Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Problembehandlung: 10-Gigabit Ethernet-Port im US-Bundesstaat Down down

Problem

Beschreibung

Der 10-Gigabit-Ethernet-Port ist nicht mehr DPC PIC down- oder 10-Gigabit-Ethernet-Port.

Infrastruktur

Juniper Networks T-Serie- und MX-Serie. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt zugehörige Dokumentation.

Symptome

Das Gerät konnte nicht initialisiert werden, da der Ethernet-Port ausgefallen ist.

Diagnose

Versuchen Sie, die Schnittstelle zu deaktivieren und neu zu installieren und den Transceiver und das Kabel erneut zu installieren. Wenn die Schnittstelle weiter unten bleibt, kann sie im Status DPC PIC heruntergefahren werden.

Funktioniert der Router nach der Deaktivierung und erneuten Konfiguration der Schnittstelle normal, um den Transceiver und das Kabel erneut zu reaktivieren?

Yes:

Das System steht nicht im Stand DPC PIC-Down-Status. Deaktivieren und erneuten Aufsetzen der Schnittstelle oder erneuten Benutzeroberflächen des Transceivers, und das Kabel löste das Problem.

No:

Die Schnittstelle wird möglicherweise im Status DPC PIC-Down-Zustand nicht unterstützt. Weitere Informationen zur um das Problem zu lösen Wiederherstellung finden Sie im Abschnitt.

Auflösung

um das Problem zu lösen

Durch die zuvor genannten Diagnosen stellen Sie sicher, dass die Schnittstelle im DPC- oder PIC-Down-Status steckt.

Es handelt sich dabei nicht um einen Hardwaremängel. Implementieren Sie eine der folgenden Lösungen in der Sicherungslösung Routing-Engine um dieses Problem zu lösen:

  • PIC zurücksetzen.

  • Sie können den Framing-Modus umschalten.

  1. Im Konfigurationsmodus wechseln Sie zur [edit interfaces] Hierarchieebene.

  2. Sie können den Framing-Modus umschalten. In der folgenden Konfiguration wird der WAN-PHY-Modus umgeschaltet.

  3. PIC zurücksetzen (T-Serie-Router)

  4. PIC zurücksetzen (Router der MX-Serie)