Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

allow

Syntax

Hierarchieebene

Beschreibung

Konfigurieren Sie implizit BGP-Peers, um Peer-Verbindungen von jedem der angegebenen Netzwerke oder Hosts aus zuzulassen. Um mehrere BGP-Peers zu konfigurieren, konfigurieren Sie ein oder mehrere Netzwerke und Hosts in einer einzigen allow Anweisung oder schließen Sie mehrere allow Anweisungen ein.

Sie können die Authentifizierung für alle implizit konfigurierten Peers auf der [edit protocols bgp group] Ebene konfigurieren, und um unterschiedliche Authentifizierungswerte für jedes Präfix zu konfigurieren, müssen Sie sie unter dynamic-neighbor dyn-name Hierarchie konfigurierenallow.

Sie können die Anzahl der BGP-Sitzungen, die zu einem bestimmten Subnetz gehören, mithilfe der peer-limit Anweisung begrenzen.

Hinweis:

Wenn set protocols bgp group group-name allow network die Anweisung für die Annahme dynamischer BGP-Sitzungen konfiguriert ist, sollte sie so konfiguriert werden, unconfigured-peer-graceful-restart dass Datenverkehrsverluste während eines ordnungsgemäßen Neustarts oder eines ordnungsgemäßen Routing-Engine-Switchovers vermieden werden.

Optionen

all: Alle Adressen zulassen, was 0.0.0.0/0 (oder ::/0) entspricht.

network/mask-length: IPv6- oder IPv4-Netzwerknummer einer einzelnen Adresse oder eines Bereichs zulässiger Adressen für BGP-Peers, gefolgt von der Anzahl der signifikanten Bits in der Subnetzmaske.

Erforderliche Berechtigungsstufe

routing: Zum Anzeigen dieser Anweisung in der Konfiguration.

routing-control: Zum Hinzufügen dieser Anweisung zur Konfiguration.

Informationen zur Veröffentlichung

Aussage, die vor Junos OS Version 7.4 eingeführt wurde.

Anweisung, die in [edit protocols bgp group group-name dynamic-neighbor dyn-name] Junos OS, Version 19.1, unter Hierarchie eingeführt wurde.