Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

forwarding-context (Protocols BGP)

Syntax

Hierarchy Level

Description

Die ROUTING-Instanz des MPLS-Weiterleitungstyps kann zur Trennung von Inter-AS-BGP-Nachbarn verwendet werden, die MPLS-Spoof-Schutz benötigen, um sicherzustellen, dass die Pakete sich von anderen Peers unterscheiden.

Das Festlegen eines Weiterleitungskontexts auf einer Nachbarschnittstelle kann z. B. bei der Konfiguration eines gemeinsamen AS-Grenzrouter nützlich sein, sodass er nur MPLS-Pakete von einem Peer-AS-Grenzrouter akzeptiert, dessen Label explizit dem gemeinsamen AS-Grenzrouter angezeigt wurden.

Verwenden Sie diese Erklärung zusammen mit mpls-forwarding zum Schutz vor Label-Spoofing über AS-Grenzrouter im Kontext von Inter-AS VPN Option B für AS-Grenzrouter. Option B-Peers sind über lokale Schnittstellen erreichbar, die als Teil der MPLS-Routinginstanz konfiguriert werden.

Wenn forwarding-context nicht für einen VPN-BGP-Peer festgelegt ist, werden sowohl die Routinginstanz als auch der Weiterleitungskontext von der Master-Routinginstanz bereitgestellt. Die Masterinstanz ist die standardmäßige globale Routing-Instanz Junos, die die protocols bgp Konfiguration enthält.

Required Privilege Level

Routing: Um diese Anweisung in der Konfiguration anzuzeigen.

Routing-Control: Um diese Anweisung der Konfiguration hinzuzufügen.

Release Information

Erklärung eingeführt in Junos OS Version 16.1.