Help us improve your experience.

Let us know what you think.

Do you have time for a two-minute survey?

 
 

Aktive optische Kabel pflegen

Ein aktives optisches Kabel (AOC) ist ein Glasfaserkabel, an dem an jedem Ende ein Transceiver vorangebracht ist.

Trennen Sie ein aktives optisches Kabel

Bevor Sie ein aktives optisches Kabel (AOC) von einem Gerät trennen, stellen Sie sicher, dass Sie die notwendigen Vorkehrungen für eine sichere Handhabung des Lasers getroffen haben (siehe Sicherheitsrichtlinien und Warnungen für Laser und LEDs).

Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Teile und Werkzeuge zur Verfügung haben:

  • Eine antistatische Tasche oder eine antistatische Matte zur Aufbewahrung des Kabels, wenn Sie das Kabel von allen Anschlüssen trennen, an die es angeschlossen ist

  • Sicherheitskappen aus Gummi zum Abdecken der Anschlüsse am Gerät oder ein Ersatzkabel

  • Sicherheitskappen aus Gummi zum Abdecken der Transceiver an den Enden des Kabels

  • Erdungsband für elektrostatische Entladung (ESD) – nicht im Lieferumfang enthalten

So trennen Sie ein aktives optisches Kabel:

  1. Deaktivieren Sie den Anschluss, an den das Kabel angeschlossen ist, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:
  2. Legen Sie den antistatischen Beutel oder die antistatische Matte auf eine flache, stabile Oberfläche, wenn Sie das Kabel von beiden Anschlüssen trennen, an die es angeschlossen ist.
  3. Wickeln und befestigen Sie ein Ende des ESD-Armbandes um Ihr bloßes Handgelenk und verbinden Sie das andere Ende des Bandes mit einem ESD-Punkt an der Stelle.
  4. Beschriften Sie das Kabel, damit Sie es wieder richtig anschließen können.
    VORSICHT:

    Lassen Sie die Transceiver an den Enden des Kabels nicht unbedeckt, außer beim Anschließen oder Trennen des Kabels. Die Sicherheitskappe aus Gummi hält die Transceiver sauber und geschützt.

    Biegen Sie die Kabel nicht über ihren minimalen Biegeradius hinaus. Ein Lichtbogen, der kleiner als ein paar Zentimeter im Durchmesser ist, kann die Kabel beschädigen und Probleme verursachen, die schwer zu diagnostizieren sind.

    Lassen Sie die Kabel nicht frei vom Stecker hängen. Lassen Sie befestigte Kabelschlaufen nicht baumeln, da dies die Kabel an der Befestigungsstelle belastet.

  5. Ziehen Sie mit den Fingern an der Lasche des am Kabel befestigten Transceivers, um es zu lösen (siehe Abbildung 1 und Abbildung 2).
    Abbildung 1: Trennen eines aktiven optischen SFP28- oder SFP+-Kabels Disconnect an SFP28 or SFP+ Active Optical Cable
      1

    Lasche zum Ziehen des Transceivers

      2

    Port am Gerät

    Abbildung 2: Trennen eines aktiven optischen QSFP28- oder QSFP+-Kabels Disconnect a QSFP28 or QSFP+ Active Optical Cable
      1

    Lasche zum Ziehen des Transceivers

      2

    Port am Gerät

  6. Fassen Sie den Transceiver und schieben Sie ihn vorsichtig um ca. 0,5 Zoll. (1,3 cm) direkt aus dem Anschluss.
    VORSICHT:

    Um ESD-Schäden am Transceiver zu vermeiden, berühren Sie nicht die Steckerstifte am Ende des Transceivers.

  7. Fassen Sie mit den Fingern das Gehäuse des Transceivers und ziehen Sie es gerade aus dem Anschluss.
  8. Decken Sie den Transceiver mit einer Sicherheitskappe aus Gummi ab.
  9. Wenn Sie das Kabel von beiden Anschlüssen trennen, mit denen es verbunden ist, legen Sie das Kabel in den antistatischen Beutel oder auf die antistatische Matte, die auf einer flachen, stabilen Oberfläche liegt.

Das Verfahren zum Trennen anderer AOC-Typen (mit Ausnahme von Direct-Attach-AOCs) ist dasselbe wie das in diesem Thema beschriebene Verfahren.

Schließen Sie ein aktives optisches Kabel an

Bevor Sie einen AOC an ein Gerät anschließen, stellen Sie sicher, dass Sie die notwendigen Vorkehrungen für einen sicheren Umgang mit Lasern getroffen haben (siehe Sicherheitsrichtlinien und Warnungen für Laser und LEDs).

VORSICHT:

Um Schäden durch elektrostatische Entladung (ESD) am Transceiver zu vermeiden, berühren Sie nicht die Anschlussstifte am Ende des Transceivers.

Stellen Sie sicher, dass Sie ein ESD-Erdungsband (nicht im Lieferumfang enthalten) haben.

Hinweis:

Warten Sie nach dem Anschließen eines Kabels oder nach dem Ändern der Medientypkonfiguration 6 Sekunden, bis die Schnittstelle Betriebsbefehle anzeigt.

Hinweis:

Wir empfehlen Ihnen, nur Kabel zu verwenden, die Sie bei Juniper Networks erworben haben, mit Ihrem Gerät von Juniper Networks.

VORSICHT:

Wenn Sie ein Problem beim Betrieb eines Geräts von Juniper Networks haben, das eine Optik oder ein Kabel eines Drittanbieters verwendet, kann Ihnen das Juniper Networks Technical Assistance Center (JTAC) bei der Diagnose der Ursache des Problems helfen. Ihr JTAC-Techniker empfiehlt Ihnen möglicherweise, die Optik oder das Kabel eines Drittanbieters zu überprüfen und möglicherweise durch eine gleichwertige Optik oder ein gleichwertiges Kabel von Juniper Networks zu ersetzen, das für das Gerät qualifiziert ist.

So schließen Sie ein aktives optisches Kabel an:

  1. Wickeln und befestigen Sie ein Ende des ESD-Armbandes um Ihr bloßes Handgelenk und verbinden Sie das andere Ende des Bandes mit einem ESD-Punkt an der Stelle.
  2. Nehmen Sie das Kabel aus der Tasche.
    VORSICHT:

    Lassen Sie die Transceiver an den Enden des Kabels nicht unbedeckt, außer beim Anschließen oder Trennen des Kabels. Die Sicherheitskappe aus Gummi hält die Transceiver sauber und geschützt.

  3. Wenn der am Kabel befestigte Transceiver mit einer Sicherheitskappe aus Gummi abgedeckt ist, entfernen Sie die Kappe. Bewahren Sie die Kappe auf.
  4. Wenn der Anschluss am Gerät mit einer Sicherheitskappe aus Gummi abgedeckt ist, entfernen Sie die Kappe. Bewahren Sie die Kappe auf. Wenn Sie ein Kabel im laufenden Betrieb austauschen, warten Sie mindestens 10 Sekunden, nachdem Sie das Kabel aus dem Anschluss entfernt haben, bevor Sie ein neues Kabel installieren.
    VORSICHT:

    Bevor Sie den Transceiver in den Anschluss schieben, stellen Sie sicher, dass der Transceiver richtig ausgerichtet ist. Eine Fehlausrichtung kann dazu führen, dass sich die Stifte verbiegen und das Kabel unbrauchbar wird.

    Biegen Sie die Kabel nicht über ihren minimalen Biegeradius hinaus. Ein Lichtbogen, der kleiner als ein paar Zentimeter im Durchmesser ist, kann die Kabel beschädigen und Probleme verursachen, die schwer zu diagnostizieren sind.

    Lassen Sie die Kabel nicht frei vom Stecker hängen. Lassen Sie befestigte Kabelschlaufen nicht baumeln, da dies die Kabel an der Befestigungsstelle belastet.

  5. Führen Sie den Transceiver mit beiden Händen vorsichtig in den leeren Port ein. Die Steckverbinder müssen zum Gehäuse zeigen. Schieben Sie den Transceiver vorsichtig hinein, bis er vollständig sitzt (siehe Abbildung 3 und Abbildung 4).
    Abbildung 3: Anschließen eines aktiven optischen SFP28- oder SFP+-Kabels Connect an SFP28 or SFP+ Active Optical Cable
      1

    Transceiver

      2

    Port am Gerät

    Abbildung 4: Anschließen eines aktiven optischen QSFP28- oder QSFP+-Kabels Connect a QSFP28 or QSFP+ Active Optical Cable
      1

    Transceiver

      2

    Port am Gerät

  6. Wiederholen Sie Schritt 5 für alle Ports, an die das Kabel angeschlossen werden muss.
  7. Sichern Sie das Kabel so, dass es nicht sein eigenes Gewicht trägt, wenn es am Boden hängt. Wenn ein Kabelmanagementsystem vorhanden ist, ordnen Sie das Kabel im Kabelmanagementsystem an, um zu verhindern, dass sich das Kabel löst oder Spannungspunkte entwickelt. Legen Sie überschüssiges Kabel in einer sauber gewickelten Schlaufe im Kabelmanagementsystem aus dem Weg. Das Anbringen von Verschlüssen an der Schlaufe hilft, ihre Form zu erhalten.

Das Verfahren zum Verbinden anderer AOC-Typen (mit Ausnahme von Direct-Attach-AOCs) ist das gleiche wie das in diesem Thema beschriebene Verfahren.