Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Beispiel: Konfigurieren einer Layer 2-VPN-Routinginstanz auf einer VLAN-gebündelten logischen Schnittstelle

Die folgende Konfiguration zeigt, dass die logische Single-Tag-Schnittstelle eine Liste von VLAN-IDs enthält, und die logische Schnittstelle unterstützt IPv4-Datenverkehr mithilfe der ge-1/0/5.0ge-1/1/1.0 IP-Adresse 10.30.1.130 und kann an einem MPLS-Pfad teilnehmen.

Die folgende Konfiguration zeigt den Datenverkehrstyp, der auf der Layer-2-VPN-Routinginstanz unterstützt wird:

Die folgende Konfiguration zeigt, dass die IM VLAN gebündelte logische Schnittstelle die Schnittstelle ist, über die der VPN-Datenverkehr zum CE-Router überflasst wird und den Datenverkehr für einen CCC, mit dem das VPN verbunden ist, verarbeitet.

Anmerkung:

Da die im VLAN gebündelte logische Schnittstelle Single-Tag-Frames unterstützt, ist Ethernet das Layer-2-Protokoll, das zur Verkapselung des eingehenden Datenverkehrs verwendet wird. Die Verbindung erstreckt sich zwar über mehrere VLANs, die VLANs sind jedoch gebündelt und können daher als einzelnes VLAN verkapselt werden.

Durch die Ethernet-Einkapselung wird bei der Circuit-Signalverarbeitung jedoch nicht überprüft, dass die VLAN-ID-Liste an beiden Enden der CCC-Verbindung gleich ist.