Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

accepted-prefix-limit

Syntax

Hierarchy Level

Description

Konfigurieren Sie eine Begrenzung auf die Anzahl von Präfixen, die in einer Peer BGP sitzung akzeptiert werden können. Wenn dieser Limit überschritten wird, wird eine Systemprotokollnachricht gesendet.

Diese Erklärung bietet die Möglichkeit, eine Nachricht zu protokollieren, die BGP-Sitzung zurückzusetzen oder beides zu tun, wenn die Anzahl der Vom Peer empfangenen und von der Richtlinie akzeptierten Präfixe eine voreingestellte Begrenzung überschreitet. Diese Funktion ist identisch mit der Funktionalität, außer dass sie mit akzeptierten Präfixen und nicht mit empfangenen prefix-limit Präfixen funktioniert.

Options

maximum number

Wenn Sie die maximale Anzahl von Präfixen festlegen, wird eine Nachricht protokolliert, wenn diese Nummer überschritten wird.

  • Bereich: 1 bis 4.294.967.295 (232 – 1)

teardown <percentage>

(optional) Wenn Sie die Anweisung enthalten, wird die Sitzung bei erreichen der maximalen Anzahl teardown von Präfixen abgerissen. Wenn Sie einen Prozentwert angeben, werden Nachrichten protokolliert, wenn die Anzahl von Präfixen diesen Prozentsatz überschreitet. Nach dem Abbruch der Sitzung wird die Sitzung in kürzester Zeit wieder hergestellt, wenn Sie die Aussage idle-timeout nicht miteinbebefertigen. Dann kann die Sitzung für einen bestimmten Zeitraum oder für immer eingehalten werden. Wenn Sie einen Befehl angeben, wird die Sitzung erst nach der forever Eingabe eines Befehls neu clear bgp neighbor festgelegt.

Wenn die Aussage nicht konfiguriert ist, wird eine Nachricht protokolliert, wenn die Anzahl der Präfixe den für die teardown Option konfigurierten Wert maximum überschreitet.

  • Bereich: 1 bis 100

idle-timeout (forever | timeout-in-minutes)

(optional) Wenn Sie die Aussage enthalten, ist die Sitzung für eine bestimmte Zeit oder idle-timeout für immer abgerissen. Wenn Sie einen Bestimmten Zeitraum angeben, kann die Sitzung nach dieser Zeitspanne erneut beendet werden. Wenn Sie angeben, wird die Sitzung nur dann neu eingeschalten, nachdem Sie mit einem forever Befehl clear bgp neighbor interveniert haben.

  • Bereich: 1 bis 2400

drop-excess <percentage>

(optional) Wenn Sie die Anweisung angeben und einen Prozentwert angeben, werden die übermäßigen Routen fallen, wenn die Anzahl von drop-excess <percentage> Präfixen diesen Prozentsatz überschreitet. Wenn der maximale Schwellenwert geändert wird, werden die Routen automatisch neu bewertet.

hide-excess <percentage>

(optional) Wenn Sie die Anweisung angeben und einen Prozentwert angeben, bleiben die Überschussrouten verborgen, wenn die Anzahl von hide-excess <percentage> Präfixen diesen Prozentsatz überschreitet. Wird der Prozentsatz geändert, werden die Routen automatisch neu bewertet. Wenn die aktiven Routen unter den angegebenen Prozentsatz fallen, bleiben diese Routen verborgen.

Um die Routen aus dem verborgenen Zustand wiederhergestellt zu haben, führen Sie die folgenden Befehle aus, um die Routen zu aktualisieren und eine vollständige Neubewertung der Routen zu erhalten: clear bgp table <table-name> und clear bgp neighbor <neighbor address> soft-inbound

Anmerkung:

Sie können die Option teardown <percentage>drop-excess <percentage> bzw. die hide-excess <percentage> Aussageoption nach und nach aktivieren.

Required Privilege Level

Routing: Diese Anweisung wird in der Konfiguration angezeigt.

Routing-Steuerung: Um diese Anweisung der Konfiguration hinzuzufügen.

Release Information

Erklärung eingeführt in Junos OS Version 9.2.

drop-excess <percentage> und hide-excess <percentage> Optionen werden ab Version 21.2 Junos OS eingeführt.