Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

show mpls lsp autobandwidth

Syntax

Description

Automatische Bandbreiteninformationen für die LSP(s) anzeigen.

Nach einem Switchover der Routing-Engine ist die Ausgabe des show mpls autobandwidth Befehls möglicherweise nicht auf dem neuesten Stand, da die automatischen Bandbreiteninformationen für die LSP(s) während des ersten Anpassungsintervalls von der neuen primären Routing-Engine erfasst werden.

Options

| detail | Umfangreiche

(Optional) Anzeige der angegebenen Ausgabestufe. Die umfangreiche Option zeigt die gleichen Informationen wie die Detailoption an, deckt jedoch die letzten 50 Ereignisse ab.

logisches System (alle | logischer Systemname)

(Optional) Führen Sie diesen Vorgang auf allen logischen Systemen oder in einem bestimmten logischen System aus.

Name lsp-name

(Optional) Geben Sie den Namen des LSP an, für den die automatischen Bandbreiteninformationen angezeigt werden sollen.

Required Privilege Level

ansehen

Output Fields

Tabelle 1 beschreibt die Ausgabefelder für den show mpls lsp autobandwidth Befehl. Ausgabefelder werden in der ungefähren Reihenfolge aufgeführt, in der sie angezeigt werden.

Tabelle 1: show mpls lsp autobandwidth Output Fields

Feldname

Feldbeschreibung

Ausgangsstufe

To

Ziel (Ausgangsroutinggerät) der Sitzung.

Alle Ebenen

From

Quelle (Ingress-Routing-Gerät) der Sitzung.

Alle Ebenen

LSPname

Name des LSP.

Alle Ebenen

Min BW

(Eingangs-LSP) Konfigurierter Mindestwert des LSP in bps.

detail extensive

Max BW

(Eingangs-LSP) Konfigurierter Maximalwert des LSP in bps.

detail extensive

Max AvgBW util

(Eingangs-LSP) Aktueller Wert der tatsächlichen maximalen durchschnittlichen Bandbreitennutzung in Bps.

Anmerkung:

Bei der Berechnung dieses Wertes wird das während der Vor-Pause (MBB) erfasste Muster ignoriert, um ungenaue Ergebnisse zu verhindern. Das erste Beispiel nach einer Bandbreitenanpassung oder nach einer Änderung der LSP-ID (unabhängig von der Pfadänderung) wird ebenfalls ignoriert.

detail extensive

Overflow limit

(Eingangs-LSP) Konfigurierter Wert der Schwellenwertüberlaufgrenze.

detail extensive

Overflow sample count

(Eingangs-LSP) Aktueller Wert für die Überlaufmusteranzahl.

detail extensive

Underflow limit

(Eingangs-LSP) Konfigurierter Wert der Schwellwert-Underflow-Grenze.

detail extensive

Underflow sample count

(Eingangs-LSP) Aktueller Wert für die Underflow-Stichprobenanzahl.

detail extensive

Adjustment Timer

(Eingangs-LSP) Konfigurierter Wert für die Adjust-Timer-Anweisung, der die Gesamtzeit angibt, die vor der Bandbreitenanpassung zulässig ist, in Sekunden.

detail extensive

Adjustment Threshold

(Eingangs-LSP) Konfigurierter Wert für die Adjust-Threshold-Anweisung. Gibt an, wie empfindlich die automatische Bandbreitenanpassung für einen LSP auf Änderungen bei der Bandbreitennutzung ist.

detail extensive

Time for Next Adjustment

(Eingangs-LSP) Zeit in Sekunden, bis das nächste Beispiel für die automatische Bandbreitenanpassung genommen wird.

detail extensive

Time of Last Adjustment

(Eingangs-LSP) Datum und Uhrzeit seit Abschluss der letzten automatischen Bandbreitenanpassung.

detail extensive

Last BW

Frühere aktive Bandbreite des LSP.

detail extensive

Last Requested BW

Angeforderte Bandbreite in der vorherigen automatischen Bandbreitenanpassung.

detail extensive

Last Signaled BW

Bandbreite, die in der vorherigen automatischen Bandbreitenanpassung signalisiert wurde.

detail extensive

Highest Watermark BW

Maximale Bandbreite, die vom LSP verwendet wird.

detail extensive

Total AutoBw Adjustments

Gesamtzahl der Versuche, die automatische Bandbreite anzupassen, einschließlich fehlgeschlagener und erfolgreicher Anpassungen.

detail extensive

Successful Adjustments

Anzahl der erfolgreichen automatischen Bandbreitenanpassungen.

detail extensive

Failed Adjustments

Anzahl fehlgeschlagener automatischer Bandbreitenanpassungen.

detail extensive

Sample Output

show mpls lsp autobandwidth

Release Information

Erklärung eingeführt in Junos OS Version 11.4.

Erklärung eingeführt in Junos OS Version 13.2X51-D15 für die QFX-Serie.

namelsp-name in Junos OS Version 18.1R1 für alle Plattformen eingeführt.