Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Verstehen statischer ARP-Einträge an Ethernet-Schnittstellen

Standardmäßig reagiert das Gerät nur dann auf eine ARP-Anfrage (Address Resolution Protocol), wenn sich die Zieladresse der ARP-Anforderung im lokalen Netzwerk der eingehenden Schnittstelle befindet. Für Fast Ethernet- oder Gigabit Ethernet-Schnittstellen können Sie statische ARP-Einträge konfigurieren, die die IP-Adressen von Knoten im selben Ethernet-Subnetz ihren MAC-Adressen (Media Access Control) zuordnen. Diese statischen ARP-Einträge ermöglichen es dem Gerät, auf ARP-Anforderungen zu reagieren, selbst wenn die Zieladresse der ARP-Anforderung nicht lokal an der eingehenden Ethernet-Schnittstelle ist.