des Standardwerts im angegebenen Index in der TCAM-Tabelle zu konfigurieren.

Um beispielsweise den Standardwert in TCAM auf FCP 0 bei index 24 durch einen EtherType-Wert zu ersetzen, 0x8890:

Anmerkung:

Mit diesem Befehl wird nicht nach mehrfach vorhandenen Werten geprüft oder verhindert.

Die in jedem Index gespeicherten Standardwerte bleiben auf dem Gerät gespeichert. Wenn Sie einen benutzerdefinierten EtherType-Wert festlegen und dann dieses Konfigurationselement löschen, setzt das Gerät den Standardwert für diesen Index wiederherzustellen.

Um eine benutzerdefinierte Einstellung zu entfernen, löschen Sie das Konfigurationselement mithilfe des Index, in dem Sie den benutzerdefinierten EtherType konfiguriert haben. Sie müssen den EtherType-Wert, den Sie in diesem Index festlegen, nicht angeben. Zum Beispiel:

Die EtherType-Standardwerte in TCAM können je nach Geräteversionen Junos OS Gerätetypen voneinander abweichen. Geben Sie den show chassis fpc ether-types Befehl ein, um die Standard- und aktiven EtherType-Werte auf einem oder allen FPCs auf dem Gerät zu sehen. Wenn Sie einen benutzerdefinierten Wert für einen bestimmten Index konfiguriert haben, wird dieser Wert in der ACTIVE-Spalte anstelle des Standardwerts angezeigt.

Einige EtherType-Werte sind reserviert, und Sie können diese Werte nicht ändern oder konfigurieren. Für diese Werte zeigt der Befehl IN der KONFIGURIERBARen Ausgabespalte für den entsprechenden Index show chassis fpc ether-types NO an. Die reservierten Werte werden in den TCAM-Indexen 0-5 und 28-31 gespeichert, sodass Sie nur bei den Indexen 6 bis 27 benutzerdefinierte Werte konfigurieren können.

Options

Index

(erforderlich) EtherTypes TCAM-Tabellen-Index, wo der EtherType-Standardwert durch einen neuen EtherType-Wert ersetzt werden soll. Die TCAM-Tabelle kann bis zu 32 EtherType-Einträge enthalten, aber zehn Standorte (0-5 und 28-31) sind für Standard-EtherTypes reserviert, die nicht neu konfiguriert werden können.

  • Bereich: 6-27

eType

(erforderlich) EtherType-Wert im Hexadezimal-Format (0 xnnnn),den Sie bei index in der EtherTypes-TCAM-Tabelle hinzufügen möchten.

Zu den reservierten EtherTypes, die Sie nicht in TCAM ändern können, gehören:

  • 0x0800—IPv4
  • 0x86DD—IPv6
  • 0x0806—ARP
  • 0x88CC—LLDP
  • 0x8809—LACP
  • 0x8035 – Reverse Address Resolution Protocol (RARP)
  • 0x8100: VLAN-tagged Frames für VLANs von Kunden
  • 0x88a8: Service-VLAN-Tagged Frames für Provider-Bridging
  • 0x9100: VLAN-Tagged Frames mit Double-Tagging für Q-in-Q-Tunneling
  • 0x9200: VLAN-Tagged Frames mit Triple-Tagging

Required Privilege Level

Schnittstelle: Um diese Anweisung in der Konfiguration anzeigen zu können.

Interface Control: Um diese Anweisung zur Konfiguration hinzuzufügen.

Release Information

Einführung in Junos OS Version 21.1R1.