Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Beibehaltung des Erweiterungsmoduls in einem EX4600-Switch

Entfernen eines Erweiterungsmoduls aus einem Switch EX4600 Switch

Bevor Sie ein Erweiterungsmodul aus dem Switch entfernen:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die erforderlichen Schritte ergriffen haben, um es zu verhindern, dass es zu unvoreingenommenen Infektionen (ESD) wird (siehe Prävention von inordierenden Zuordnungsschäden).

  • Wenn im Erweiterungsmodul Transceiver installiert sind, entfernen Sie diese, bevor Sie das Erweiterungsmodul entfernen. Anweisungen zum Entfernen von Transceivern finden Sie unter Transceiver entfernen.

Stellen Sie sicher, dass Ihnen die folgenden Teile und Tools zur Verfügung stehen:

  • ESD-Erdungsarmband

  • Phillips Screwdriver, Nummer 2

  • Ein optionales Modul oder ein Cover-Panel für den Ersatz

  • Eine antistillende Tüte oder eine anti einsch4600-Mat

Bei den in EX4600 Switches verwendeten Erweiterungsmodulen handelt es sich um im hot entnehmbare und im hot-insertable Vor-Ort-Austausch austauschbare Einheiten (FRUs): Sie können sie entfernen und ersetzen, ohne den Switch abschalten zu müssen.

Der EX4600 QFX-EM-4Q ist standardmäßig konfiguriert, aber eine beliebige Kombination der beiden Module wird unterstützt. Erweiterungsmodule können im Hot-Insert oder im hot-removed-Modul installiert werden. Wird jedoch anstelle des Standard-QFX-EM-4Q eine EX4600-EM-8F eingefügt, startet der PFE-Neustart und alle Schnittstellen auf dem Switch und dem Erweiterungsmodul gehen vorübergehend ab. Auch wenn eine EX4600-EM-8F auf dem EX4600 läuft und durch eine QFX-EM-4Q ausgetauscht wird, laufen alle Schnittstellen vorübergehend ab, was zu einer kurzen Störung des Datenverkehrs führen kann.

VORSICHT:

Wir empfehlen Ihnen, entweder ein optionales Ersatzmodul oder ein Cover-Panel im leeren Modulsteckplatz zu installieren, um eine Akkumulation des Gehäuses und eine Staubsammlung zu vermeiden.

So entfernen Sie ein Erweiterungsmodul aus dem Switch (siehe Abbildung 1):

  1. Hängen Sie den ESD-Erdungsarmband an Ihre Bare-Bare-Befestigung an, und verbinden Sie den Riege mit dem ESD-Punkt im Gehäuse.
  2. Entknackern Sie mit den Fingern beide" an der Seite des Erweiterungsmoduls. Wenn Sie die captiven Schrauben nicht mit den Fingern entschrauben können, verwenden Sie den Schrauber.
  3. Halten Sie den Griff, und ziehen Sie das Erweiterungsmodul auf Sie und aus dem Modulsteckplatz.
  4. Platzieren Sie das Erweiterungsmodul in einer antimodulatischen Tüte oder auf einer antistillierenden Mat, auf einer flachen, stabilen Oberfläche.
  5. Wenn Sie das Erweiterungsmodul nicht durch ein optionales Modul ersetzen, installieren Sie das Cover-Panel über dem Steckplatz.
    Hinweis:

    Nachdem Sie ein Erweiterungsmodul entfernt haben, warten Sie mindestens 5 Sekunden, bevor Sie ein Erweiterungsmodul installieren. Wenn Sie nicht mindestens 5 Sekunden warten, werden die Schnittstellen des Erweiterungsmoduls unter Umständen nicht eingerichtet.

Abbildung 1 zeigt, wie Sie ein QFX-EM-4Q-Erweiterungsmodul vom Portfeld eines Switches EX4600 entfernen.

Abbildung 1: Entfernen eines QFX-EM-4Q-Erweiterungsmoduls aus einem EX4600 Switch Removing a QFX-EM-4Q Expansion Module from an EX4600 Switch

Installation eines Erweiterungsmoduls in einem Switch EX4600 Switches

Bevor Sie mit der Installation eines Erweiterungsmoduls auf dem Switch beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie die erforderlichen DsgvO-Schäden bekäme, um es zu verhindern, dass EsD-Schäden (auf der einen 20-Schritte-Server zu finden sind) verhindern (siehe Prävention von amor es selbst verursachten Schaden).

Stellen Sie sicher, dass Ihnen die folgenden Teile und Tools zur Verfügung stehen:

  • ESD-Erdungsarmband. Wenn ein Erdungsband nicht verfügbar ist, befolgen Sie die andere Erdungsmethode, die in Schritt 1 des folgenden Verfahrens beschrieben ist.

  • Phillips (+) verschraubt, Nummer 2

Mit dem EX4600-Switch können bis zu zwei Erweiterungsmodule zum Port-Panel hinzugefügt werden, um die Portdichte zu erhöhen. Der EX4600-Switch verfügt über zwei Schäbe an Erweiterungsmodulen, die nach Wunsch gemischt und verwendet werden können. Zu den unterstützten Modulen gehören:

  • QFX-EM-4Q: Jedes Modul fügt vier Quad Enhanced Small Form-Factor Pluggable-Ports (QSFP+) hinzu

  • EX4600-EM-8F: Jedes Modul fügt acht 10-Gigabit-RJ-45-Ports hinzu

Der EX4600 QFX-EM-4Q ist standardmäßig konfiguriert, aber eine beliebige Kombination der beiden Module wird unterstützt. Erweiterungsmodule können im Hot-Insert oder im hot-removed-Modul installiert werden. Wird jedoch anstelle des Standard-QFX-EM-4Q eine EX4600-EM-8F eingefügt, startet der PFE-Neustart und alle Schnittstellen auf dem Switch und dem Erweiterungsmodul gehen vorübergehend ab. Auch wenn eine EX4600-EM-8F auf dem EX4600 läuft und durch eine QFX-EM-4Q ausgetauscht wird, laufen alle Schnittstellen vorübergehend ab, was zu einer kurzen Störung des Datenverkehrs führen kann.

Hinweis:

Wenn ein Erweiterungsmodul im Switch installiert oder ein bestehendes Erweiterungsmodul durch ein anderes Erweiterungsmodul ersetzt wird, erkennt der Switch die Ports des Erweiterungsmoduls. Der Switch erstellt die erforderlichen Schnittstellen, wenn Transceiver an diesen Ports installiert sind.

Installation eines Erweiterungsmoduls in einem EX4600 (siehe Abbildung 2):

  1. Hängen Sie den ESD-Erdungsarmband an Ihre Bare-Bare-Befestigung an, und verbinden Sie den Riege mit dem ESD-Punkt im Gehäuse.

    Wenn kein Erdungsband verfügbar ist, halten Sie das Erweiterungsmodul in der antistillierenden Tüte in einer Hand und berühren den gefährdeten Teil des Switches mit der anderen Hand, um sich und die Komponente zu erden.

  2. Wenn der Modulsteckplatz über ein Abdeckungsfeld verfügt, entfernen Sie die Abdeckung mithilfe des Schraubers, und speichern Sie es zur späteren Verwendung.
  3. Wenn sie darauf achten, dass die Modulkomponenten nicht berühren, pins, Leads oder Lötverbindungen löten, entfernen Sie das Erweiterungsmodul aus der Tasche.
  4. Lösen Sie die captiven Verschraubungen an der Vorderseite des Erweiterungsmoduls mithilfe von Fingern. Wenn Sie die captiven Schrauben nicht mit den Fingern lösen können, dann verwenden Sie den Schrauber.
  5. Mit beiden Händen platzieren Sie das Erweiterungsmodul im leeren Steckplatz, und schieben Sie es lyly, bis es vollständig sitzt.
    Hinweis:

    Nachdem Sie ein Erweiterungsmodul entfernt haben, warten Sie mindestens 5 Sekunden, bevor Sie ein Erweiterungsmodul installieren. Wenn Sie nicht mindestens 5 Sekunden warten, werden die Schnittstellen des Erweiterungsmoduls unter Umständen nicht eingerichtet.

  6. Mit den Fingern oder mit dem Schrauber ziehen Sie die Schraube in die Hand, und ziehen Sie die Kapitalschrauben an. Wenn die ST-LED grün wird, kann das Erweiterungsmodul verwendet werden.

Abbildung 2 zeigt die Installation eines QSFP+-Erweiterungsmoduls auf dem Port-Panel eines EX4600 Switches.

Abbildung 2: Installation eines QFX4Q-Erweiterungsmoduls in einem EX4600 Switch Installing a QFX4Q Expansion Module in an EX4600 Switch
Hinweis:

Wenn Sie über einen Juniper Care Servicevertrag verfügen, registrieren Sie beliebige Ergänzungs-, Änderungs- oder Upgrade-Hardwarekomponenten bei https://www.juniper.net/customers/support/tools/updateinstallbase/ . Wird dies nicht gelingt, kann es bei Bedarf zu erheblichen Verzögerungen kommen. Dieser Hinweis gilt auch, wenn Sie die Art des Netzteils ändern oder einen neuen Typ Erweiterungsmodul hinzufügen. Dies gilt nicht, wenn Sie diese Komponenten durch denselben Komponententyp ersetzen.