Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Lehnen Sie die Software auf eine vorherige Version zurück

ZUSAMMENFASSUNG Junos OS Evolved verwaltet mehrere Versionen der Software- und Konfigurationsdateien auf dem primären Solid-State-Laufwerk (SSD) auf dem Routing-Engine. Bei jeder Ausgabe des Betriebsmodusbefehls request system software add werden das vorherige Softwarebild und die vorherige Konfiguration automatisch beibehalten. Das zuletzt ausgeführte Software-Image und die dazugehörige Konfigurationsdatei ist das Standard-Rollback-Image. Ältere Images werden ebenso beibehalten wie die Konfiguration, die bei der Ausführung des älteren Abbilds vorhanden ist.

Sie verwenden das standardmäßig beibehaltene Rollback-Image und die Konfiguration, um auf einem vorherigen Image auf demselben Laufwerk wie auf dem aktuellen Image wie zuvor zu verwenden.

Wenn die Software die aktuelle Konfiguration nach einem Upgrade oder Rollback nicht verwenden kann, ist der Routing-Engine oft noch über die aktuelle Konfiguration der Verwaltungsschnittstelle erreichbar. Wenn die Verwaltungsschnittstelle nicht eingerichtet wird, stellen Sie mithilfe der Konsole eine Verbindung zum Gerät her, um die Software und Konfiguration wiederherstellungen.

Wenn die Installation beim frühen Booten nach einem Upgrade ausfällt, startet der Routing-Engine automatisch wieder mit dem Booten von der sekundären SSD, wo Snapshots gespeichert werden. Sie können den Server dann mit dem auf der Routing-Engine sekundären SSD gespeicherten Snapshot neu starten. Sie können dann die Softwareversion wiewiederherstellen. Dies gilt insbesondere dann, wenn es sich bei der Snapshot-Version nicht um eine aktuelle Version der Software und Konfiguration handelt.

Bei Dual-Routing-Engine-Gerät request system software rollback werden bei einem Befehl im Betriebsmodus beide Routingmodule auf die Rollbacksoftwareversion umgeschaltet. Für alle Geräte rollt der Befehl auch die Softwareversion auf den FPCs zurück.

  • Verwenden Sie den Betriebsmodusbefehl, um zu sehen, welche Software-Images show system software list für Rollback verfügbar sind.
  • Verwenden Sie den Betriebsmodusbefehl, um ein beliebiges Image mit der aktuellen Konfiguration (der request system software rollback package-name Snapshot-Konfiguration) wie unten zu wiederherstellen.
  • Verwenden Sie den Betriebsmodusbefehl, request system software rollback with-old-snapshot-config um zum zuletzt ausgeführten Image mit der entsprechenden Konfiguration wie zuletzt ausgeführte Software zurück geschaltet zu werden.
  • Verwenden Sie den Befehl zum Betriebsmodus , request system software rollback package-name with-old-snaphot-config um ein Image und die entsprechende Konfiguration wie unten zu aktivieren.