Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Beispiel: Konfiguration des grundlegenden Layer 2-Switching auf der MX-Serie

Dieses Beispiel zeigt, wie Sie Layer 2-Switching mit allen Schnittstellen konfigurieren, die in einem einzigen VLAN teilnehmen.

Anforderungen

Vor der Konfiguration dieses Beispiels ist keine spezielle Konfiguration über die Geräte initialisierung hinaus erforderlich.

In diesem Beispiel wird ein Gerät der MX-Serie verwendet, um Layer 2-Switching durchzuführen.

Übersicht

In diesem Beispiel wird ein einzelnes Gerät der MX-Serie so konfiguriert, dass es als basischer Single-VLAN-Switch fungiert. Es gibt drei Verbindungen. Die Verbindungen vom Gerät der MX-Serie werden an Junos OS-Router angeschlossen, aber die Router werden hier nur zu Testzwecken verwendet. Anstelle von Routern können Sie alle IP-Netzwerkgeräte verwenden.

Topologie

Abbildung 1 zeigt das Beispielnetzwerk.

Abbildung 1: Grundlegendes Layer 2-Switching Basic Layer 2 Switching

Cli Quick Configuration zeigt die Konfiguration für alle Geräte in Abbildung 1.

Der Abschnitt #configuration__layer-2-simple-st beschreibt die Schritte auf Gerät S1.

Konfiguration

CLI-Schnellkonfiguration

Um dieses Beispiel schnell zu konfigurieren, kopieren Sie die folgenden Befehle, fügen Sie sie in eine Textdatei ein, entfernen Sie alle Zeilenumbrüche, ändern Sie alle Details, die für die Netzwerkkonfiguration erforderlich sind, und kopieren Sie dann die Befehle und fügen Sie sie auf Hierarchieebene in die [edit] CLI ein.

Gerät S1

Gerät R1

Gerät R2

Gerät R3

Verfahren

Schritt-für-Schritt-Verfahren

Im folgenden Beispiel müssen Sie in verschiedenen Ebenen in der Konfigurationshierarchie navigieren. Informationen zum Navigieren in der CLI finden Sie unter Verwenden des CLI-Editors im Konfigurationsmodus im Cli-Benutzerhandbuch von Junos OS.

So konfigurieren Sie Gerät S1:

  1. Konfigurieren Sie die Geräteschnittstellen.

  2. Konfigurieren Sie die Bridge-Domäne.

Ergebnisse

Bestätigen Sie ihre Konfiguration vom Konfigurationsmodus aus, indem Sie die Befehle und show bridge-domains die Befehle show interfaces eingeben. Wenn die Ausgabe die beabsichtigte Konfiguration nicht anzeigt, wiederholen Sie die Anweisungen in diesem Beispiel, um die Konfiguration zu korrigieren.

Wenn Sie die Konfiguration des Geräts durchgeführt haben, geben Sie aus dem Konfigurationsmodus ein commit .

Überprüfung

Bestätigen Sie, dass die Konfiguration ordnungsgemäß funktioniert.

Bestätigen des MAC Address Learning

Zweck

Layer-2-MAC-Adressinformationen anzeigen.

Aktion

  • Führen Sie von Gerät S1 den show bridge mac-table Befehl aus.

  • Führen Sie von Gerät S1 den show bridge mac-table extensive Befehl aus.

Bedeutung

Die Ausgabe zeigt, dass die MAC-Adressen gelernt wurden.

Sicherstellen, dass die angeschlossenen Geräte sich gegenseitig erreichen können

Zweck

Konnektivität überprüfen.

Aktion

Bedeutung

Die Ausgabe zeigt, dass die angeschlossenen Geräte Layer-3-Konnektivität eingerichtet haben, wobei Gerät S1 einen transparenten Layer 2-Bridging durchführt.

Überprüfen der Bridge-Domäne

Zweck

Bridge-Domäneninformationen anzeigen.

Aktion

Bedeutung

Die Ausgabe zeigt an, dass die Bridge-Domäne aktiv ist.

Überprüfen der Bridge-Statistik

Zweck

Bridge-Statistiken anzeigen.

Aktion

Bedeutung

Die Ausgabe zeigt, dass Bridge-Domänenschnittstellen Pakete senden und empfangen.

Überprüfung der Bridge Flooding

Zweck

Bridge-Flooding-Informationen anzeigen.

Aktion

Bedeutung

Wenn die MAC-Zieladresse eines Pakets dem Gerät unbekannt ist (d. h. die Ziel-MAC-Adresse im Paket hat keinen Eintrag in der Weiterleitungstabelle), dupliziert das Gerät das Paket und überflutet es auf allen Schnittstellen in der Bridge-Domäne, außer der Schnittstelle, an der das Paket eintrifft. Dies wird als Paketüberflutung bezeichnet und ist das Standardverhalten für das Gerät, um die ausgehende Schnittstelle für eine unbekannte Ziel-MAC-Adresse zu bestimmen.

Prüfung des Layer 2-Lernens

Zweck

Layer 2-Lerninformationen für alle Schnittstellen anzeigen.

Aktion