Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Verbinden des SRX4600 mit externen Geräten

Verbinden Sie ein Gerät mit einer Managementkonsole über einen RJ-45-Stecker

Stellen Sie sicher, dass Sie über ein Ethernet-Kabel verfügen, das an jedem Ende über einen RJ-45-Stecker verfügt. Ein solches Kabel und ein RJ-45-zu-DB-9-Adapter für einen seriellen Port werden mit dem Gerät geliefert.

Abbildung 1 zeigt den RJ-45-Stecker des Ethernet-Kabels.

Abbildung 1: RJ-45-Stecker an einem Ethernet-Kabel RJ-45 Connector on an Ethernet Cable
Hinweis:

Wenn Ihr Laptop oder Desktop-PC über keinen DB-9-Steckeranschluss verfügt und Sie Ihren Laptop oder Desktop-PC direkt mit dem Gerät verbinden möchten, verwenden Sie eine Kombination aus dem mit dem Gerät mitgelieferten RJ-45- auf DB-9-Steckplatzadapter und einem USB-zu-DB-9-Steckadapter. Sie müssen den USB-zu-DB-9-Steckeradapter angeben.

Sie können Geräte über einen dedizierten Verwaltungskanal konfigurieren und verwalten. Jedes Gerät verfügt über einen Konsolenanschluss, mit dem Sie sich über ein Ethernet-Kabel mit einem RJ-45-Stecker verbinden können. Verwenden Sie den Konsolenport, um das Gerät mit dem Konsolenserver oder der Managementkonsole zu verbinden. Der Konsolenanschluss akzeptiert ein Kabel mit einem RJ-45-Stecker.

So verbinden Sie das Gerät mit einer Managementkonsole (siehe Abbildung 2 und Abbildung 3):

  1. Schließen Sie ein Ende des Ethernet-Kabels an den Konsolenport ( CON, CONSOLE oder CON1) auf dem Gerät an.
  2. Verbinden Sie das andere Ende des Ethernet-Kabels mit dem Konsolenserver (siehe Abbildung 2) oder der Verwaltungskonsole (siehe Abbildung 3).
Abbildung 2: Verbinden eines Geräts mit einer Managementkonsole über einen Konsolenserver Connect a Device to a Management Console Through a Console Server
Abbildung 3: Verbinden Eines Geräts direkt mit einer Managementkonsole Connect a Device Directly to a Management Console

Verbinden Sie ein Gerät mit einem Netzwerk für die Out-of-Band-Verwaltung

Stellen Sie sicher, dass Sie über ein Ethernet-Kabel verfügen, das an jedem Ende über einen RJ-45-Stecker verfügt. Abbildung 4 zeigt den RJ-45-Stecker des mit dem Gerät mitgelieferten Ethernet-Kabels.

Abbildung 4: RJ-45-Stecker an einem Ethernet-Kabel RJ-45 Connector on an Ethernet Cable

Sie können diese Geräte über einen dedizierten Verwaltungskanal überwachen und verwalten. Jedes Gerät verfügt über einen Management-Port, an den Sie ein Ethernet-Kabel mit einem RJ-45-Stecker anschließen können. Verwenden Sie den Management-Port, um das Gerät mit dem Verwaltungsgerät zu verbinden.

So verbinden Sie ein Gerät mit einem Netzwerk zur Out-of-Band-Verwaltung (siehe Abbildung 5):

  1. Schließen Sie ein Ende des Ethernet-Kabels an den Management-Port auf dem Gerät an.
  2. Schließen Sie das andere Ende des Ethernet-Kabels an das Verwaltungsgerät an.
Abbildung 5: Verbinden eines Geräts mit einem Netzwerk zur Out-of-Band-Verwaltung Connect a Device to a Network for Out-of-Band Management

Verbinden eines Services Gateways SRX4600 mit einer Managementkonsole über den Mini-USB Typ-B-Konsolenport

Bevor Sie mit der Verbindung des Services Gateways über den Mini-USB Typ-B-Konsolenport beginnen:

  • Stellen Sie sicher, dass der USB to Serial-Treiber auf dem Hostcomputer installiert ist. Sie können den Treiber von https://webdownload.juniper.net/swdl/dl/secure/site/1/record/5029.html herunterladen.

  • Stellen Sie sicher, dass die HyperTerminal-Eigenschaften des Konsolenservers oder Laptops wie folgt festgelegt sind:

    • Baud-Rate – 9600

    • Datenstromkontrolle – Keine

    • Daten – 8

    • Parität – Keine

    • Stoppbits – 1

    • DCD-Status – Ignorieren

Stellen Sie sicher, dass Sie über die folgenden Teile und Werkzeuge verfügen:

  • Ein Mini-USB-Kabel mit Standard-A- und Mini-USB Typ-B-Anschlüssen (5 Stifte) (nicht enthalten).

Sie können ein Services Gateway SRX4600 über den RJ-45-Konsolenport oder den Mini-USB Typ-B-Konsolenport konfigurieren und verwalten.

Wenn Ihr Laptop oder PC nicht über einen DB-9-Stecker oder einen RJ-45-Steckeranschluss verfügt, können Sie Ihren Laptop oder PC direkt mit dem Service-Gateway verbinden, indem Sie ein Mini-USB-Kabel verwenden, das über einen Standard-A-USB-Stecker an einem Ende und einen Mini-USB Type-B-Stecker (5-Pin) am anderen Ende verfügt.

In diesem Thema wird die Vorgehensweise beschrieben, wie ein Services Gateway SRX4600 über den Mini-USB Typ-B-Konsolenport mit der Managementkonsole verbunden wird.

Informationen zur Konfiguration und Verwaltung eines Services Gateway SRX4600 über den RJ-45-Konsolenport finden Sie unter Verbinden eines Geräts mit einer Managementkonsole mit einem RJ-45-Stecker.

So verbinden Sie das Services Gateway mit der Konsole über den Mini-USB Typ-B-Konsolenport:

  1. Schließen Sie den Standard-A-Stecker des Mini-USB-Kabels an den Hostcomputer (PC oder Laptop) an.
  2. Schließen Sie den Mini-USB Type-B-Stecker (5-polig) des Mini-USB-Kabels an den Mini-USB Typ-B-Konsolenanschluss (mit der Bezeichnung CON) am Service-Gateway an.
  3. Legen Sie den Mini-USB Typ-B-Konsolenport mithilfe des port-type Befehls als aktiven Konsolenport fest.

    Standardmäßig ist der RJ-45-Port als aktiver Konsolenport festgelegt, und der Mini-USB Typ-B-Port ist der passive Konsolenport. Informationen zur Konfiguration des Konsolenporttyps finden Sie unter Konfigurieren des Konsolenporttyps (CLI-Prozedur).

  4. Starten Sie das Services Gateway neu.

Nach dem Herstellen der Verbindung wird der Mini-USB Typ-B zum aktiven Konsolenport. Der mit dem Mini-USB Typ-B-Konsolenport verbundene Hostcomputer zeigt Protokollmeldungen an und ermöglicht ihnen die Steuerung der Service-Gateway-Funktionalität über sie.