Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Übersicht über statische Quell-NAT

Statische Quell-NAT führt eine statische Eins-zu-Eins-Zuordnung der ursprünglichen Hostquelladresse der privaten Domäne zu einer öffentlichen Quelladresse durch. Für diese Zuordnung wird ein Block externer Adressen reserviert, und Quelfadressen werden so übersetzt, dass Hosts in einer privaten Domäne Sitzungen an die externe Domäne senden. Die statische Quell-NAT führt keine Portzuordnung durch. Bei Paketen, die aus dem privaten Netzwerk ausgehen, übersetzt die statische Quell-NAT Quell-IP-Adressen und verwandte Felder wie IP-, TCP-, UDP- und ICMP-Header-Prüfsummen. Bei eingehenden Paketen übersetzt die statische Quell-NAT die Ziel-IP-Adresse und die Prüfsummen.

Vorteile

  • Ermöglicht es Hosts im privaten Netzwerk, sich mit der externen Domäne zu verbinden, während das private Netzwerk ausgeblendet wird.