Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Problembehandlung: 10-Gigabit-Ethernet-Port im Down-Zustand hängen

Problem

Beschreibung

Der 10-Gigabit-Ethernet-Port bleibt im DPC- oder PIC-Down-Zustand hängen.

Infrastruktur

Router der T- und MX-Serie von Juniper Networks. Weitere Informationen finden Sie im entsprechenden Dokumentationsabschnitt.

Symptome

Das Gerät konnte nicht initialisiert werden, weil der Ethernet-Port aus ist.

Diagnose

Versuchen Sie, die Schnittstelle zu deaktivieren und erneut zu deaktivieren und den Transceiver und das Kabel zurückzusetzen. Wenn die Schnittstelle nicht funktioniert, kann sie im DPC- oder PIC-Down-Zustand hängen bleiben.

Funktioniert der Router normal, nachdem er die Schnittstelle deaktiviert und erneut deaktiviert und den Transceiver und das Kabel zurückgesetzt hat?

Yes:

Das System bleibt nicht im DPC- oder PIC-Down-Zustand hängen. Das Deaktivieren und Erneuteinsetzen der Schnittstelle oder das Zurücksetzen des Transceivers und des Kabels löste das Problem.

No:

Die Schnittstelle kann im DPC- oder PIC-Down-Zustand hängen bleiben. Informationen zu Wiederherstellungsoptionen finden Sie im So beheben Sie das Problem Abschnitt.

Auflösung

So beheben Sie das Problem

Anhand der oben genannten Diagnose stellen Sie fest, dass die Schnittstelle im DPC- oder PIC-Down-Zustand hängen bleibt.

Dabei handelt es sich nicht um einen Hardwarefehler. Implementieren Sie eine der folgenden Lösungen auf der Backup-Routing-Engine, um dieses Problem zu beheben:

  • Setzen Sie den PIC zurück.

  • Schalten Sie den Rahmenmodus um.

  1. Wechseln Sie im Konfigurationsmodus zur [edit interfaces] Hierarchieebene.

  2. Schalten Sie den Rahmenmodus um. In der folgenden Konfiguration wird der WAN-PHY-Modus umgeschaltet.

  3. Pic zurücksetzen (Router der T-Serie)

  4. Pic zurücksetzen (Router der MX-Serie)