Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Upgrade von Dual-Disk-Partitionen auf NFX250 NextGen- und NFX350-Geräten

Sie können die Festplattenpartitionen auf NFX250 NextGen- und NFX350-Geräten aktualisieren, indem Sie Folgendes verwenden:

  • Der request vmhost software add package-name Befehl.

  • Der request system software add clean-install package-name Befehl.

  • Der request system zeroize Befehl.

  • Die USB-Image-Installationsmethode.

Aktualisieren von Festplattenpartitionen Verwenden des Befehls request vmhost software add package-name auf einem NFX350-Gerät

Wenn Sie die Datenträger mit dieser Methode aktualisieren, behält das Gerät alle Konfigurations- und Protokollinformationen bei.

So aktualisieren Sie die Festplattenpartitionen mit dem request vmhost software add package-name Befehl:
  1. Überprüfen Sie den Anfangsstatus der Datenträger.

  2. Aktualisieren Sie das Gerät mit der Junos OS-Image-Version, die das Upgrade auf zwei Festplatten unterstützt.

    Wenn Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, geben Sie Yes.

  3. Überprüfen Sie nach dem Neustart des Geräts den Status der Festplattenpartitionen. Die Ausgabe zeigt, dass das Image auf der alternativen Partition von Datenträger 1 aktualisiert wird. Die alternative Partition ist jetzt die aktive Partition.

  4. Aktualisieren Sie das Gerät erneut, um die primäre Partition von Datenträger 1 zu aktualisieren.

    Wenn Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, geben Sie Yes.

  5. Überprüfen Sie nach dem Neustart des Geräts den Status der Festplattenpartitionen. Die Ausgabe zeigt, dass das Image auf der primären Partition von Datenträger 1 aktualisiert wurde. Sowohl auf der primären als auch auf der alternativen Partition auf Datenträger 1 wird dasselbe Image ausgeführt. Beachten Sie, dass die primäre Partition jetzt die aktive Partition ist.

  6. Um den sekundären Datenträger zu aktualisieren, wechseln Sie zur primären Partition von Datenträger 2.

    Hinweis:

    Bevor Sie von Datenträger 1 zu Datenträger 2 wechseln, stellen Sie sicher, dass die erforderliche Basiskonfiguration (z. B. Verwaltungskonnektivität) auf Datenträger 2 verfügbar ist.

  7. Überprüfen Sie nach dem Neustart des Geräts den Status der Festplattenpartitionen.

  8. Aktualisieren Sie das Gerät mit der Junos OS-Image-Version, die das Upgrade auf zwei Festplatten unterstützt.

  9. Überprüfen Sie den Status der Festplattenpartitionen nach dem Upgrade. Die Ausgabe zeigt, dass das Image auf der alternativen Partition von Datenträger 2 aktualisiert wurde. Die alternative Partition von Festplatte 2 ist jetzt die aktive Partition.

  10. Aktualisieren Sie die primäre Partition auf Datenträger 2.

  11. Überprüfen Sie den Status der Festplattenpartitionen nach dem Upgrade. Die Ausgabe zeigt, dass das Image auf der primären Partition von Datenträger 2 aktualisiert wurde. Sowohl auf der primären als auch auf der alternativen Partition auf Datenträger 2 wird dasselbe Image ausgeführt. Die primäre Partition auf Festplatte 2 ist jetzt die aktive Partition.

Aktualisieren von Festplattenpartitionen Verwenden des Befehls request vmhost software add package-name auf einem NFX250 NextGen-Gerät

Wenn Sie die Datenträger mit dieser Methode aktualisieren, behält das Gerät alle Konfigurations- und Protokollinformationen bei.

So aktualisieren Sie die Festplattenpartitionen mit dem request vmhost software add package-name Befehl:
  1. Aktualisieren Sie das Gerät mit der Junos OS-Image-Version, die das Upgrade auf zwei Festplatten mit dem request vmhost software add package-name Befehl unterstützt.

    Wenn Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, geben Sie Yes.

  2. Überprüfen Sie den Status der Datenträger. Die Ausgabe zeigt, dass das Image auf der alternativen Partition aktualisiert wurde. Die alternative Partition ist jetzt die aktive Partition.

  3. Aktualisieren Sie das Gerät erneut, um die primäre Partition zu aktualisieren.

    Wenn Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, geben Sie Yes.

  4. Überprüfen Sie nach dem Neustart den Status der Festplattenpartitionen. Die Ausgabe zeigt, dass das Image auf der primären Partition aktualisiert wurde. Auf der primären und der alternativen Partition wird jetzt das gleiche Image ausgeführt. Beachten Sie, dass die primäre Partition jetzt die aktive Partition ist.

Aktualisieren von Festplattenpartitionen mit dem Befehl clean-install

Bei dieser Upgrademethode werden alle Protokoll- und Konfigurationsinformationen zurückgesetzt und das angegebene Image auf alle Datenträgerpartitionen geladen.

So aktualisieren Sie die Festplattenpartitionen mit dem clean-install Befehl:

  1. Überprüfen Sie den Anfangsstatus der Datenträger.

  2. Aktualisieren Sie das Gerät mithilfe des clean-install Befehls.

  3. Überprüfen Sie die Datenträgerdetails nach dem Upgrade. Die Ausgabe zeigt, dass das Image auf allen Festplattenpartitionen aktualisiert wurde.

Aktualisieren von Festplattenpartitionen mit dem Befehl request system zeroize

Bei dieser Upgrademethode werden alle Protokoll- und Konfigurationsinformationen zurückgesetzt und das Image, das auf der aktuell aktiven Partition ausgeführt wird, auf alle anderen Festplattenpartitionen geladen.

So aktualisieren Sie die Festplattenpartitionen:

  1. Entfernen Sie alle Konfigurationsinformationen in den Routing-Engines, und setzen Sie alle Schlüsselwerte zurück.
  2. Überprüfen Sie die Datenträgerdetails. Die Ausgabe zeigt, dass das Image auf allen Festplattenpartitionen aktualisiert wurde.

Aktualisieren von Festplattenpartitionen mit einem USB-Stick

Informationen zum Aktualisieren der Festplattenpartitionen mithilfe eines USB-Sticks finden Sie unter KB31834.