Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

show bgp neighbor

Syntax

Syntax (EX Series Switch, QFX Series, OCX Series, and cRPD)

Syntax (SRX Series)

Description

Anzeigen von Informationen zu BGP Peers.

Options

keine

Anzeigen von Informationen zu allen BGP Peers.

Exact-Instance-Instance-Name

(optional) Nur Informationen für die angegebene Instanz anzeigen.

InstanzName

(optional) Anzeigen von Informationen BGP Peers für alle Routinginstanzen, deren Name mit diesem String beginnt (z. B. und alle werden bei Ausführung des Befehls cust1cust11cust111show bgp neighbor instance cust1 angezeigt).

Logisches System (alle | mit Namen des logischen Systems)

(optional) Führen Sie diese Ausführung auf allen logischen Systemen oder in einem bestimmten logischen System aus.

Neighbor Address

(optional) Zeigen Sie die Informationen nur für den BGP-Peer an der angegebenen IP-Adresse an.

ORF (Detail | Neighbor-Address)

(optional) Anzeige von Informationen über ausgehende Routenfilterung für alle BGP Peers oder nur für den BGP-Peer unter der angegebenen IP-Adresse. Standardmäßig wird eine kurze Ausgabe angezeigt. Verwenden Sie detail die Option zur Anzeige detaillierter Ausgaben.

Ausgangswarteschlange

(optional) Anzeige von Informationen zur Anzahl der Routen, die derzeit in die 17 priorisierten BGP warteschlangen gestellt wurden.

Rib-Sharding (| Junos-bgpshardShard-Nummer)

(optional) Nur Informationen zu bestimmten Shards anzeigen. Zum Beispiel Junos-bgpshard0. Wenn nicht berücksichtigt, werden aggregierte Daten aus allen Shardn, einschließlich Haupthardhard auch, angezeigt.

Additional Information

Informationen zu und Anweisungen finden Sie in der Junos OS local-address, nlri Routing Protocols Library für hold-time,preferenceRoutinggeräte.

Required Privilege Level

ansehen

Output Fields

Tabelle 1 beschreibt die Ausgabefelder für den show bgp neighbor Befehl. Die Ausgabefelder werden in der ungefähren Reihenfolge aufgeführt, in der sie angezeigt werden.

Tabelle 1: show bgp neighbor Output Fields

Feldname

Feldbeschreibung

Peer

Adresse des BGP Nachbar. Die Adresse folgt der Nachbar-Portnummer.

AS

AS des Peers.

Local

Adresse des lokalen Routing-Geräts Die Adresse wird durch die Peer-Portnummer gefolgt.

Type

Peer-Typ: Internal oder External .

State

Aktueller Status der BGP Sitzung:

  • Active—BGP beginnt eine Transportprotokollverbindung, um eine Verbindung mit einem Peer herzustellen. Wenn die Verbindung erfolgreich ist, BGP eine Open-Nachricht.

  • Connect—BGP steht noch nicht lange, bis die Verbindung des Transportprotokolls abgeschlossen ist.

  • Established— Die BGP wurde eingerichtet und die Peers tauschen Update-Nachrichten aus.

  • Idle— Dies ist die erste Phase der Verbindung. BGP steht bereits auf ein Start-Event.

  • OpenConfirm—BGP dass er den Empfang einer offenen Nachricht vom Peer bestätigt hat und darauf wartet, eine Keepalive- oder Benachrichtigung zu erhalten.

  • OpenSent—BGP hat eine offene Nachricht gesendet und wartet darauf, eine offene Nachricht vom Peer zu erhalten.

  • route reflector client— Die BGP-Sitzung wird mit einem Routenreflektor-Client eingerichtet.

Flags

Interne BGP-Flags:

  • Aggregate Label—BGP einen Satz eingehender Labels (vom Peer empfangene Labels) in einem einzigen Weiterleitungs label aggregiert.

  • CleanUp— Die Peer-Sitzung wird beendet.

  • Delete–Dieser Peer wurde gelöscht.

  • Idled—Dieser Peer ist dauerhaft inaktiv.

  • ImportEval-Beim letzten Commit-Vorgang wurde dieser Peer als notwendig erkannt, alle empfangenen Routen neu zu bewerten.

  • Initializing— Die Peer-Sitzung wird initialisiert.

  • PurgePending— Dieses Flag markiert eine oder mehrere Routingtabellen (auch als Routing Information Base [RIB]) für den Löschvorgang bekannt. Die Löschung dieser Einträge beginnt, nachdem der Peer geschlossen wurde. Wenn neue Einträge der Routingtabelle zum Löschen markiert werden, kann ein eilvorgang ausgeführt werden.

  • PurgeInProgress— Die Geldauslagerung hat begonnen und ist noch nicht abgeschlossen.

  • PurgeImpatient— Die Eil beginnt als Hintergrundjob mit niedriger Priorität. Die Adj-RIB-Out kann bereinigt und ein neues Peering im Hintergrund eingerichtet werden, bevor alle Routen gelöscht werden. Nachdem der Peer aus dem Leben geht und die Gruppe geschlossen wurde, wird der Geldbeutel zu einer normalen Aufgabe.

  • SendRtn— Nachrichten werden an den Peer gesendet.

  • Sync– Dieser Peer wird mit der restlichen Peergruppe synchronisiert.

  • RSync— Dieser Peer in der Backup-Routing-Engine wird zum nonstop-aktiven Routing mit dem BGP-Peer im primären Routing-Engine synchronisiert.

  • TryConnect—Es wird ein weiterer Versuch unternommen, eine Verbindung mit dem Peer herzustellen.

  • UnconfiguredDieser Peer ist nicht konfiguriert.

  • WriteFailed— Ein Versuch, auf diesen Peer zu schreiben, fehlgeschlagen.

Last state

Vorheriger Status der BGP Sitzung:

  • Active—BGP beginnt eine Transportprotokollverbindung, um eine Verbindung mit einem Peer herzustellen. Wenn die Verbindung erfolgreich ist, BGP eine Open-Nachricht.

  • Connect—BGP steht noch nicht lange, bis die Verbindung des Transportprotokolls abgeschlossen ist.

  • Established— Die BGP wurde eingerichtet und die Peers tauschen Update-Nachrichten aus.

  • Idle— Dies ist die erste Phase der Verbindung. BGP steht bereits auf ein Start-Event.

  • OpenConfirm—BGP dass er den Empfang einer offenen Nachricht vom Peer bestätigt hat und darauf wartet, eine Keepalive- oder Benachrichtigung zu erhalten.

  • OpenSent—BGP hat eine offene Nachricht gesendet und wartet darauf, eine offene Nachricht vom Peer zu erhalten.

Last event

Letzte in der Sitzung aufgetretene BGP:

  • Closed— Die BGP Sitzung geschlossen.

  • ConnectRetry— Die Verbindung des Transportprotokolls war fehlgeschlagen, BGP erneut versucht, eine Verbindung herzustellen.

  • HoldTime— Die Sitzung endete, da der Hold-Timer abgelaufen war.

  • KeepAlive— Das lokale Routing-Gerät hat eine BGP-Nachricht an den Peer gesendet.

  • Open— Das lokale Routing-Gerät hat eine BGP Nachricht an den Peer gesendet.

  • OpenFail— Das lokale Routing-Gerät wurde nicht als Bestätigung einer offenen BGP des Peers empfangen.

  • RecvKeepAlive— Das lokale Routing-Gerät hat eine BGP vom Peer erhalten.

  • RecvNotify— Das lokale Routing-Gerät hat eine BGP vom Peer erhalten.

  • RecvOpen— Das lokale Routing-Gerät hat eine BGP vom Peer empfangen.

  • RecvUpdate— Das lokale Routing-Gerät hat eine BGP nachricht vom Peer empfangen.

  • Start— Die Peering-Sitzung begann.

  • Stop— Die Peering-Sitzung wurde beendet.

  • TransportError— Es ist ein TCP-Fehler aufgetreten.

Last error

Letzter Fehler, der in der BGP aufgetreten ist:

  • Cease– Es trat ein Fehler auf, z. B. ein Version mismatch, der das Beenden der Sitzung verursachte.

  • Finite State Machine Error—Bei der Einrichtung der Sitzung BGP eine Nachricht erhalten, die er nicht verstanden hat.

  • Hold Time Expired— Die Hold Time der Sitzung ist abgelaufen.

  • Message Header Error— Der Header einer nachricht BGP war falsch.

  • Open Message Error— Eine BGP Nachricht enthielt einen Fehler.

  • None— In der Sitzung traten keine BGP auf.

  • Update Message Error— Eine BGP als Update-Nachricht enthielt einen Fehler.

Export

Name der auf dem Peer konfigurierten Exportrichtlinie.

Import

Name der Importrichtlinie, die auf dem Peer konfiguriert wurde.

Options

Konfigurierte BGP Optionen:

  • AddressFamily— Konfigurierte Adressfamilie: inet oder inet-VPN.

  • AdvertiseBGPStatic—Konfigurierte BGP statische Routen werden ausgeschrieben.

  • AutheKeyChain— Die Änderung des Authentifizierungsschlüssels ist aktiviert.

  • BfdEnabled— Status der BFD.

  • DontGRHelpFateSharingBfdDown— Status der dont-help-shared-fate-bfd-down Option. Wenn diese Option konfiguriert ist, wird das Gerät nicht im Graceful Restart-Hilfsmodus ausgeführt.

  • DropPathAttributes— Bestimmte Pfadattribute werden konfiguriert, um bei eingehender Verarbeitung von Neighbor-Updates verworfen zu werden.

  • GracefulRestart— Graceful-Restart ist konfiguriert.

  • HoldTime— Die Zeit wird mit der Anweisung hold-time konfiguriert. Die Hold-Time ist das dreifache Intervall, in dem Keepalive-Nachrichten gesendet werden.

  • IgnorePathAttributes— Bestimmte Pfadattribute werden bei eingehender Verarbeitung so konfiguriert, dass sie bei Neighbor-Updates ignoriert werden.

  • Local Address— Adresse, die mit der Anweisung local-address konfiguriert wurde.

  • LLGR— BGP die langlebige Graceful-Restart-Funktion konfiguriert ist.

  • LLGRHelperDisabled—BGP der langlebige graceful Restart ist für einen Nachbarn vollständig deaktiviert.

  • Multihop— Ermöglichen BGP Verbindungen zu externen Peers, die sich nicht in einem direkt miteinander verbundenen Netzwerk befinden.

  • NLRI— Konfigurierter MBGP-Status für die BGP Gruppe: multicastoder unicast beides, wenn Sie nlri any konfiguriert haben.

  • Peer ASKonfiguriertes autonomes Peer-System (AS).

  • Preference— Einstellungswert, konfiguriert mit der preference Anweisung.

  • Refresh— Konfiguration zur automatischen Aktualisierung, wenn sich die Richtlinie ändert.

  • Rib-group— Konfigurierte Routing-Tabellengruppe.

  • RFC6514CompliantSafi129— Konfiguration von SAFI 129 gemäß RFC 6514 (BGP-VPN-Multicast für die Verwendung von SAFI 128).

Path-attributes dropped

Pfadattributcodes, die von Nachbar-Updates verworfen wurden.

Path-attributes ignored

Pfadattributcodes, die bei Nachbar-Updates ignoriert werden.

Peer does not support LLGR Restarter or Receiver functionality

BGP-Nachbar unterstützt keinen vollständigen long-lived Graceful Restart (LLGR)-Restart-Modus.

Peer does not support LLGR Restarter functionality

BGP Nachbar unterstützt keinen langlebigen Graceful Restart (LLGR)-Restartermodus für eine beliebige Familie.

Authentication key change

(Wird nur angezeigt, wenn die authentication-keychain Aussage konfiguriert ist) Name der Authentifizierungs-Keychain aktiviert.

Authentication algorithm

(Wird nur angezeigt, wenn die authentication-algorithm Anweisung konfiguriert wurde) Typ des Authentifizierungsalgorithmus aktiviert: hmac oder md5 .

Prefixlimit configured for NLRI

(Wird nur angezeigt, wenn die Option in der Anweisung drop-excess <percentage>hide-excess <percentage> konfiguriert prefix-limit ist) NLRI, für die die Aussage prefix-limit konfiguriert ist.

Acceptedprefixlimit configured for NLRI

(Wird nur angezeigt, wenn die Option in der Anweisung drop-excess <percentage>hide-excess <percentage> konfiguriert accepted-prefix-limit ist) NLRI, für die die Aussage accepted-prefix-limit konfiguriert ist.

Action

(Wird nur angezeigt, drop-excess <percentage> wenn die Option in und die hide-excess <percentage>prefix-limit Anweisungen konfiguriert accepted-prefix-limit sind. Führt die konfigurierte Aktion aus:

  • teardown <percentage>— Die Sitzung wird beendet, wenn die maximale Anzahl von Präfixen erreicht wird.
  • drop-excess <percentage>— Verfällt übermäßige Routen, wenn die maximale Anzahl von Präfixen überschritten wird.

  • hide-excess <percentage>— Blendet übermäßige Routen aus, wenn die maximale Anzahl von Präfixen überschritten wird.

Limit

(Wird nur angezeigt, wenn die Option in und die Anweisungen konfiguriert sind. Nummer der maximalen Präfixe bei Überschreitung wird die konfigurierte Aktion drop-excess <percentage>hide-excess <percentage> im Feld prefix-limitaccepted-prefix-limitAction angezeigt.

Warning percentage

(Wird nur angezeigt, wenn die Option in und die Anweisungen konfiguriert drop-excess <percentage>hide-excess <percentage>prefix-limit sind. Prozentwert der maximal eingestellten oder verborgenen Routen wird bei Überschreitung in den Protokollen eine Warnung accepted-prefix-limit angezeigt.

Count

(Wird nur angezeigt, wenn die Option in und die Anweisungen konfiguriert sind. Zeigt die Anzahl der routen an, die nach Überschreiten des bei der Feldeinstellung konfigurierten Grenzwertes verworfen oder drop-excess <percentage>hide-excess <percentage> verborgen prefix-limitaccepted-prefix-limitLimit werden. Der Zähler wird erst nach dem Peer-Reset zurückgesetzt.

Address families configured

Namen konfigurierter Adressfamilien für VPN.

BGP-Static Advertisement Policy

Name des BGP statischen Richtlinien, die auf dem Peer konfiguriert sind.

Local Address

Adresse des lokalen Routing-Geräts

Remove-private options

Mit der Anweisung remove-private verknüpfte Optionen.

Holdtime

Hold-Time-Konfiguration mit der hold-time Anweisung. Die Hold-Time ist das dreifache Intervall, in dem Keepalive-Nachrichten gesendet werden.

Flags for NLRI inet-label-unicast

Flags mit Label-Unicast:

  • TrafficStatistics— Die Erfassung von Statistiken für gekennzeichneten Unicast-Datenverkehr ist aktiviert.

Traffic statistics

Informationen zu gekennzeichnetem Unicast-Datenverkehr:

  • Options— Optionen, die für das Sammeln von Statistiken über gekennzeichneten Unicast-Datenverkehr konfiguriert sind.

  • File— Name und Standort von Protokolldateien in Statistiken.

  • size— Größe aller Protokolldateien in Bytes.

  • files— Anzahl der Protokolldateien.

Traffic Statistics Interval

Zeit zwischen Beispielzeiträumen für Gekennzeichnete Unicast-Datenverkehrsstatistiken in Sekunden.

Preference

Einstellungswert, konfiguriert mit der preference Anweisung.

Outbound Timer

Die Zeit, für die die Route in der Junos OS Routingtabelle verfügbar ist, bevor sie in die BGP. Dieses Feld wird nur dann in der Ausgabe angezeigt, wenn der out-delay Parameter als Nicht-Zero-Wert konfiguriert wurde.

Number of flaps

Es ist nicht mehr so, BGP Sitzung nach unten gegangen ist, und dann wieder her.

Threads related state

Zeigt den Thread-bezogenen Status an, wenn Update-Threading aktiviert ist:

  • Thread sync pending— Die Thread-Synchronisierung muss noch beginnen.

  • Update thread sync- Synchronisation von Peer-up mit Update-Threads.

  • Shard syncSyncincg-Peer-up mit Shards. Wenn sich der Peer im Synchronisationsstatus befindet, wird ein Hex-Wert angezeigt, der angibt, welche Shards noch eine Peer-Up-Bestätigung senden müssen.

  • Thread sync complete— Peer wurde in Update-Threads und Shards synchronisiert.

  • Peer UP acknowledgement received from Update Thread-Die Peer-up-Bestätigung, die von Aktualisierungs-Threads empfangen wurde, wird angezeigt.

Peer ID

Router-Kennung des Peer.

Group index

Index-Nummer für die BGP-Peergruppe. Die Indexnummer unterscheidet sich zwischen Gruppen, wenn eine BGP Aufgrund unterschiedlicher Konfigurationsoptionen auf Gruppen- und Peer-Ebene gesplittert wird.

Peer index

Index, der innerhalb der Benutzergruppe BGP, zu der der Peer gehört, eindeutig ist.

Local ID

Router-Kennung des lokalen Routing-Geräts.

Local Interface

Name der Schnittstelle des lokalen Routing-Geräts.

Active holdtime

Hold-Time, die das lokale Routing-Gerät, das mit dem Peer ausgehandelt wird, in die Hand geben.

Keepalive Interval

Keepalive Interval in Sekunden.

I/O Session Thread

Zeigt den BGP I/O-Sitzungs-Thread und den Status an, wenn Update-Threading aktiviert ist.

I/O Session Thread

Zeigt den BGP I/O-Sitzungs-Thread und den Status an, wenn Update-Threading aktiviert ist.

BFD

Status der BFD-Fehlererkennung

Local Address

Name der direkt verbundenen Schnittstelle, über die direktes EBGP-Peering eingerichtet wird.

NLRI and times for LLGR configured on peer

Namen von Adressfamilien und Dauerzeit für den BGP auf dem anderen Peer oder Nachbar konfigurierten und BGP Neustarts.

Die Zeiten werden mithilfe des Routing-Protokoll-Daemon (rpd) %#0T-Formats angezeigt:

<weeks>w<days>d <hours>:<minutes>:<seconds>

Zero-Leading-Elemente werden weglassen, z. B. ein Wert von weniger als einer Woche umfassen nicht die Wochen.

NLRI and times that peer supports LLGR Restarter for

Namen von Adressfamilien und Dauerzeit, die der BGP-Peer für den Neustart des Modus unterstützt, BGP einen langlebigen graceful Restart ermöglicht.

Die Zeiten werden mithilfe des Routing-Protokoll-Daemon (rpd) %#0T-Formats angezeigt:

<weeks>w<days>d <hours>:<minutes>:<seconds>

Zero-Leading-Elemente werden weglassen, z. B. ein Wert von weniger als einer Woche umfassen nicht die Wochen.

NLRI that peer saved LLGR forwarding for

Name der Adressfamilie, für die der BGP Peer BGP eine langlebige, graceful Restart-Weiterleitung gespeichert hat.

Graceful Restart Details

Die Zeit, die bis zum Ablauf der LLGR-Zeit bleibt, und die Zeit, die auf dem GR-Stale-Timer bleibt, und RIB-Details werden angezeigt, während der LLGR-Empfängermodus aktiv ist (ein Peer, der LLGR nicht mehr verbindet und nicht wieder verbunden hat).

NLRI we are holding stale routes for

Namen von Adressfamilien (NLRIs), für die diese abtäublichen Routen geführt oder beibehalten werden, wenn BGP-Neustart-Empfängermodus für einen Nachbarn aktiviert ist.

Time until end-of-rib is assumed for stale routes

Die Zeit bleibt auf dem Stale-Timer, bis die End-of-RIB (EoR)-Marker vorausgesetzt werden, wenn BGP-Neustart-Empfängermodus für einen Nachbarn aktiv ist.

Die Zeit wird im FORMAT Coordinated Universal Time (UTC) (YYYY-MM-DD-HH:MM:SS) angezeigt. Beachten Sie, dass die Anzeige des Stale Timer ('Die Zeit bis zum Ende der Rib wird vorausgesetzt)) auch angezeigt wird, wenn eine Sitzung aktiv ist, der Nachbar aber noch nicht alle End-of-Rib-Anzeigen gesendet hat.

Time until stale routes are deleted or become long-lived stale

Zeit, bis zu der veraltete Routen gelöscht werden oder zu langlebigen abtäublichen Routen werden, wenn BGP-Empfängermodus für einen Nachbarn aktiviert ist.

NLRI for restart configured on peer

Namen von für den Neustart konfigurierten Adressfamilien.

NLRI advertised by peer

Vom Peer unterstützte Adressfamilien: unicast oder multicast .

NLRI for this session

Adressfamilien, die für diese Sitzung verwendet werden.

Peer supports Refresh capability

Möglichkeit des Remote-Peers, vollständige Lesevertisement-Funktion für Routingtabellen (Routenaktualisierungsfunktion) zu senden und ananfragen zu können. Weitere Informationen finden Sie in RFC 2918, Route Refresh-Funktion für BGP-4.

Restart time configured on peer

Konfigurierte Zeit für den Neustart des Nachbars zulässig.

Stale routes from peer are kept for

Wenn der graceful-Neustart ausgehandelt wird, ist der maximale Zeitwert für das Halten von Routen von Nachbarn nach der BGP der Sitzung beendet.

Peer does not support Restarter functionality

Der Graceful-Restart-Modus ist auf dem Peer deaktiviert.

Peer does not support Receiver functionality

Der Graceful Restart-Hilfsmodus ist auf dem Peer deaktiviert.

Restart time requested by this peer

Neustartzeit, die von diesem Nachbarn bei der Funktionsaushandlung angefordert wird.

Restart flag received from the peer

Wenn dieses Feld angezeigt wird, wird der BGP-Speaker neu gestartet (Neustart), und dieser Peer sollte nicht auf die Markierung vom Sprecher warten, bevor er die Routing-Informationen an den Sprecher end-of-rib weiterleitet.

NLRI that peer supports restart for

Neighbor unterstützt den graceful-Restart für diese Adressfamilie.

NLRI peer can save forwarding state

Nachbar, der diese Adressfamilie unterstützt, spart alle Weiterleitungszustände.

NLRI that peer saved forwarding for

Neighbor spart alle Weiterleitungszustände für diese Adressfamilie.

NLRI that restart is negotiated for

Der Router unterstützt den graceful Restart für diese Adressfamilie.

NLRI of received end-of-rib markers

Adressfamilien, für die End-of-Routing-Tabellenmarkierungen vom Nachbarn empfangen werden.

NLRI of all end-of-rib markers sent

Adressfamilien, für die Markierungen am Ende der Routingtabelle an den Nachbarn gesendet werden.

Peer supports 4 byte AS extension (peer-as 1)

Peer versteht 4-Byte-AS-Nummern in BGP Nachrichten. Der Peer wird in Junos OS Version 9.1 oder höher ausgeführt.

NLRIs for which peer can receive multiple paths

Wird in der Befehlsausgabe des lokalen Routers angezeigt, wenn der Downstream-Peer so konfiguriert ist, dass er mehrere Netzwerkrouten zu einem BGP zu einem Ziel empfängt, anstatt nur die aktive Route zu empfangen.

Möglicher Wert ist Inet-Unicast.

NLRIs for which peer can send multiple paths: inet-unicast

Wird in der Befehlsausgabe des lokalen Routers angezeigt, wenn der Upstream-Peer so konfiguriert ist, dass mehrere Routen BGP Routen zu einem einzelnen Ziel gesendet werden, anstatt nur die aktive Route zu senden.

Möglicher Wert ist Inet-Unicast.

Table inet.number

Informationen zur Routing-Tabelle:

  • RIB State— BGP wird im Graceful-Restart-Prozess für diese Routingtabelle gestartet: restart is complete oder restart in progress .

  • Bit— Nummer, die den Eintrag in der Routingtabelle für diesen Peer darstellt.

  • Send state— Status der BGP Gruppe: in syncnot in sync oder not advertising .

  • Active prefixes— Anzahl der Präfixe, die vom Peer empfangen wurden, die in der Routingtabelle aktiv sind.

  • Received prefixes— Gesamtanzahl der Präfixe des Peers, sowohl aktive als auch inaktive, die sich in der Routingtabelle befinden.

  • Accepted prefixes— Anzahl der Präfixe des Peers, die von einer Routingrichtlinie akzeptiert wurden.

  • Suppressed due to damping— Anzahl der Derzeit inaktiven Routen aufgrund von Damping oder anderen Gründen. Diese Routen werden nicht in der Weiterleitungstabelle angezeigt und werden nicht von Routingprotokollen exportiert.

Last traffic (seconds)

Das letzte Mal, wenn ein Datenverkehr vom Peer empfangen oder an den Peer gesendet wurde – das letzte Mal, wenn das lokale Routing-Gerät geprüft wurde.

Input messages

Nachrichten, BGP aus dem Empfangs-Socketpuffer empfangen wurden, werden die Gesamtanzahl der Nachrichten, die Anzahl der Aktualisierungsmeldungen, die Anzahl der Änderungs- und Aktualisierungszeiten einer Richtlinie sowie die Puffergröße in Oktetts angezeigt. Die Puffergröße beträgt 16 KB.

Output messages

Nachrichten, BGP an den Sende-Socket-Puffer gesendet wurden, werden der Gesamtanzahl der Nachrichten, der Anzahl der Aktualisierungsmeldungen, der Anzahl der Änderungs- und Aktualisierungszeiten einer Richtlinie sowie der Puffergröße in Oktetts angezeigt. Die Puffergröße beträgt 16 KB.

Input dropped path attributes

Informationen zu Attributen des eingestellten Pfads:

  • Code – Pfadattributcode.

  • Count – Pfadattributanzahl.

Input ignored path attributes

Informationen zu Merkmalen des ignorierten Pfads:

  • Code – Pfadattributcode.

  • Count – Pfadattributanzahl.

Output queue

Anzahl der BGP Pakete, die in die Warteschlange gestellt werden, um an einen bestimmten Nachbarn für eine bestimmte Routingtabelle übertragen zu werden. Die 0 Ausgangswarteschlange für Unicast-NLRIs und die Warteschlange 1 für Multicast-NLRIs.

Es gibt außerdem den Namen der Routing-Tabelle und das NLRI an, über das die Tabelle im Format ausgeschrieben (routing table name, NLRI) wurde.

Wenn Update-Threading aktiviert ist, wird im Ausgabewarteschlangenfeld die Ausgabewarteschlangenanzahl von Aktualisierungsthreads mit einem weiteren Feld angezeigt, das die Anzahl der Ausgangswarteschlangen pro RIB anlistet, wie sie aus dem Hauptbereich bzw. von Shards abgerufen wird.

Anmerkung:

Die Ausgabewarteschlange von Routing-Tabellen, die nicht angekündigt sind, wird nur auf extensive dem Ausgabeniveau angezeigt.

Trace options

Konfigurierte Ablaufverfolgung von BGP-Protokollpaketen und -abläufen.

Trace file

Name der Datei, um die Ausgabe des Ablaufverfolgungsbetriebs zu erhalten.

Filter Updates recv

( orf nur Option) Anzahl der ausgehenden Route-Filter, die für jede konfigurierte Adressfamilie empfangen werden.

Anmerkung:

Der Zähler ist kumuliert. Der Zähler wird z. B. erhöht, nachdem der Remote-Peer die Präfixliste für die Filterung der ausgehenden Route entweder deklariert oder entfernt.

Immediate

( orf nur Option) Anzahl an Routenaktualisierungen, die mit dem sofortigen Flag-Set empfangen werden. Das sofortige Flag zeigt an, dass der BGP-Peer die aktualisierten Routen lesen sollte.

Anmerkung:

Der Zähler ist kumuliert. Der Zähler wird z. B. erhöht, nachdem der Remote-Peer die Präfixliste für die Filterung der ausgehenden Route entweder deklariert oder entfernt.

Filter

( orf nur Option) Typ des empfangenen Prefix-Filters: prefix-based oder extended-community .

Received filter entries

( orf nur Option) Liste angezeigter empfangener Filter.

seq

( nur Option) Ändern der Reihenfolge, die diesem Prefix-Eintrag unter allen eingehenden Routenfilter-Präfixeinträgen orf zugewiesen wird.

prefix

( orf nur Option) Adresse des Prefix-Eintrags, der dem Filter entspricht.

minlength

( orf nur Option) Mindestlänge des Präfixs in Bits, die erforderlich sind, um dieses Präfix zu verwenden.

maxlength

( orf nur Option) Maximale Präfixlänge, in Bits, die für dieses Präfix erforderlich sind.

match

( orf nur Option) Für diese Prefix-Übereinstimmung, egal ob permit Aktualisierungen zu oder deny routen.

Sample Output

show bgp neighbor

Bei Routern der MX-Serie und T-Serie von M Series, die Junos OS Version 16.1 oder höher ausführen, umfasst die Ausgabe die BGP-Gruppe, zu der der Peer gehört, die Routinginstanz(falls vorhanden), den Peer konfiguriert ist, und die Routinginstanz, die der Peer für den Weiterleitungskontext verwendet show bgp neighbor (falls zutreffend). Es gibt ein Beispiel.

show bgp neighbor (dont-help-shared-fate-bfd-down is configured)

show bgp neighbor (CLNS)

show bgp neighbor (Layer 2 VPN)

show bgp neighbor (Layer 3 VPN) (Not supported on the OCX Series.)

show bgp neighbor neighbor-address

show bgp neighbor neighbor-address

show bgp neighbor neighbor-address (BGP Graceful Restart Enabled)

show bgp neighbor neighbor-address (BGP Long-Lived Graceful Restart)

show bgp neighbor orf neighbor-address detail

show bgp neighbor logical-system

show bgp neighbor output-queue

show bgp neighbor (Segment Routing Traffic Engineering)

show bgp neighbor (with rib-sharding configured)

show bgp neighbor (with rib-sharding configured on crpd)

show bgp neighbor (with drop-excess <percentage> option configured and not exceeding the maximum configured percentage.)

Anmerkung:

Diese ausgabe wird bei der Konfiguration der Option angezeigt und überschreitet den hide-excess <percentage> maximal konfigurierten Prozentsatz nicht. Diese Beispielausgabe ist sowohl für die prefix-limit Konfigurationserklärungen accepted-prefix-limit als auch für die Konfigurationserklärungen anwendbar.

show bgp neighbor (with drop-excess <percentage> option configured and exceeding the maximum configured percentage.)

Anmerkung:

Diese Beispielausgabe ist sowohl für die prefix-limit Konfigurationserklärungen accepted-prefix-limit als auch für die Konfigurationserklärungen anwendbar.

show bgp neighbor (with hide-excess <percentage> option configured and exceeding the maximum configured percentage.)

Anmerkung:

Diese Beispielausgabe ist sowohl für die prefix-limit Konfigurationserklärungen accepted-prefix-limit als auch für die Konfigurationserklärungen anwendbar.

Release Information

Befehl vor der Junos OS Version 7.4 eingeführt.

orf Option ab version Junos OS 9.2. eingeführt.

exact-instance Option ab version Junos OS Version 11.4 ein.

output-queue Option ab 16.1 Junos OS eingeführt.

DontGRHelpFateSharingBfdDown wird im Feld der Befehlsausgabe in der Junos OS options dem 18.3R1.

PurgePendingund werden dem Feld der Befehlsausgabe in der PurgeInProgressPurgeImpatientFlags Junos OS-Version 19.4R1.

rib-sharding Option eingeführt im cRPD Release 20.1R1.

Prefixlimit configured for NLRI, , und Felder werden in der Acceptedprefixlimit configured for NLRIAction Junos OS LimitWarning percentageCountshow bgp neighbor 21.2R1 eingeführt.