Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Konfiguration aktiv überwachter Schnittstellen auf Routern der M-, MX- und T-Serie

Konfigurieren Sie die Eingabeschnittstellen und wenden Sie den Firewall-Filter an, den Sie zuvor definiert haben. Im Gegensatz zur passiven Datenstromüberwachung sind die Eingangsschnittstellen für die aktive Datenstromüberwachung nicht eingeschränkt, sodass Sie die meisten Standard-Netzwerkschnittstellen (wie ATM1 oder Ethernet-basierte Schnittstellen) als Input auswählen können.

Wenn Sie die aktive Datenstromüberwachung mit Sampling konfigurieren, können Sie anstelle eines Firewall-Filters einen Schnittstellenfilter mit der sampling Anweisung auf [edit interfaces interface-name-fpc/pic/port unit unit-number family inet] Hierarchieebene konfigurieren.