Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Beispiel: Konfigurieren statischer ARP-Einträge auf Ethernet-Schnittstellen

Anforderungen

Vor der Erstellung einer Schnittstelle ist keine besondere Konfiguration über die Gerätein initialisierung hinaus erforderlich.

Überblick

In diesem Beispiel konfigurieren Sie einen statischen ARP-Eintrag auf der logischen Einheit 0 der ge-0/0/3 Gigabit Ethernet-Schnittstelle. Der Eintrag besteht aus der IP-Adresse der Schnittstelle (10.1.1.1/24) und der entsprechenden MAC-Adresse eines Knotens im selben Ethernet-Subnetz (00:ff:85:7f:78:03). In diesem Beispiel wird das Gerät auch so konfiguriert, dass es mithilfe der Publish-Option auf ARP-Anforderungen des Knotens antworten kann.

Konfiguration

Verfahren

CLI-Konfiguration

Um dieses Beispiel schnell konfigurieren zu können, kopieren Sie den folgenden Befehl, fügen Sie ihn in eine Textdatei ein, entfernen Sie alle Zeilenbrüche, ändern Sie alle details, die zur Übereinstimmung mit Der Netzwerkkonfiguration erforderlich sind, kopieren Sie den Befehl, und fügen Sie ihn in die CLI der Hierarchieebene ein, und geben Sie ihn dann im Konfigurationsmodus [edit]commit ein.

Schritt-für-Schritt-Verfahren

Im folgenden Beispiel müssen Sie durch verschiedene Ebenen in der Konfigurationshierarchie navigieren. Anweisungen dazu finden Sie unter Verwenden des CLI Editors im Konfigurationsmodus.

So konfigurieren Sie einen statischen ARP-Eintrag an einer Ethernet-Schnittstelle:

  1. Erstellen Sie die Gigabit-Ethernet-Schnittstelle.

  2. Konfigurieren Sie einen statischen ARP-Eintrag.

  3. Legen Sie die IP-Adresse des Subnetzknotens und die dazugehörige MAC-Adresse fest.

Ergebnisse

Bestätigen Sie Ihre Konfiguration im Konfigurationsmodus, indem Sie den Befehl show interfaces ge-0/0/3 eingeben. Wenn in der Ausgabe die beabsichtigte Konfiguration nicht angezeigt wird, wiederholen Sie die Konfigurationsanweisungen in diesem Beispiel, um sie zu korrigieren.

Wenn Sie die Konfiguration des Geräts erledigt haben, geben Sie commit den Konfigurationsmodus ein.

Überprüfung

Stellen Sie sicher, dass die Konfiguration ordnungsgemäß funktioniert.

Überprüfung statischer ARP-Konfigurationen

Zweck

Überprüfen Sie die IP-Adresse und MAC-Adresse (Hardware) des Knotens.

Aktion

Geben Sie im Betriebsmodus den Befehl show interfaces ge-0/0/3 ein.

Überprüfen der Schnittstelleneigenschaften

Zweck

Stellen Sie sicher, dass die Schnittstelleneigenschaften korrekt sind.

Aktion

Geben Sie im Betriebsmodus den Befehl show interfaces detail ein.

Die Ausgabe zeigt eine Zusammenfassung der Schnittstelleninformationen. Überprüfen Sie die folgenden Informationen:

  • Die physische Schnittstelle ist aktiviert. Wenn die Schnittstelle als deaktiviert angezeigt wird, führen Sie eine der folgenden Schritte aus:

    • Löschen Sie CLI im Konfigurationseditor die Anweisung auf der disable Ebene [Schnittstellen ge-0/0/3] der Konfigurationshierarchie.

    • Im Editor der J-Web-Konfiguration löschen Sie das Kontrollkästchen auf der Disable Schnittstellen> ge-0/0/3-Seite.

  • Die physische Verbindung ist up. Ein Link-Status von Down gibt ein Problem mit dem Schnittstellenmodul, dem Schnittstellenport oder der physischen Verbindung an (Fehler im Link-Layer).

  • Die letzte Flapped-Zeit ist ein erwarteter Wert. Die letzte Flapped-Zeit gibt an, dass die physische Schnittstelle das letzte Mal nicht mehr verfügbar war und wieder verfügbar war. Ein unerwartetes Flapping bedeutet, dass wahrscheinliche Fehler auf der Verbindungsebene auftreten können.

  • Die Datenverkehrsstatistiken geben die zu erwartenden Ein- und Ausgaberaten wieder. Stellen Sie sicher, dass die Anzahl eingehender und ausgehender Bytes und Pakete dem erwarteten Durchsatz für die physische Schnittstelle entspricht. Verwenden Sie den Befehl, um die Statistiken zu löschen und nur neue Änderungen clear interfaces statistics ge-0/0/3 zu sehen.