Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

show l2-learning instance

Syntax

Beschreibung

Anzeige der Layer 2-Lerneigenschaften für alle konfigurierten Routing-Instanzen.

Optionen

Dieser Befehl hat keine Optionen.

Erforderliche Berechtigungsebene

ansehen

Ausgabefelder

Tabelle 1 beschreibt die Ausgabefelder für den show l2-learning instance Befehl. Ausgabefelder werden in der ungefähren Reihenfolge aufgeführt, in der sie angezeigt werden.

Tabelle 1: L2-Learning-Instanz anzeigen Ausgabefelder

Feldname

Feldbeschreibung

Routing Instance

Name der Routing-Instanz.

Bridging Domain

Name der Bridging-Domain.

Auf Routern der MX-Serie können Sie mithilfe der show l2-learning instance <extensive> Befehlsoption die Bridge Service-ID-Informationen anzeigen, die die Config Service ID und die Active Service ID enthalten.

Index

Nummer, die der Routinginstanz oder Bridging-Domäne zugeordnet ist.

Logical System

Name des logischen Systems oder Default wenn kein logisches System konfiguriert ist.

Routing instance flags

Status der Layer 2-Lerneigenschaften für jede Routinginstanz:

  • DL— MAC-Lernen ist deaktiviert.

  • SE— MAC-Accounting ist aktiviert.

  • AD— Pakete werden abgebrochen, nachdem die MAC-Adressengrenze erreicht wurde.

  • LH— Die maximale Anzahl von MAC-Adressen wurde in der Routing-Instanz gelernt. Die Routing-Instanz kann keine zusätzlichen MAC-Adressen lernen.

MAC limit

Maximale Anzahl von MAC-Adressen, die von jeder Schnittstelle in der Routinginstanz oder Bridging-Domäne gelernt werden können.

Beispielausgabe

L2-Learning-Instanz anzeigen

Versionsinformationen

(nur Router der MX-Serie) Befehl wird in Junos OS Version 8.4 eingeführt.